Heizungsplanung wasserführender Kamin/Wärmepumpe

Diskutiere Heizungsplanung wasserführender Kamin/Wärmepumpe im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Ich lese schon seit geraumer Zeit hier mit. Heute habe ich mich angemeldet und würde euch einmal gerne mein Vorhaben schildern. Ich...

  1. heiri

    heiri

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Probstzella
    Hallo!

    Ich lese schon seit geraumer Zeit hier mit. Heute habe ich mich angemeldet und würde euch einmal gerne mein Vorhaben schildern. Ich hoffe auf ein paar Tipps bzw. auf Bestätigungen.

    Wir möchten dieses Jahr ein neues Haus bauen. Geplant ist ein KfW 55, welches ich sicher auch erreichen werde. Das Haus wird sehr große Glasflächen im Untergeschoß haben (teilweise 6m x 2,55m groß). In unserem jetzigen Haus haben wir einen ca. 15 Jahre alten Wintergarten mit 2-fach Verglasung. Im Winter ist es schon merklich kühler im Wintergarten. Meine Frau hat nun etwas Sorge, das dies dann auch bei unserem neuen Haus so wäre. Zum Einsatz werden definitiv 3-fach verglaste Alufenster kommen. Könnt ihr mal hier schon eure Erfahrungen kurz schildern?

    Die wichtigste Frage bezieht sich aber auf das Thema heizen. Den ersten Plan mit einer Holzheizung (habe hier genügend Holz vor der Haustür) haben wir verworfen, da wir uns nicht komplett von Holz abhängig machen wollen. Außerdem gab es noch ein Platzproblem...
    Sicher eingebaut wird ein 14KW großer Holzkamin von Brunner mit Wasserführung. Hier gehen 50% der Heizleistung in den Puffer (derzeit geplant 850l). Als weitere Heizquelle ist eine Wärmepumpe geplant. Ich hätte auf Grund der Größe meines Grundstückes die Möglichkeit, Erdkollektoren in der Fläche zu verlegen. Die Frage, welche ich mir stelle, reicht eventuell auch eine Luft-Wärme Pumpe? Sollte es im Winter kälter werden, würden wir eh den Kamin mit heizen.
    Wie kann ich die Stromkosten der Wärmepumpe errechnen?
    Was gibt es im Neubau für Förderungen für Wärmepumpen?

    Wohnfläche: 180qm

    Haus 2. Etagen/Flachbau

    Sagt Bescheid wenn ihr noch weitere Daten benötigt.

    Würde mich auf ein paar Meinungen sehr freuen....

    VG
     
  2. #2 Andybaut, 21.01.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    bei guten 3fach Verglasungen gibt es kein Kältegefühl mehr vor der Scheibe.
    Voraussetzung ist aber ein gutes System. Also Rahmen und Glas.
    Wenn das bei 0,8-0,9 liegt, dann sind die Innenseiten schön warm.

    Erdkollektoren + viel mit Holz heizen bei KfW 55 !?
    Ich habe selbst ein etwa gleich großes Haus auf 150müNN.
    Heizkosten mit nur Wärmepumpe bei einem KfW 70 liegen bei monatl. rund 50€.
    Das wird also bei dir weniger.
    Rein wirtschaftlich werden sich Erdkollekoren ohne Holzheizung nicht
    und mit Holzheizung noch viel weniger rechnen.

    Ich weiß nicht in welcher Gegend du baust, daher die Höhenangaben.
    Auf dem Brocken im Harz ist die Kombi vielleicht ansatzweise noch nachvollziehbar,
    an der Nordsee nicht mal ein bischen.
     
  3. heiri

    heiri

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Probstzella
    Ich lese auch gerade intensiv...sorry komme noch aus einem Altbau und kann mir den Dämmeffekt noch gar nicht vorstellen. Habe gerade mal überschlagen, was mich "nur" die Wasserführung kosten würde. Da bin ich bei 6000€ netto.
    Ich glaube das rechnet sich wirklich nicht. Dann lieber einen Grundofen als "Luxus" eingebaut. Wenn dieser an ist, wird die Wärmepumpe wahrscheinlich auch nicht angehen.
    Dann lieber über Photovoltaik nachdenken? Wie wird das Wasser warm gemacht? Mein Heizungsmonteur hat mir eine 12 KW Wärmepumpe von novelan derzeit angeboten. Zuviel Leistung?
     
  4. #4 Andybaut, 21.01.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    dein Heizungsmonteur wird hoffentlich eine Wärmebedarfsrechnung machen.
    Aus der ergibt sich dann die Leistung der Wärmepumpe.

    Wenn dir ein Grundofen gefällt, OK. Aber du wirst eine Lüftung bei einem KfW 55 Haus haben.
    Dann muss die Lüftung ausschaltbar sein, damit du keine Kohlenmomoxidvergiftung bekommst.
    Bedenke bitte auch, dass bei einem KfW55 Haus nur seeeeeeehr wenig Energie innen benötigt wird,
    du aber bei einem Ofen seeeeeehr viel Energie einbringst.
    Dadurch wird sich der Raum objektiv überhitzen. Wenn dir das gefällt OK.
    Ein Ofen ist für ein schlecht gedämmtes Haus von der Leistung OK, für ein
    gut gedämmtes Haus wie eine überdimensionierte Flächenheizung die vor sich hinglüht.
     
  5. #5 Leser112, 22.01.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Hallo,

    Zum Thema Heizen müsste zunächst erst einmal bekannt sein, welcher tatsächlicher Leistungs- und Energiebedarf überhaupt vorhanden ist.
    Das ist völlig unabhängig von der beabsichtigten Technik.
    Erst dann lässt sich eine optimale Lösung finden.

    Ein wassergeführter Kaminofen wird sich als nicht wirtschaftlich erweisen. Ein Grundofen kann zwischen 1,3…7T€ kosten. Wobei die Nennleistung im Verhältnis zur Raumheizlast des Aufstellraumes passen muß.

    Bei einem KfW 55 könnte eine LWP für Heizung + WW durchaus geeignet sein. Aber welche?
    Die notwendigen Berechnungen/ Dimensionierungen nicht vom Verkäufer und Installateur der Anlage durchführen lassen.

    Als sinnvolle Ergänzung passt meist eine PVA.

    http://www.gesbb-energieberatung.de/images/gesbb/solar/solar6.png

    v.G.
     
  6. #6 Leser112, 22.01.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Hallo,
    Welche JAZ erreicht die WP im praktischen Betrieb?

    v.g.
     
  7. heiri

    heiri

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Probstzella
    Welche Schritte ratet ihr einen Häusleneubauer an, um die passende WP für sein Haus zu nutzen? Kann der KfW-Typ schon detailliertere Angaben bei seinen Berechnungen machen oder ist noch Jemand zusätzlich notwendig? Ich denke das der Heizungsbauer da etwas überfordert ist bzw. irgendwas einbaut...wenn man sich hier beliest, macht einen das schon Sorge etwas falsch zu planen.
     
  8. #8 Andybaut, 22.01.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    zur JAZ. Ich hab´s bislang nicht geschafft diese zu berechnen.
    Nach 1 Tag am Telefon mit dem Hersteller der Anlage (Stiebel Eltron) habe
    ich entnervt aufgegeben diese zu berechnen.
    Theoretisch müsste die Anlage alle Werte auslesen, praktisch hätte ich eine JAZ von 4-5 gehabt.
    Das ist natürlich Blödsinn und zu hoch. Mir war´s bislang daher genug meine Stromkosten zu kennen
    und damit glücklich zu sein.

    Zu den Berechnungen:
    Ein Energieberater wird keinen Heizwärmebedarf rechnen, sondern max. die ENEV.
    Aus den Werten kann man aber nicht den Bedarf sinnvoll ermitteln.
    Ein Heizungsbauer kann das berechnen, wird das aber aus Zeitgründen vermutlich auch nicht
    optimieren. Das ist aber aus meiner Sicht auch nicht wirklich schlimm.
    Ein Heizungsbauer überdimensioniert die Anlage sicher immer ein wenig.
    Warum?
    Er will später keinen Ärger, wenn es in 1 Jahr mal ausnahmsweise über 2 Wochen -20°C hat
    und nun die ganze Familie, die plötzlich nicht mehr aus 2 Eltern und einem Kinder, sondern
    aus nun 2 Eltern und 3 Kindern besteht alle 2 mal täglich ein heißes Wannenbad wollen.

    Bei einer LWP hast du nun eine überdimensionierte Anlage, die jedoch andererseits auch die Wärme
    schneller zur Verfügung stellen kann. Duch einen modulierenden Betrieb sind die niedrigen
    Abnahmemengen kein Problem.

    Du hast ein paar Euro zuviel für eine leicht zu große Anlage ausgegeben, die aber schneller
    Wärme bereitstellt, vermutlich länger hält, da weniger gefordert und dir eine Sicherheit
    für unvorhergesehenes gibt.
    Aus meiner Sicht daher kein Problem.
     
  9. #9 Leser112, 22.01.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Hallo,
    Die kann man einerseits berechnen und andererseits später im praktischen Betrieb auch messen.
    http://www.gesbb-energieberatung.de/images/gesbb/waermeerzeuger/waermepumpen4.png

    Korrekt, daher gibt es hierfür Spezialisten.
    Das sehe ich deutlich anders. Einfach mal die unendlich vielen Problemfälle in dem pinken Forum studieren.

    v.G.
     
  10. #10 Andybaut, 22.01.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Leser 112,
    natürlich kannn man das berechnen.
    Nur wenn die Anlage Werte ausgibt, die eine JAZvon 4-5 erechnen,
    dann scheint entweder derjenige der es rechnet einen Fehler zu machen
    oder das Gerät wirft falsche Daten aus.
    Gerechnet habe ich es. Geglaubt habe ich es aber nicht.
    Nach Rücksprache mit Stiebel Eltron habe ich alles richtig gemacht.
    Vielleicht ist auch der Eltron Ing. und ich zu blöd das richtig zu berechnen.
    Oder die Anlage wirft falsche Werte aus.
    :winken
     
  11. #11 Leser112, 22.01.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Hallo,
    Wenn Berechnung und Messung nicht übereinstimmen, muß ja wohl irgendwo der "Wurm" drin sein.

    Die Berechnung dient nach Grundlagenermittlung den tatsächlichen Energie- und Leistungsbedarf für Hzg. usw vorher festzustellen.
    Danach wird dann das Anlagenkonzept erstellt, die Anlage dimensioniert und installiert.
    Später wird im praktischen Betrieb zur Überprüfung gemessen.

    Bei der Messung externe, geeichte WMZ verwenden. Spätenstens seit dem VW Abgasskandal sollte klar sein, was integrierte Software so Alles bewerkstelligen kann ;-)

    Damit hat der AG auch ein Instrument zur Überprüfung der Energieeffizienz der gesamten Anlage, was sich besonders gut macht, wenn diese zuvor vertraglich fixiert worden ist.

    Bei der Vorgehensweise dürften wohl kaum noch div. Problemfälle auftauchen

    v.G.
     
Thema: Heizungsplanung wasserführender Kamin/Wärmepumpe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaminofen mit wassertasche und erdwärmepumpe

    ,
  2. kaminofen wasserführend bei wärmepumpe

    ,
  3. Wärmepumpen gegen wasserführenden ofen

    ,
  4. lwp wasserführender kamin
Die Seite wird geladen...

Heizungsplanung wasserführender Kamin/Wärmepumpe - Ähnliche Themen

  1. Heizungsplaner gesucht

    Heizungsplaner gesucht: Hallo Leute, ich würde mal gerne wissen ob ihr vernüftige Heizungsplaner kennt. Ich habe eine Schemazeichnung einer Heizungsanlage. Ziemlich...
  2. Heizungsplanung für einen Neubau ->WW-Kaminofen?

    Heizungsplanung für einen Neubau ->WW-Kaminofen?: Hallo, wir planen einen Neubau (170m²) und die Frage nach dem richtigen Heizsystem überfordert mich ein wenig. Ich erhoffen mir hier ein paar...
  3. Schlüsselfertig, aber eigene Heizungsplanung?

    Schlüsselfertig, aber eigene Heizungsplanung?: Liebe Experten, Wir bauen mit einem GU ein schlüsselfertiges Haus. Bzw wir haben das Haus geplant und sind nun in den Vertragsverhandlungen....
  4. Luft-Wasser Wärmepumpe -in Kombination- Wasserführender Kamin

    Luft-Wasser Wärmepumpe -in Kombination- Wasserführender Kamin: Hallo zusammen, Da ich gerade vor dem Problem der Heizungsfindung für einen Neubau stehe, hoffe ich auf Tipps eurerseits. Geplant ist ein...
  5. Unabhängigen Heizungsplaner finden

    Unabhängigen Heizungsplaner finden: Hallo liebe Bauexperten, Es geht um folgendes: Mein Vater will sein Mietshaus (Nebengebäude mit ca. 70m² Wohnfläche) energetisch sanieren und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden