Herd über 220 Volt?

Diskutiere Herd über 220 Volt? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Wir wollen demnächst unseren alten Herd in den Keller verfrachten. Dieser soll als Übergangsherd arbeiten, bis die neue Küche kommt. Danach wollen...

  1. Marcel77

    Marcel77

    Dabei seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    FH mit WW
    Wir wollen demnächst unseren alten Herd in den Keller verfrachten. Dieser soll als Übergangsherd arbeiten, bis die neue Küche kommt. Danach wollen wir ihn als Gelegenheitsherd verwenden. Wir haben in dem ensprechenden Raum bisher keinen Drehstrom.

    Nun kann man laut der Bedienungsanleitung den Herd auch mit normalen 220V anschliessen und dann die Klemmen am Herd ensprechend brücken, sodass alle 3 Phasen am Herd mit einer Phase versorgt werden.

    Dieses Vorgehen muss aber ja Nachteile haben, sonst würde man ja nicht den Aufwand betreiben und 5 Adern zum normalen Herd legen.

    Muss dann das Kabel unheimlich "dick" sein? Oder "verbrät" man dann die dreifache Menge an Strom?

    Gruß Marcel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael Prieß, 28. Oktober 2003
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    rechne selbst

    Strom = Leistung / Spannung
    Die Leistung steht auf deinem Herd
    Spannung = 220V
    ein 1,5 qm Kabel wird mit 16 A abgesichert.
     
  4. Marcel77

    Marcel77

    Dabei seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    FH mit WW
    Soweit ist mir das klar. Abgerechnet wird nach KW.

    Ich weiß es jetzt nicht, aber angenommen der Herd braucht 2000 Watt

    230V: 2000/230= 8,7A
    400V: 2000/400= 5A

    Wunderbar, die 3x1,5mm² Leitung passt.

    Aber der Herd braucht doch so oder so 2000 Watt pro Stunde.

    Oder liege ich mit meinen 2000 Watt so weit drunter? Klar, wenn der Herd >4000 Watt benötigt, komme ich mit meiner 16A Sicherung bei einphasigem Strom nicht mehr aus...
     
  5. #4 Michael Prieß, 28. Oktober 2003
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    durcheinander

    du verwechselst Arbeit mit Leistung :D

    Wenn dein Herd nur 2kW Leistung hat dann geht das. Bezweifel ich aber!
     
  6. MG

    MG Gast

    Re: rechne selbst

    an 1,5 qm kannste ein ganzes Kraftwerk dranhängen :D
    oder meinste 1,5 qmm (oder 1,5 mm²)
     
  7. #6 Michael Prieß, 28. Oktober 2003
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    hehe

    stimmt ;)
     
  8. Marcel77

    Marcel77

    Dabei seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    FH mit WW
    OK,

    also hat der Herd vermutlich mehr, als das ich Ihn mit 230V an eine 16A Leitung hängen kann.

    Und man kann wahrscheinlich auch nicht GENERELL sagen
    Phase1 = Platten links
    Phase2 = Platten rechts
    Phase3 = Backofen

    ,oder?

    Oder könnte man ggf. ausprobieren, was an welcher Phase hängt?

    zwei Platten würden ja am Anfang reichen. Oder halt mal der Backofen alleine? Man müsste halt nur wissen, was wodran hängt.

    Aber Angenommen die Herdleistung ist kleiner 3600 Watt, dann könnte man Ihn auch an 230 VAC anschliessen?
     
  9. Falko

    Falko

    Dabei seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Neumünster
    Benutzertitelzusatz:
    Trockenbau Fenster
    Also mal als Laie:

    Dein Herd hat 4 Platten.
    Dein Herd hat einen Backofen.
    Richtig?

    Bei Drehstrom (3 Phasen, ein Nullleiter) bekommt der Backofen alle drei Phasen (Grill-Oberhitze-Unterhitze) oder nicht?

    Die Schellkochplatte liegt auf einer Phase.
    Die zweite große Platte liegt auf einer Phase.
    Die zwei kleinen Platten liegen auch auf einer Phase.
    Stimmts ?

    Also mal rechnen:

    Ein Notherd im Keller wird wohl kaum gleichzeitig alle Platten sowie den Backofen auf Vollgas an haben. Dann wird wohl 16 AMP nämlich nicht unbedingt reichen.

    Im Notfall mal Elektriker fragen.

    Gruß Falko
     
  10. Lebski

    Lebski Gast

    :shades Alles kann man nicht betreiben. An 220V braucht der Herd so um die 40 A. Die Leitung kann aber maximal mit 16 A abgesichert werden. Somit kann man maximal 2 Herdplatten benutzen. Das Kochen dauert insgesammt länger.

    Wers genauer wissen will ein :deal :
    http://www.herd.josefscholz.de/page13.html

    Hol dir doch ein Elektriker, der kann den Herd an 2 Stromkreise anklemmen, dann ist es erträglicher. :winken
     
  11. Falko

    Falko

    Dabei seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Neumünster
    Benutzertitelzusatz:
    Trockenbau Fenster
    Hallo Lebski

    finde ich schon nett:

    220 Volt gibst genau so lange nicht mehr, wie 380 Volt.

    Heißt jetzt 230 und 400 Volt.

    Gruß Falko
     
  12. Falko

    Falko

    Dabei seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Neumünster
    Benutzertitelzusatz:
    Trockenbau Fenster
    Immer neu

    Dazu fällt mir die Oma ein, die vor langer Zeit ein Pfund Kartoffeln kaufen wollte.
    Der Verkäufer sagte: Oma das heißt Kilo.
    Oma: Oh, nicht mehr Kartoffeln?

    Gruß Falko
     
  13. Lebski

    Lebski Gast

    Die Frage lautete aber: Herd über 220 Volt? Weiss ich, was für Stromnetzte die in der Eifel haben?

    *rauswind*

    Ok, ich bin halt ein Gewohnheitstier. Und ob jetzt 40 A oder 38,5 A benötigt werden, was solls? Hauptsache, der Strom kommt aus der Steckdose.
     
  14. Marcel77

    Marcel77

    Dabei seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    FH mit WW
    Vielen Dank, Ihr habt mir alle sehr geholfen.

    Unser Herd hat 7,7 KW. Aber es soll wirklich nur ein Notherd werden!!!

    In näherer Zukunft werden wir uns dann einen Elektriker suchen, um unseren Sicherungskasten zu erweitern.

    Gruß Marcel

    PS: Wir haben auch in der Eifel inzwischen 230V, aber ich bin auch ein Gewohnheitstier. Bin ja dann auch irgendwann mittendrin auf 230V umgeschwenkt. :)
     
  15. Plewka

    Plewka

    Dabei seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik-Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Norderstedt/Geesthacht
    Nur als Anmerkung:
    16A für 1,5mm² sind ein üblicher Wert aus der Leitungsberechnung zusammen mit Auslösekennlinien der Sicherung, der Verlegungsart, der Leitungslänge und der energetischen Effizienz.

    Ein Herd ist z.B. wegen letzterem Parameter sicherlich an einer 1,5mm²-Leitung nicht richtig aufgehoben (da er Wärme erzeugen soll, und nicht seine Zuleitung).
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. manni

    manni

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    wenn das

    ein "Notherd" werden soll, dann wird der doch irgendwann auch wieder abgebaut. Versteh ich das so richtig?
    Dann lass dir doch vom Elektriker ein 5 x 2,5 auf Putz vom Verteiler zum Herd legen und gut is.
    Das ist auch später gleich wieder abgebaut.
     
  18. Plewka

    Plewka

    Dabei seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik-Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Norderstedt/Geesthacht
    Ähmm.. 5x2,5 ist meistens ok, aber wie oben gesagt: der Querschnitt wird an Hand von obigen Parametern bestimmt und nicht "nach Schnauze".
     
Thema:

Herd über 220 Volt?

Die Seite wird geladen...

Herd über 220 Volt? - Ähnliche Themen

  1. Neubau 220 qm, Heizung? Klima? Lüftung?

    Neubau 220 qm, Heizung? Klima? Lüftung?: Hallo zusammen, wir planen unseren Neubau und ich bin echt bei keinem Thema so überfragt, wie beim Thema Heizung. Der Planer sagt, man müsse...
  2. E-Herd wirft neuen, empfdl. RCD raus nach neuem VT Innenaufbau

    E-Herd wirft neuen, empfdl. RCD raus nach neuem VT Innenaufbau: Wie bereits als Möglichkeit vorhergesehen/befürchtet, und nun Tatsache- nach vorherigem Betrieb mit 1x 40A/500mA RCD und alten LS Automaten...
  3. Industrie Kaffeemaschine und Herd - Starkstromanschluss

    Industrie Kaffeemaschine und Herd - Starkstromanschluss: Moin liebes Forum :bierchen: Ich habe das Problem, dass wir umgezogen sind und ich 2 Starkstromanschlüsse brauche. 1x für Herd (vorhanden und...
  4. 220 jahre altes Haus-> streichen, verputzen???

    220 jahre altes Haus-> streichen, verputzen???: sers hab ein uraltes haus neben meinem haus stehen, altes bauernhaus, die untere hälfte des hauses ist von 1790 und im jahre 1950 wurde oben drauf...
  5. Kochfeld und Herd an einer Leitung

    Kochfeld und Herd an einer Leitung: Hallo zusammen. Die Küche soll neu gemacht werden, dabei natürlich auch die Elektrogeräte. Nun habe ich ein Induktions-kochfeld im Blick, das...