Heizungsrohr ausserhalb vom Haus

Diskutiere Heizungsrohr ausserhalb vom Haus im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Heizungsrohr ausserhalb vom Haus... Hilfe! Hallo Heizer und alle Experten, mal wieder eine Frage. Der BT muss hier meine Heizung reparieren...

  1. #1 BTopferin, 23. März 2004
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2004
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Heizungsrohr ausserhalb vom Haus... Hilfe!

    Hallo Heizer und alle Experten,

    mal wieder eine Frage. Der BT muss hier meine Heizung reparieren (lassen). Es geht um ein Raum, welche auch ein Vorbau ist. Dort funktioniert die FBH so gut wie gar nicht.

    Nun "will" der BT (+ Heizungsbauer) nachträglich ein Heizkörper anbringen. Die "wollen" ein Heizleitung vom Keller, durch Kellerwand (nach aussen in die Erde), und dann durch Vorbauboden (eigentlich ein Art "Bodenplatte") bis innnen leiten.

    Die haben leider der SV vom Gericht nicht beauftragt, um die genaue Pläne zu machen (laut Richter, die müssen der SV eigentlich beauftragen). BT + Heizungsbauer haben nun die o.g. Mängel-Beseitigungs- Pläne allein gemacht.

    Ich als Laie habe Bedenken wegen die Heizleitung, welche ausserhalb vom Haus geführt wird.

    Ist sowas i.O.??

    Auf was muss ich extra aufpassen??

    Termin für diese Reparatur ist nächste Woche am Montag...

    Danke für alle Meinungen.

    Grüße,
    bto
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jürgen V., 23. März 2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Wenn Heizungsrohre im Erdreich verlegt werden,
    muss darauf geachtet werden das die Isolierung nicht nass wird.

    Also entweder in einem extra Rohr verlegen ( KG DN 100) oder
    So wie unten spezielle Rohrleitungen verwenden.
     
  4. #3 BTopferin, 23. März 2004
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Vielen, vielen Dank, Heizer!!! :)

    Kann jemand auch vielleicht beschreiben, wie Kellerwand "Loch" und Vorbauboden "Loch" ausgeführt werden müssen (dicht)?

    Danke. :)
    bto
     
  5. #4 Jürgen V., 23. März 2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Was ne Frage

    Na sicher!!

    Sonst läuft bei Regen rein
     
  6. geigei

    geigei

    Dabei seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ---
    Ort:
    Bayern
    eine Deuma-

    durchführung wäre hier vielleicht nicht schlecht.
     
  7. #6 Jürgen V., 23. März 2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    So
     
  8. #7 BTopferin, 23. März 2004
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Danke, alle Beide. :)

    aber was ist eigentlich eine Deuma Durchführung? Wie wird dicht gemacht? Kann ich "Deuma" googeln? ;)

    Grüße,
    bto
     
  9. manni

    manni

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
  10. #9 BTopferin, 23. März 2004
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Thanks, Manni. :)

    ich krieg dein "Doyma" Homeseite aber leider nur ein "404" Nachricht für weitere Seiten. :(

    Und "deuma" in Google hilft nicht viel... (Maschinenbau???)


    Grüße,
    bto
     
  11. Koni

    Koni Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Die Frau vom Chef
    Ort:
    Bayern
  12. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hiiiiiilfe!!!!

    Hallo Heizer und alle,

    habe gerade erfahren, der Heizungsbauer hat es vor, die Löcher in Kellerwand sowie Vorbaubodenplatte aus zu schäumen. Er hat von "Brunnenschaum" geredet. So wird abgedichtet.... Kein Doyma-Ding.

    Da ich mittlerweile "allergisch" gegen Schaum geworden bin (wegen Aussenwand ;)), möchte ich nun wissen, ob der Heizungsbauer Murks vor hat oder ob so ein "Schaumdichtung" i.O. ist.

    Bitte dringend um Meinungen. Please, please?!

    Thanks + greetings,
    bto



    @Koni

    Thanks very much, Koni!!! :) Ich weiß nun was ein "Doyma" ist. :) Wird aber anscheinend leider hier nicht benutzt.... :fleen

    rezel-greetings,
    bto :)
     
  13. manni

    manni

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    ich kenn keinen Schaum, der dicht ist. Auch Brunnenschaum kann auf der Oberfläche des Rohres nicht dauerhaft dicht haften, d.h. die Nahtstelle ist das Problem, insbesonders, da das Rohr sich ja erwärmt.
    Der soll ne Kernbohrung machen und ne gescheite Rohrabdichtung einbauen. Alles andere ist Pfusch.
    http://www.hauff-technik.de/
    http://www.uga-systeme.de
     
  14. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Thanks, Manni :)

    greetings,
    bto
     
  15. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hallo, nochmals...

    Ach, übrigens, der Heizungsbauer will anscheinend die Heizungsrohre wie normal isolieren und dann Bitumen oder sowas um die Rohre. Also, kein "extra" Rohr anscheinend...

    ~~~

    Extra für Stefan Ibold (für deine "Ausrede Liste" :D):

    Als ich der Heizungsbauer gesagt habe, dass seine Abdichtungs-Pläne für mich nicht besonders überzeugend klingen und dass ich mich Sorgen mache besonders wegen das Loch in der Kellerwand, er hat mir ganz ernst gesagt, dass das Loch nicht soooo gross wird...... nur ein kleines Loch.....

    Also, das Loch wird anscheinend nicht ausreichend gross für ein Wasser-Leck... ;)

    non-easy-finished greetings,
    bto :)
     
  16. #15 Jürgen V., 25. März 2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    ....von der Wiege bis zur Bahre ist der Murks das einzig Wahre :mauer
     
  17. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hi Heizer :)

    habe meine "Bedenken" beim BT/Archi gemeldet bzgl. Brunnenschaum als Kernbohrung-Abdichtung. Der BT hat gemeint, Brunnenschaum sei i.O. weil kein druckendes Wasser...

    Ich habe ihm gesagt, dass ich andere Informationen erhalten habe. Der BT telefoniert nochmals mit Heizungsbauer... Ob das was bringt? :mauer

    Habe auch nach die detaillierte Pläne gebeten. So was gibts aber wahrscheinlich gar nicht.... :mad:

    Grüße,
    bto
     
  18. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hiiiiilfe!!!!

    Hallo nochmals

    also, ich habe nun vom BT schriftlich, dass das o.g. Schaum benutzt wird, um den Wanddurchführungen im Kellerwand als auch in der Bodenplatte des Vorbaus zu "schließen". (Er sagt nix über "abdichten")

    Der BT hat eigentlich "in den UG-Wänden" geschrieben - ich frage mich nun wieviele Kellerwände Löcher bekommen sollen...

    BT sagt schriftlich, das Material ist für diesen Bereich zugelassen und stellt keinen Mangel dar. Stimmt das???? Erzählt der BT/Archi eigentlich Märchen wieder??? Der tut das nämlich gerne.


    Hilfe!!!!

    Unter OK-Gelände, Löcher in Kelleraussenwand so schließen??? Bodenplatte??? Ohne das es ein Mangel ist?????


    Wie kann ich dagegen argumentieren???


    sick+tired greetings,
    bto
     
  19. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    "Pläne"

    Hallo Experten,

    habe nun noch ein paar Infos erhalten... es gibt jetzt plötzlich "Pläne". ;)

    Die Heizleitungen sollen anscheinend wie "gewohnlich im Haus" isoliert und im Erdreich soll es denn ein weitere 20 mm Dämmung um die Rohre geben. (Mineralwolleschalen)

    Um die Dämmung, ein Abdeckblech aus Edelstahl.

    Abdeckblech wird an Kellerwand durch Silikon abgedichtet.

    Die Erdreich "Strecke" beträgt 100 cm. unterhalb Vorbaubodenplatte. (Dort muß Heizungsbauer wahrscheinlich Hohlraum "ausgraben".)

    Anscheinend in Kellerwand- sowie Bodenplatte-Durchführungsbereiche kommt kein zusätzliche Dämmung - ausser Brunnenschaum, sollte das als Dämmung gelten... (angenommen das Zeug noch geplant ist... steht nirgends in die "Pläne")

    Die Wanddurchführungen (2 Löcher anscheind in Kellerwand sowie Bodenplatte) werden nicht viel grosser als die Rohre sein. Also, dort ganz wenig Dämmung.


    So, ist das immer noch so schlimm wie alle bisher gemeint haben? Habe das Gefühl, ich weiß es schon...


    --- Zu wenig Dämmung? Falls ja, wieviel wäre notwendig?

    --- Durchführungen? Das ist für mich immer noch ein sehr grosse Frage (Dämmung, Kellerwand-Anschluß). Immer noch Murks???


    Wäre sehr dankbar für weitere Meinungen --- auch wenn die immer noch gleich sind... Die Pläne sind doch "neu".



    @ Heizer :)
    Sind die obige "Pläne" immer noch: ... von der Wiege bis zur Bahre ist der Murks das einzig Wahre ... ???


    Gruß,
    bto
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jürgen V., 29. März 2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Ich kann mir schon vorstellen das die beiden es möglichst billig machen wollen( müssen) :Roll

    Sobald die Isolierung feucht wird isoliert sie auch nicht mehr,
    soviel Silikon( macht das schon) kann der gar nicht ranschaffen das das dicht wird. :mauer

    Ordentliche Kernborung durch die Wand, Rohr mit Wanddurchführung einsetzten das keine Feuchtigkeit an die Rohre (Islolierung) kommt. Oder Abnahme verweigern bedenken anmelden.

    Aber so bleibt es dabei von der..........
     
  22. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Thank you, Mr. Heizer. :)

    Der BT ist leider auf Nachbesserung "berechtigt" (von Gericht). Ich kann nur hoffen, es geht besser als ich befürchte....

    Thanks.
    Grüße,
    bto
     
Thema: Heizungsrohr ausserhalb vom Haus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizungsrohr außenbereich

Die Seite wird geladen...

Heizungsrohr ausserhalb vom Haus - Ähnliche Themen

  1. Feuchtigkeit im Haus - Ursachensuche

    Feuchtigkeit im Haus - Ursachensuche: Hallo liebe Forumsmitglieder, nach dem Einzug in unseren Neubau im Februar 2016 haben wir mit feuchten Sockelleisten und Innenwänden (im Bereich...
  2. Höheneinordnung Haus im Gelände

    Höheneinordnung Haus im Gelände: Hallo, ich hoffe, ich habe den Thread im richtigen Unterforum angeordnet. Wir bauen ein Einfamilienhaus (schlüsseltfertig) und hatten kürzlich...
  3. Haus auskühlen lassen??

    Haus auskühlen lassen??: Hallo, Wir haben ein Einfamilienhaus gekauft, und wollen es nächsten Sommer sanieren lassen (sind grade noch auf der Suche nach einem passenden...
  4. Asbesthaltige Klebstoffe in Haus aus 1975?

    Asbesthaltige Klebstoffe in Haus aus 1975?: Hallo Bauexperten, wir haben vor kurzem ein EFH/DHH, Bj 1975 gekauft. Vor dem Kauf fand selbstverständlich auch eine Begehung mit einem...
  5. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...