Herbert kannst Du bitte helfen (!)

Diskutiere Herbert kannst Du bitte helfen (!) im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; was kann man tun , wenn der Bau steht .. und aus fast allen Steckdosen der kalte Wind pfeifft? ------------- Beitrag verschoben und "den" Titel...

  1. BKW

    BKW

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Bad Laer
    was kann man tun , wenn der Bau steht .. und aus fast allen Steckdosen der kalte Wind pfeifft?
    -------------
    Beitrag verschoben und "den" Titel angelegt .. J.T.
    -------------
     
  2. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    holz? abgeklebt?
    mauerwerk? verputzt? h-luftsperren?
     
  3. BKW

    BKW

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Bad Laer
    wir , d.h. meine Familie und ich sind mit den Nerven am Ende.Wir haben in 2001 ein Haus gebaut.folgender Wandaufbau wurde gewählt: 17,5 - er Hintermauerwerk mit poroton-planziegeln von Röben. dann 2x 60 mm stossversetzte Glaswolle WLG 035 (KD2) dann Luftschicht 2 -3 cm; abschließend 11,5-er Verblendklinker. Unser Problem: der Wind pfeifft aus den Steckdosen und hinter den Fußbodenleisten im OG.Bei extremen Winden so stark, dass wir kalte Räume haben und wir extrem hohe monatliche Heizkosten haben. ( Gas je Monat = 116,- !!!!)

    wir heizen schon zusätzlich mit Kamin, aber ich bi stinksauer auf die Industrie, dass man uns nicht aufgeklärt hat. der Planziegel wurde so angepriesen als hochwärmedämmendes MW und nun son Pfusch am Bau.was kann man tun um die Winddichtigkeit zu erzielen. Bitte helft mir weiter. Mein BU sagte mir, spätestens nach Verfugung des Klinkers und dem Versiegeln der Fenster sei das Problem gelöst... stimmt aber leider nicht.Der Vertreter von Röben sagt: man hätte winddichte Steckdosen einsetzten müssen- meinem Elektriker war dies nicht bekannt. es kann doch nicht sein , dass der Bauherr immer der Dumme ist? Man bestellt sogenannte Fachleute und dann so eine scheiß Arbeit. Ich befürchte der Wind packt im Bereich der Mauerkrone und in den Rollädenkästen ins Mauerwerk ein und sucht sich seinen Weg durch das Hintermauerwerk. Nur ruhende/stehende Luft dämmt. Aber das brauche ich Ihnen nicht zu erklären. Was kann ich tun.
     
  4. #4 Herbert, 09.12.2003
    Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    So undicht durfte man 2001

    nicht bauen!

    siehe http://www.luftdicht.de/vor1-2-2002.htm

    Die Luftdichtheit wird beim Mauerwerk durch den Innenputz hergestellt. Die Elektroeinbaudosen stellen jeweils eine Unterbrechung der Luftdichtigkeitsebene dar. Luftdichte Einbaudosen würden hier helfen.

    Der Elektriker muss nachbessern.

    Man sollte mit einem Blower-Door-Test zunächst einmal untersuchen, wo es sonst noch undicht ist.
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hab den beitrag leider (auch) aus den augen verloren, sonst wären da natürlich eher antworten gekommen.

    was ich jetzt - nach herbert´s klärender aussage (wobei die verpflichtung des elektrikers zur nachbesserung imho ohne entsprechende hinweise keineswegs eindeutig ist) gerne wissen würde:
    warum ist die industrie in einer aufklärungspflicht?
    muss mir jemand erklären, dass ich besser linkes und rechtes schuhband nicht miteinander verknote?
    bei einer solchen konstruktion auf eine winddichte ebene zu verzichten, ist e. planerische glanzleistung.
    wenn es einen jemanden gibt, auf den man begründet "sauer" sein kann, dann auf den verantwortlichen planer.... und meinetwegen auf mich, weil ich das so deutlich sage ;)
     
  6. #6 Herbert, 18.03.2004
    Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Wenn der Beitrag mich schon persönlich anspricht, ...

    ... möchte ich auch helfen: Ich bin auf eine Möglichkeit gestoßen, undichte Einbaudosen nachträglich abzudichten: http://www.luftdicht.de/neuerungen.htm

    Aber Achtung: Das hat nur einen Sinn, wenn die vorhandene undichte Dose in der Luftdichtheitebene eingebaut ist und deshalb diese unterbricht! Das ist bei einer verputzten Massivwand z.B. der Fall.
     
Thema:

Herbert kannst Du bitte helfen (!)

Die Seite wird geladen...

Herbert kannst Du bitte helfen (!) - Ähnliche Themen

  1. Herbert Trauernicht im Fernsehen?

    Herbert Trauernicht im Fernsehen?: Wenn ich das gestern geistig noch richtig verarbeitet hab, war Herbert in der Vorschau für die am 22.7. um 22.25h auf Pro7 angesetzte Sendung "Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden