Hilfe beim Dämmen der obersten Geschossdeck

Diskutiere Hilfe beim Dämmen der obersten Geschossdeck im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo Zusammen, Ich bin gerade an dem Thema Dämmung der obersten Geschossdecke (siehe Bilder) Daher brauche ich eine kostengünstige Dämmlösung für...

  1. jochen73

    jochen73

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    Ich bin gerade an dem Thema Dämmung der obersten Geschossdecke (siehe Bilder)
    Daher brauche ich eine kostengünstige Dämmlösung für das Dach.
    Da hier keine Unterspannbahn vorhanden ist war die erste Überlegung mit Stopfhanf die Zwischensparren zu dämmen.
    Vorteil ist, dass ich keine Dampfbremse benötige, da Hanf ja Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben kann.
    Oder soll ich eine Unterspannbahn von innen anbringen und dann mit Mineralwolle die Zwischensparren dämmen und anschließend mit einer Dampfbremsfolie abdecken ?

    Oder sollte ich den Boden dämmen ?
    Dann fällt aber die Dampfbremsfolie aus, da die Kabel ja bereits verlegt wurden.

    Ich würde mich über eine Hilfe von Euch sehr freuen.

    Gruß Jochen
     

    Anhänge:

  2. uwe joerg

    uwe joerg

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kalkulator
    Ort:
    Erfurt
     
    Viethps gefällt das.
  3. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    1.401
    Komm hör uff…

    Ist die Decke (der „Boden“) massiv? Was ist das für ein schwarzes Zeug auf dem Boden?
     
  4. jochen73

    jochen73

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ja die Decke ist massiv.
    Es ist wohl 5 cm dicke Schlacke oder so.
    Ich habe den Boden erstmal abgekehrt.
    Würde sicherlich seit Jahren nicht mehr gemacht....
     
  5. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    1.401
    Low Budget und gute Dämmleistung wäre da:
    Durchdringungen (Kabel und Co.) luftdicht verschließen und dann einfach nur Styropor drauf. Wenn es noch einigermaßen begehbar sein soll ein EPS mit etwas höherer Druckbelastbarkeit+dünne OSB oben drauf… Die Kabel am Boden schön aus der Styroporplatte ausklinken (Heissdrahtschneider) und fertig. Mehr Dämmleistung pro € als mit EPS bekommst für dein Geld nicht.
     
  6. jochen73

    jochen73

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Info,
    Allerdings bin ich unsicher, ob ich dabei noch eine Dampfbremse benötige oder nicht ?
    EPS Platten mit 20cm Dicke und dann ggf. vorher eine Querlattung und ?
    Oder ist es ggf. sogar besser so etwas wie KNAUF INsulation o.ä. aus Mineralwolle auf dem Boden zu verlegen ?

    Vielen Dank für die Hilfe
     
  7. jochen73

    jochen73

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir nun überlegt den Dachboden damit zu dämmen:

    Rockwool SuperRock 035

    WLS 035 Dämmplatte / 200 mm

    Was denkt ihr ist das eine gute Möglichkeit ?
    Direkt auf dem Boden auslegen.... ?

    Gruß Jochen
     
  8. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    1.401
    Wenn da eine MAssivdecke ist die "dicht" ist, dann hast da schon eine "Dampfsperre".

    Wozu "Lattung"?

    Dürfte von der Dämmleistung gleichwertig zum Standard-EPS sein. Da holst dir aber halt die Fasern ins Haus, ist nicht begehbar, etc...
     
  9. jochen73

    jochen73

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Okay, aber die meisten EPS Platten (preisgünstig) sind eher für Außendämmung, spielt das eine Rolle ?
     
  10. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    1.401
    1. Der Anwendungstyp DEO ist für Bodenaufbauten und meines Wissens nach kein bisschen teurer.

    2. Es kommt jetzt drauf an, wenn man da wirklich nur dämmen will, dann ists wohl egal, aber ich würde trotzdem ne dünne OSB drauflegen. DAnn ist das ganze wenigstens einigemaßen begehbar, UV-geschützt und man kann auch mal durchfegen...
     
    Viethps gefällt das.
  11. JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    229
    wie macht man das? Mit Bauschaum oder gibts da bessere Produkte?
     
  12. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    1.401
    Bei Schaum rollen sich mir prinzipiell die Zehennägel auf. Ich würde es in einer Massivdecke vorzugsweise mit Vergussmörtel vergiessen, aber bevor das den Heimwerker vor unlösbare Probleme stellt soll er halt Schaum reinklatschen…
     
Thema:

Hilfe beim Dämmen der obersten Geschossdeck

Die Seite wird geladen...

Hilfe beim Dämmen der obersten Geschossdeck - Ähnliche Themen

  1. Hilfe beim Terrassenbau benötigt...

    Hilfe beim Terrassenbau benötigt...: Hi, ich habe den Garten meiner Eltern im jämmerlichen Zustand übernommen... Der ganze Bau ist von 1983 und aus Gasbeton sprich ytong. Die Laube...
  2. Hilfe beim aufbau des splittbett für 3cm feinsteinzeug

    Hilfe beim aufbau des splittbett für 3cm feinsteinzeug: Hallo liebes forum, Mein Galabauer hat 1. Das splittbett 15 cm dick aufgetragen an der höchste stelle 2. Nur ein Gefälle von 1,5cm auf 1m also...
  3. Hilfe beim Fussboden / Deckenaufbau

    Hilfe beim Fussboden / Deckenaufbau: Hallo liebes Bauexpertenforum, Da wir planen unseren Altbau zu sanieren, benötige ich ein wenig Hilfe bei der Auswahl des richtigen Materials....
  4. Hilfe beim Verputzen der Wände

    Hilfe beim Verputzen der Wände: Hallo zusammen, ich suche nach Ratschlägen und habe schon einige Themen dazu bei Google gefunden und gelesen und auch hier und möchte nun mal...
  5. Hilfe beim Dämmen eines Dachbodens

    Hilfe beim Dämmen eines Dachbodens: Hallo erstmal,:winken ich war schon lange nicht mehr hier, und bräuchte jetzt nochmal ein paar kompetente Ratschläge zum Thema Isolierung eines...