Heizungsrohr Mepla C-Stahl

Diskutiere Heizungsrohr Mepla C-Stahl im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, beim Heizungsrohr wurde C-stahl verzinkt auf dem Rohfußboden verlegt. Die Rohre sind mit Schaumstoff umdämmt. Anrufe bei zwei Herstellern...

  1. Markus K

    Markus K

    Dabei seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Gießen
    Hallo,
    beim Heizungsrohr wurde C-stahl verzinkt auf dem Rohfußboden verlegt. Die Rohre sind mit Schaumstoff umdämmt. Anrufe bei zwei Herstellern (geberit, seppelfricke) ergaben, dass diese nicht den Einsatz von verzinktem Rohr unter dem Estrich befürworten, sondern zum Rohr mit Kunststoffmantel raten.
    C-Stahl verzinkt scheint aber gängige Praxis zu sein.
    Der Installateur bietet mir an die Rohre durch Mepla-Rohre zu ersetzen, die nicht anfällig für Schwitzwasser von außen seien. Er ist aber auch der Meinung, dass beim gedämmten C-Stahl-Rohr kein Schwitzwasser und damit keine langfristige Gefahr von Rost entstehen kann.
    Was meint ihr? Sollte ich auf Nummer sicher gehen, schließlich wäre ein späterer Schaden ziemlich teuer.
    Danke für euren Rat.

    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Es sind Heiz- und keine Kälteleitungen?
    Welches Schwitzwasser erwartest Du?

    Gesendet von meinem SPX-5_3G mit Tapatalk 2
     
  4. Markus K

    Markus K

    Dabei seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Gießen
    Stimmt, Schwitzwasser sollte es nicht geben an der warmen Leitung. Wieso empfehlen die Hersteller die verzinkten Stahlrohre jedoch nicht für den Fußbodenbereich?
    Würdest du C-Stahl und Mepla als gleichwertig ansehen?
     
  5. #4 Jürgen V., 18. April 2012
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Welchen C Stahl hat er denn genommen.

    Mapress C-Stahl Systemrohr, außen verzinkt, ist für Heizung zugelassen

    Mapress C-Stahl Systemrohr, kunststoffummantelt, ist für Heizung zugelassen

    Mapress C-Stahl Systemrohr, innen und außen verzinkt ist für Heizung nicht zugelassen.

    Die jeweiligen besonderen Anforderungen an den Rohren / Formstücken und dessen Verarbeitungrichtlieneien

    kann man hier nachlesen.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Warum wurden hier überhaupt verzinkte Stahlrohre eingesetzt?

    Kondensat sollte an dieser Stelle kein Problem sein, und wenn die Rohre noch durch Dämmung geschützt sind erst Recht nicht.

    Dem würde ich widersprechen. Ich bin zwar nicht ständig auf Baustellen unterwegs, aber bei einem Neubau oder Sanierung habe ich schon seit Ewigkeiten keine Stahlrohre mehr gesehen. Die haben weder von der Verarbeitung noch vom Preis her gesehen einen Vorteil.

    Bei sehr großen Objekten mag das anders aussehen, da könnte man dann auch über CU nachdenken, aber im EFH Bereich bekommt man die benötigten Rohrgrößen als Verbundrohre zu einem attraktiven Preis und schnelle Verarbeitung ist garantiert.

    Gruß
    Ralf
     
  7. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    C-stahl rohre sind unter putz oder im estrich gegen korrosion zu schützen (siehe hersteller infos),
    wenn ein saurer mörtel an das rohr kommt (ph>12) rostest es dir schneller durch als du zuschauen kannst.
    ich würde diese rohre nur in reversiblen bereichen einbauen.
     
  8. Markus K

    Markus K

    Dabei seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Gießen
    Danke für eure Beiträge.
    Wäre ich früher auf die Problematik gestoßen, hätte ich mich aus Sicherheitsgründen für Verbundrohr entschieden. Nun drängt die Zeit und ich lasse einen Strang, bei dem die Armaflex-Ummantelung ausgedünnt wurde (Rohrkreuzung) durch Verbundrohr ersetzen. Die Ummantelung der restlichen C-Stahl-Rohre werden auf Lücken überprüft, ggf. werden hier mit Aluklebeband die Stoßstellen der Isolierung nachgeklebt. Der Installateur hat nochmals betont, dass C-Stahl verzinkt sehr gängig sei und durch die geschlossenzellige diffusionsdichte Ummantelung/Isolierung man sicherer vor Korrosion sei. Dass ein späterer Wasserschaden, wenn er nicht erkannt werden würde, ungünstig sei, konnte er aber nur bestätigen. Insgesamt ist der Ablauf ärgerlich.

    Wir bekommen einen zementgebundenen Styroporleichtestrich (Thermo***). Glaubt ihr dies ist zuviel Feuchtigkeit für die Isolierung? Nach meinem Installateur sollte nichts passieren und es sei auch kein zusätzlicher Schutz (PE-Folie) nötig.

    Grüße
    Markus
     
  9. Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28. Februar 2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    C Stahl ist auch gängig.
    Der Grund: Kupfer ist teuer geworden.
    Kunststoffrohre würde ich als Heizung nicht benutzen!
    (außer Fußbodenheizung)
    Die Wiederstandswerte der Fittinge, Rohr wären mir viel zu hoch.
    C-Stahl hat nur ein Problem!
    Wenn die Heizkörperrohre aus dem Fußboden kommen (z.B zum Heizkörper)
    sollte hier dauerhaft keine Feuchtigkeit eindringen.
    Da kann es zu Korrosionsschäden kommen.
    Die nach den technischen Regeln verlegten Rohre unterputz, als aufputz machen keine Probleme
     
  10. #9 Jürgen V., 16. Mai 2012
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Das musst du mal genauer erleutern, lerne ja gerne noch dazu.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28. Februar 2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    Es gibt die sogenannten Zeta Werte.
    Je höher der Wert desto mehr muss die Pumpe arbeiten (Verbrauch)
    Kunstoffrohre und Fittinge haben fast doppel so hohe Zeta Werte wie C-Stahl
    Außerdem musst Du bei Kunstoffrohren größer werden. Schau Dir mal ein 16er Kunstoffrohr und die Fittinge von innen an
    und vergleiche es mit deinem C-Stahl Rohr.
     
  13. Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28. Februar 2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    @ r.b.
    C-Stahlrohre sind heute genauso zu verarbeiten wie die Kupfersysteme
    C-Stahl wird verpresst!
    Preisvorteil gegenüber Kupfer nicht vergessen.
    Kunstoffrohre am Heizungskessel sehen wir nicht gerne , ist bei den Firmen in meiner Region nur bei den Schnellpfuschern beliebt
     
Thema: Heizungsrohr Mepla C-Stahl
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zeta-werte c-stahl

Die Seite wird geladen...

Heizungsrohr Mepla C-Stahl - Ähnliche Themen

  1. Heizungsrohre unter dem Estrich

    Heizungsrohre unter dem Estrich: Hallo wie sollte ich dieses wieder zumachen? Einfach nur Estrich drauf oder mit etwas die Rohre isolieren?
  2. Rückbau aller Heizungsrohre

    Rückbau aller Heizungsrohre: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Haus Baujahr 1965 kernzusanieren. Dabei wird auch die komplette Heizung mit Rohren und Heizkörpern erneuert...
  3. Stahl- Kellerfenster austauschen?

    Stahl- Kellerfenster austauschen?: Hallo zusammen, wäre es aus ökologischer Sicht sinnvoll das Stahl- Kellerfenster gegen ein "normales" Fenster (z.B. zweifach verglast)...
  4. Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden

    Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden: Hallo! Ich bin in der Endphase (glaube ich!) meines Dachausbaus und weiss nicht so recht, wie ich an den drei Giebelwänden die Kabel und...
  5. Schuppen mit Corten-Stahl Fassade

    Schuppen mit Corten-Stahl Fassade: Hallo, ich möchte gerne einen unbeheizten Geräteschuppen bauen und von außen in Corten-Stahl Optik halten. Meine Idee war, die eigentlichen...