Heizungsventile klemmen alle zwei Tage wieder: Ohne Austausch gangbar machen?

Diskutiere Heizungsventile klemmen alle zwei Tage wieder: Ohne Austausch gangbar machen? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo tolles Forum, nachdem ich gerade erst auf dieses Forum gestoßen bin, habe ich gleich noch eine Frage in diesem Themenbereich: In...

  1. cweinert

    cweinert Gast

    Hallo tolles Forum,

    nachdem ich gerade erst auf dieses Forum gestoßen bin, habe ich gleich noch eine Frage in diesem Themenbereich:

    In unserer Wohnung gibt es von den 8 Heizkörpern 2 Stück, bei denen die Heizungsventile immer wieder verklemmen. Gut, nach dem Sommer mußte man schon immer einmal herumgehen und alle Ventile wieder gangbar machen, aber bei zweien muß man mitunter manchmal an zwei Abenden hintereinander ran und mit Zange und WD-40 rumfummeln. Wobei mir gerade auffällt, daß ich gar nicht immer das Öl einsetze, trotzdem ist das *sehr* nervig, weil es sich noch um die älteren Ventile handelt, mit Schraubgewinde und nicht mit Bajonettverschluß für den Thermostat, so daß man sich immer einen Wolf schraubt. Manchmal hält's auch für 5-7 Tage, aber meistens nur so 2. (Die Heizung wird abends weit aufgedreht, tagsüber etwas herunter (2 von 5, nie auf * oder 0).

    Habe früher mal zwei Wohnungen in einem Mietshaus mitrenoviert, dort mußte zum Einbau/Umbau der Heizungen immer das ganze Heizsystem im Haus abgestellt werden, ich bin mir nicht sicher, ob man hier bei uns im Haus (Altbau) einzelne Wohneinheiten abklemmen kann. M.a.W. ein Ventilaustausch ist bestimmt keine Sache von 5 Minuten, würde ich vermuten. Oder?

    Gibt es also irgendeinen heißen (hihi) Tipp, wie ich die störrischen Ventile zu ein bißchen länger anhaltender Funktion bewegen kann? Wie gesagt, mit der Zange rein und rausbewegen und alle 3-4 mal WD-40 rauf ist das Standardprozedere, was nicht viel hilft...

    Danke und viele Grüße,
    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cweinert

    cweinert Gast

  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mit einer Zange rein und raus bewegen, das ist der erste Schritt zu einem Wasserschaden.

    Entweder den Einsatz oder das komplette Ventil tauschen lassen. Ohne Absperrung müsste das Heizsystem entleert werden. Vielleicht kann der Heizungsbauer die betreffende Stelle auch vereisen. Vielleicht kann man auch nur die Wohnung oder einzelne Stränge absperren. Das muss man sich vor Ort anschauen.

    Eigene Wohnung oder Mietwohnung? Im 2. Fall wäre der Vermieter zu informieren damit er den Austausch veranlassen kann.

    Gruß
    Ralf
     
  5. cweinert

    cweinert Gast

    :wow Das wußte ich nicht! Gut, daß ich hier mal nachfrage...

    Ja, Mietwohnung, ist klar, daß der Vermieter den Austausch veranlassen muß. Schade, ich dachte es gibt noch einen Trick für das alte Ventil.

    Vielen Dank für die Antwort, Ralf!

    Viele Grüße,
    Chris
     
  6. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Hallo Ralf,

    für solche Zwecke gibt es die sogenannte Ventilschleuse.

    mfG. Schmitt
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Danke. Diese Variante hatte ich jetzt ehrlich nicht auf dem Schirm. Na ja, man kann ja nicht immer an alles denken. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  9. Pluto25

    Pluto25

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Backofenbauer
    Ort:
    Gangelt
    Hallo
    die innere Schraube rausdrehen, den darinliegenden O-Ring austauschen und vor dem wieder einschrauben den Stift vom Kalk reinigen. Dabei kommen einige Tropfen Wasser aus dem Ventil - bisher hatte ich noch keins bei dem die Wassermenge nennenswert wäre.
    Grüsse
     
Thema:

Heizungsventile klemmen alle zwei Tage wieder: Ohne Austausch gangbar machen?

Die Seite wird geladen...

Heizungsventile klemmen alle zwei Tage wieder: Ohne Austausch gangbar machen? - Ähnliche Themen

  1. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  2. Austausch Gastherme DG

    Austausch Gastherme DG: Guten Morgen, am Wochenende stand die jährliche Wartung meiner Gastherme an. Sie beheizt meine 80 m² Maisonette-DG Wohnung. Es gab keine...
  3. Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.

    Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.: Hallo, ich möchte meinen Dachboden neu dämmen. Nun ist in zwei Sparrenfeldern die Unterspahnbahn (Deltafolie nicht diffusionsoffen) defekt. Ich...
  4. Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen

    Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen: Liebe Bauexperten, folgender Sachverhalt: wir haben einen Neubau (Fertighaus) und vor der Bauabnahme an mehreren Fenstern sichtbare Mängel...
  5. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...