Hersteller Mineralwolle Flachdach

Diskutiere Hersteller Mineralwolle Flachdach im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, für mein neues Flachdach überlege ich gerade welche Mineralwolle zur Dämmung ich nehmen soll. Rockwool, Isover, Knauf und Ursa...

  1. #1 Stuke93, 21.11.2019
    Stuke93

    Stuke93

    Dabei seit:
    21.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    für mein neues Flachdach überlege ich gerade welche Mineralwolle zur Dämmung ich nehmen soll. Rockwool, Isover, Knauf und Ursa kenne ich natürlich, aber gibt es eigentlich auch andere Anbieter auf dem Markt? Im Baumarkt habe ich nur immer die oben genannten Hersteller gesehen.

    Vielleicht kennt von euch ja noch jemand weitere Anbieter?

    Besten Dank im Voraus
     
  2. #2 Lexmaul, 21.11.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.833
    Zustimmungen:
    1.350
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Und was ist an den Anbietern schlecht? Soll ich raten?

    Gibt auch diverse Hersteller im Ausland bzw. die gleichen mit anderen Labels.
     
  3. #3 Stuke93, 21.11.2019
    Stuke93

    Stuke93

    Dabei seit:
    21.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Gerne darfst du raten ;)

    Kannst du mir Hersteller nennen? Meine Suche war bislang nicht so erfolgreich...
     
  4. #4 Lexmaul, 21.11.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.833
    Zustimmungen:
    1.350
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Der Preis wird wohl das Kriterium sein...aber ich meine, dass ich damals da nicht wirklich günstiger bei weggekommen wäre, zumal ich bei den hiesigen Herstellern weiß, was ich da bekomme.

    Google spuckt mir übrigens nach 2 Sekunden Suche das aus:

    Hersteller
     
  5. #5 Stuke93, 21.11.2019
    Stuke93

    Stuke93

    Dabei seit:
    21.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich auch schon gesehen die Seite, allerdings nicht zwingend Anbieter im Bereich Mineralwolle
     
  6. #6 Lexmaul, 21.11.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.833
    Zustimmungen:
    1.350
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Und, lag ich richtig?
     
  7. #7 Stuke93, 21.11.2019
    Stuke93

    Stuke93

    Dabei seit:
    21.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vom Preis her auf jeden Fall
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    1.424
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Sie werden da preislich nichts gut machen, wie Lexmäulchen bemerkte, mehr oder weniger gehören die Hersteller zu einer Gruppe oder Konzern, die sich den europäischen Markt 'aufteilen' egal was da vorn gelabelt ist, im Gegenteil die Baustoffe wie MiWo exemplaire kosten im Einkauf in unseren Nachbarländern sogar deutlich mehr - der 'Preiskampf' ist nirgendwo so ausgefallen wie in D, bei glw Produkten.
     
  9. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    289
    Beruf:
    Gast
    Öhm... :mega_lol:das meinst Du nicht ernst, oder? Der Preiskampf beruht auf einem völlig utopischen Listenpreis. Trotzdem ist er vom Endergebnis her zu hoch...
     
  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    1.424
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das war nicht der Punkt :e_smiley_brille02:
    Nun ich bin gerne bereit Lieferadressen /Lieferanten von Dir auch via pm zu erhalten in Austria( das geht zum Teil noch so in ca) , Swiss, France, UK etc wo diese bezugsfähigen Materialen den hiesigen unterbieten... du kannst natürlich auch aus dem gesamten EU Raum beziehen von xx. kft oder xx. sro xx. srl auch dort gibt es Dämmstoffe en mas, meist aber nur mit EC oder ZGA was auch immer für Zulassungen, da du ja im Hamburger Raum tätig bist-warum lässt nicht aus Skandinavien liefern, wenn in D das alles zu teuer ist ;)[/QUOTE]
     
  11. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    289
    Beruf:
    Gast
    SIL, da brauchst Du gar nicht nach Skandinavien gehen. Seh Dir als Beispiel mal den XPS-Preis eines gewissen Herstellers an: 230 Euro/m³. Völlig utopisch. Straßenverkaufspreis deutlich bei der Hälfte. Sogar den Österreicher bekommtste deutlich unter 3-stellig. Wohlgemerkt: gleicher Hersteller, gleiche Ware. Aber da liegt hier das Problem, an einem Produkt wollen viel zu viele dran verdienen. Und so entstehen Rabatte von 70 % und mehr. Und wie krank ein System ist, zeigt sich erst bei anderen Dämmstoffen: Produziert in Osteuropa, gefahren nach Skandinavien, dort umgelabelt von dort dann nach Deutschland mit der Originalverpackung (OK, letzterer Schritt auf dem Papier). Und es ist günstiger inkl. sämtlicher Frachtkosten, als beim autorisierten Fachhändler vor Ort. Ob der jetzt ha...u oder schwach, Holzgroßhändler oder wie auch immer heißt.
     
  12. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    1.424
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ich muss da nicht gehen Skogi, Tatsache ist das du in D, Baustoffe im Vergleich zum Nachbarn relativ günstig bekommst - wieviel vom LP reduziert wird hängt ja an einigen Faktoren.. Ich weiß nicht ob du in anderen Ländern auch aktiv bist, darauf bezog sich dies.
    Das es Absprachen und Vereinbarungen zwischen den führenden Herstellern gibt ist doch unbestritten, das wollen wir nicht vertiefen ;)
     
    simon84 gefällt das.
  13. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    289
    Beruf:
    Gast
    :biggthumpup: das sind so italienische Familienverhältnisse. Und irgendwann trifft man entweder auf den Einen oder den Anderen

    Na ja, wie Du schon bemerkt hast, Skandinavien. Und da ist das gelbe oder grüne Zeugs entsprechend günstiger. Liegt halt auch an dem nicht vorhandenen vielstufigen Vertriebsweg...
     
Thema:

Hersteller Mineralwolle Flachdach

Die Seite wird geladen...

Hersteller Mineralwolle Flachdach - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung Hersteller

    Empfehlung Hersteller: Hallo zusammen, wie sieht ihr die Qualität der Fenster der Hersteller von Weru, Veka oder Brömse. Zu welchen Hersteller tendiert ihr? Vielleicht...
  2. Alter Ziegel - Und Nun? Wärmeleitfähigkeit? Hersteller?

    Alter Ziegel - Und Nun? Wärmeleitfähigkeit? Hersteller?: Hallo Zusammen, wir haben uns vor kurzem ein menge Arbeit gekauft und sind dabei Ideen für den Umbau zu sammeln. Allerdings stecken wir nun schon...
  3. Multisplit welcher Hersteller / Qualitätsunterschiede

    Multisplit welcher Hersteller / Qualitätsunterschiede: Hallo, ich finde es schwierig herauszufinden welche Qualität Klimaanlagen verschiedener Hersteller haben. "Nutzererfahnungen" im Netz sagen meist...
  4. Zewotherm als Hersteller, welche Erfahrungen?

    Zewotherm als Hersteller, welche Erfahrungen?: Hallo! mein Handwerker empfiehlt mir als Hersteller die Produkte vom Zewotherm zu nehmen für Fußbodenheizung sowie Wasserrohre (Verbundsrohre)....
  5. Herstellen des Traufstreiifen, Abdichtung am Haus

    Herstellen des Traufstreiifen, Abdichtung am Haus: Hallo zusammen, mein GU möchte, dass ich vor Auftrag des Außenputz zuerst den Traufstreifen rund um das Haus anlege. Hier habe ich eine Frage zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden