Hellhörige Wohnung

Diskutiere Hellhörige Wohnung im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Liebe Experten, Meine neue Mietswohnung hat leider sehr dünne Wände und man kann sogar Gespräche in ganz normaler Lautstärke in...

  1. #1 Jenny25, 15.07.2012
    Jenny25

    Jenny25

    Dabei seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Naturwissenschaftler
    Ort:
    Köln
    Liebe Experten,

    Meine neue Mietswohnung hat leider sehr dünne Wände und man kann sogar Gespräche in ganz normaler Lautstärke in Nachbarwohnungen geführt hören. Natürlich möchte ich nicht, dass mein Nachbar weiss, über was ich mich unterhalte und was ich im Fernsehen schaue.
    Das Problem ist aber, dass mein Vermieter mir nicht erlaubt, dort wirkliche Baumaßnahmn vorzunehmen. Von einem Bekannten kann ich einen Stapel Baso Plan-Platten bekommen. Da ich nicht wirklich bauen darf, sehe ich als einzige Möglichkeit, die Platten mit dünnen Nägeln wie Bilder an die Wand zu hängen. Könnte das schon ein klein wenig nützen?
    Soll ich die Platten vielleicht streichen oder Ihnen einen anderen Abschluss aufsetzen?
    Bisher sind normale Raufasertapeten verklebt und Laminat als Fußboden.
    Vielleicht gibt es einen Tip, was ein bißchen helfen würde. Wäre sehr dankbar.
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.835
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ohne jetzt die genauen Umstände vor Ort zu kennen ist die Sache schwierig einzuschätzen. Ich befürchte aber, dass Du mit den 50mm Platten nur eine Verbesserung um 3-5dB erreichen könntest, im niedrigen Frequenzbereich (sagen wir mal <500Hz) vermutlich noch weniger.

    Es gibt viele Möglichkeiten, aber ohne bauliche Maßnahmen sehe ich hier wenig Chancen auf eine deutliche Verbesserung. Man kann zwar ein bischen für´s Gemüt dämmen, aber der Erfolg dürfte eher bescheiden sein.

    Gruß
    Ralf
     
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Erstmal klären, was Du damit bezwecken willst und ob diese Maßnahme das überhaupt leisten kann!
    Vielleicht ist es doch eine Luftschallübertragung.

    Von wann stammt das Haus?
     
  4. #4 Jenny25, 15.07.2012
    Jenny25

    Jenny25

    Dabei seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Naturwissenschaftler
    Ort:
    Köln
    Erreichen möchte ich, dass meine Nachbarn mich so wenig wie möglich hören können, meine Gespräche, Fernsehprogramm, Musik...
    Das Gebäude ist aus den 50iger Jahren.
    Das einzige, was ich bisher als Idee habe, sind die Baso-Platten aufzuhängen, siehe oben.
    Wäre es von Vorteil, sie anzustreichen? Oder gibt es eine ganz andere Möglichkeit (ohne Baumaßnahmen, siehe oben)
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.835
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Durch das Anstreichen kann sich das Absorptionsverhalten der Absorber noch einmal deutlich verschlechtern. Zudem muss man unterscheiden zwischen Schallabsorption und Schalldämmung. d.h. Ein Absorber der den Schall im Raum absorbiert, dämmt noch lange nicht den Schallpegel durch die dahinter liegende Wand. Du hast dann zwar im Raum weniger Schallreflexionen, aber die Luftschalldämmung zum Nachbarn bleibt nahezu unverändert.

    Man muss sich also das Datenblatt schon genauer anschauen, und die Platten alleine dürften für Deinen Zweck kaum ausreichen. Deswegen auch meine obige "Schätzung" mit den 3-5dB die ja nicht dem Absorptionsgrad entsprechen.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #6 kappradl, 15.07.2012
    kappradl

    kappradl Gast

    Ich denke, helfen wird nur eine andere Wohnung. Alles andere lohnt den Aufwand nicht.
     
  7. #7 Jenny25, 15.07.2012
    Jenny25

    Jenny25

    Dabei seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Naturwissenschaftler
    Ort:
    Köln
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.835
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie schon geschrieben, aus der Schallabsorption lässt sich noch keine Aussage zum Schalldämm-Maß treffen, und selbst wenn man das Schalldämm-Maß kennen würde, könnte man damit höchstens Vermutungen anstellen, denn die Luftschalldämmung zwischen 2 Räumen hängt von vielen Faktoren ab.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Entweder die "DDR-Methode" anwenden (stets den eigenen Radio/Fernseher laufen lassen) oder umziehen.
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    50´er jahre mehrfamilienhaus?

    da wirst du als mieter betreff schallschutzsanierung
    auf deine finanziellen grenzen treffen.

    umziehen, ist die einzigste möglichkeit...
     
  11. #11 jscheller, 01.08.2012
    jscheller

    jscheller

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Die Absorberplatten bringen garnix fuer die Schalldaemmung, das ist rausgeschmissenes Geld. Selbst die erwaehnten 3 dB sind da schon optimistisch.

    Ich wuerde ja mal anfangen daruber nachzudenken dass eine freistehende Trockenbauwand, sorgfaeltig ausgefuehrt, beim Auszug verlustfrei zurueckgebaut werden kann - ist das dann noch ein baulicher Eingriff, der untersagt werden kann? Das kostet zwar auch Geld, bringt aber was.*

    *Es sei denn, die Schalluebtragung liegt am durchlaufenden Boden - alle Eventualitaten kann man in einem Forum nicht abdecken)
     
Thema: Hellhörige Wohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ratgeber hellhörige wohnung

    ,
  2. hellhörige wohnung tipps

    ,
  3. hellhörige wohnung

    ,
  4. was hilft gegen hellhörigkeit,
  5. hellhorige wohnungen forum,
  6. haus zu hellhörig was tun,
  7. einfamilienhaus hellhörig www.bauexpertenforum.de,
  8. altbau hellhörig was tun,
  9. wohnung hellhörig,
  10. kann es im Haus durch Wärmedämmung hellhöriger werden?,
  11. Hellhörige wohnung beton,
  12. wohnung zu hellhörig was tun,
  13. wohnung hellhörig,
  14. hellhörige beton wohnung dämmen,
  15. hellhorigke wohnung,
  16. hellhörige wohnungrn,
  17. wohnung hellhörig stimmen,
  18. was hikft bei hellhiriger wohnung,
  19. hellhörige wohnung forum,
  20. Hellhörig welche wohnungstypen,
  21. wohnung hellhörig abhilfe,
  22. haus hell,
  23. neubauwohnung hellhörig,
  24. was tun gegen hellhörige wohnung,
  25. wbg augsburg hellhörige Wohnungen
Die Seite wird geladen...

Hellhörige Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Altbau - zu hellhörig

    Altbau - zu hellhörig: Hallo Zusammen, wir besitzen seid über 20 Jahren eine 3-Zimmer Wohnung (63 qm) im 1.OG eines 6-Parteienhauses, Baujahr 1958. Es ist eine...
  2. Hellhörigkeit durch Styropor Wärmedämmung

    Hellhörigkeit durch Styropor Wärmedämmung: Hallo zusammen, auf der Suche nach einer Antwort bin ich auf dieses Forum gestoßen. Hier mein Anliegen: Dreifamilienhaus, bestehend aus Keller,...
  3. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  4. Hellhörige Wohnung - Hilfe!

    Hellhörige Wohnung - Hilfe!: Hallo, Wir haben seit Anfang des Jahres ziemlich nervige Mieter in der Wohnung unter uns. Hierzu muss man sagen, das es eigentlich nur wie...
  5. Schallschutz/Problem mit hellhöriger Wohnung

    Schallschutz/Problem mit hellhöriger Wohnung: Problem mit hellhöriger Wohnung Hallo, im August 2010 bin ich in eine schöne Eigentumswohnung (Haus Baujahr 1985) gezogen, die aber leider,...