Heizungskeller/HWR nachträglich abdichten und fliesen

Diskutiere Heizungskeller/HWR nachträglich abdichten und fliesen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben in unserem Keller einen ungefähr 13 qm großen Raum, der uns als Heizungskeller und Waschküche dient. Bisher liegt nur...

  1. carl0s

    carl0s

    Dabei seit:
    08.11.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    wir haben in unserem Keller einen ungefähr 13 qm großen Raum, der uns als Heizungskeller und Waschküche dient. Bisher liegt nur der blanke Estrich drin, am Rand stehen noch die Randdämmstreifen hervor. Wir haben keinen Abfluss im Boden, sondern eine kleine Hebeanlage auf dem Boden stehend für das Wasser aus Waschbecken und Waschmaschine. Auf dem Boden stehen daneben fest montiert eine Wasserenthärtungsanlage und der Warmwasserspeicher. Auch der Sicherungskasten befindet sich in dem Raum und die Erdungen gehen darunter in den Boden am Rand des Estrichs.

    Mein Plan:
    - Estrich muss nivelliert werden, der ist sehr schief. Weil ich weder die Wasserenthärtungsanlage noch den Warmwasserspeicher mit verhältnismäßigem Aufwand abbauen kann, hätte ich beide mit Holzrahmen vor der Nivelliermasse geschützt. Die Enthärtungsanlage kann ich danach um einen halben Meter verrücken und die Fläche darunter nachträglich spachteln. Den Teil des Heizkessels hole ich einmal nach, wenn der in einigen Jahren ausgewechselt wird.
    - Mit Dichtbändern am Übergang Boden/Wand und Flüssigfolie dichte ich den Kellerboden ab.
    - An der Stelle, an der die Erdungen in den Boden gehen, dichte ich um die Kabel herum mit Silikon ab und setze davor einen mit Silikon abgedichteten Fliesensockel, so dass die Erdungen dahinter liegen und das Wasser im Schadensfall bis auf Sockelhöhe ansteigen könnte.
    An der Türe baue ich eine kleine Schwelle
    Ein, die das Wasser im Keller zurückhält.
    Das Ziel: Sollte mal Wasser auslaufen, hält der Keller dicht und ich kann alles schadensfrei aufwischen.

    Ergeben meine Überlegungen soweit Sinn oder habt ihr andere Ideen, wie ich vorgehen sollte?

    Würde mich über Feedback sehr freuen!

    Beste Grüße

    carl0s
     
  2. #2 Maape838, 09.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2022
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Und dann? Nur Flüssigfolie auf Fussboden? Warum vorher nivellieren?
    Ich bin auch so ein Schisser (vorsichtiger Typ).
    Hab noch zusätzlich ein Wassermelder am Boden liegen und den Estrich 30x30 ausgespart und Wanne gebaut für ne Pumpe zum Absaugen. Aber ich gehe bei meinem Glück auch von einem Wasserschadenereignis aus :mega_lol::mauer:bierchen:
     
  3. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Da würde ich anders vorgehen. Überall dort wo Leitungen in den Boden gehen als erstes einen Kasten auf Sockelhöhe mit Wedi erstellen. Dann kannst du das Dichtband mit den dazugehörigen Ecken überall sauber verlegen. Das Silikon bringt dir nach ein paar Jahren keinen Schutz mehr vor eindringender Feuchtigkeit.
    Wie hoch muss nivelliert werden? Wenn das nur geringe höhen sind, kann man um die Bereiche die ausgespart werden sollen einfach eine Silikonnaht ziehen. Das kann man hinterher Problemlos wieder abziehen oder abschneiden.
     
  4. carl0s

    carl0s

    Dabei seit:
    08.11.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1

    Danke für den Tipp. Höhendifferenz wird am Rand ein knapper cm sein. Das müsste mit einer dicken Silikon-Naht dann schon gehen.
     
    SvenvH gefällt das.
Thema:

Heizungskeller/HWR nachträglich abdichten und fliesen

Die Seite wird geladen...

Heizungskeller/HWR nachträglich abdichten und fliesen - Ähnliche Themen

  1. Fußbuden Heizungskeller sanieren

    Fußbuden Heizungskeller sanieren: Hallo zusammen, in unserem EFH Bj. 55 stehen wir gerade vor einer Heizungserneuerung von Öl zu Pellet. In dem zug würden wir gerne den Fußboden...
  2. Heizungskeller Feuerschutztüre Zarge ausbauen

    Heizungskeller Feuerschutztüre Zarge ausbauen: Hallo zusammen, Weiß zufällig jemand wie die untere Leiste der Stahl Zarge einer ca. 30 Jahre alten Brandschutz Türe im Boden verankert ist? Sitz...
  3. Trockenbauwand im Heizungskeller

    Trockenbauwand im Heizungskeller: Hallo und einen schönen Tag! Wir haben eine Gasheizung und einen relativ großen, massiven (gemauerten) Heizungskeller, den wir teilen wollen. Wir...
  4. Wasser von Dach in Heizungskeller?

    Wasser von Dach in Heizungskeller?: Es handelt sich um einen Flachdach-Bungalow; unterkellert. Fertigstellung Mitte 1974. Hauserbauer und -Besitzer war leitender Bauingenieur. Meine...
  5. Rohrisolierung Heizungskeller

    Rohrisolierung Heizungskeller: Hallo, bei mir soll die Heizungsanlage bzw. die Rohe im Heizkeller gedämmt/isoliert werden. Welche Rohre sind denn zu dämmen/isolieren? -...