Hilfe beim Terrassenbau

Diskutiere Hilfe beim Terrassenbau im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, ich habe vor in den kommenden Wochen mit dem Bau meiner Terrasse zu beginnen, habe aber diesbezüglich ein paar Fragen und hoffe...

  1. Paolo 74

    Paolo 74

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Maschinenbau
    Ort:
    Giengen
    Hallo zusammen,
    ich habe vor in den kommenden Wochen mit dem Bau meiner Terrasse zu beginnen, habe aber diesbezüglich ein paar Fragen und hoffe hier Hilfe zu bekommen.

    Zur Situation:
    Die Terrasse soll mit meinem Haus verbunden und vom Wohnzimmer begehbar sein.
    Mein Wohnzimmerboden hat jedoch im Vergleich zu meinem Gartenboden einen Unterschied in der Höhe von ca. 110-120cm.
    Zuerst dachte Ich an eine Holzterrasse, vom Aufwand her und Erfahrungstechnisch kein allzu großes Problem (Schreinerei in der Familie), einziges Manko ist die Haltbarkeit des Holzes, da wir was „dauerhaftes“ haben wollen ist diese Idee auch schnell wieder vom Tisch verschwunden.

    Mittlerweile sind wir am überlegen eine Mauer in U-Form zu erstellen den Hohlraum dann mit Schotter oder ähnlichem auffüllen, das ganze verdichten (Alternativ spiele ich mit dem Gedanken den Hohlraum bestehen zu lassen und eine Deckenunterkonstruktion zu erstellen) und darauf eine Bodenplatte betonieren.
    Die Frage die sich mir nun stellt ist wie ich da am besten vorgehen soll, ein Fundament für die Mauer erstellen ist mir klar. Wie jedoch erstelle ich am besten die Mauer und was ist am Sinnvollsten!?

    - Schalungssteine hochziehen mit Eisen und Beton verfüllen
    - Eine Ziegelsteinmauer, Ringanker erforderlich?
    - Schalung leihen und betonieren

    Was würdet Ihr an dieser Stelle machen?

    Anbei zwei Zeichnungen wie das ganze mal ungefähr aussehen soll.

    Seitenansicht.jpg Draufsicht im schnitt.jpg


    Danke für eure Hilfe

    Viele Grüße
    Paolo

    PS: Die Maße der Terrasse lauten 5m x 6,5m
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 15. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ganz , ganz schlechte idee.....

    ganz , ganz schlechte idee.....
    -
    ganz , ganz schlechte idee.....
    ganz , ganz schlechte idee.....
     
  4. Paolo 74

    Paolo 74

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Maschinenbau
    Ort:
    Giengen
    Na dann nenn mir doch mal eine gute Idee?

    Da ja alles schlecht ist was wir uns so überlegt haben müsstest du ja eine tolle Lösung fùr uns haben...
     
  5. #4 wasweissich, 15. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    müsste ich ??


    hätte ich , ist aber zu weit .....
     
  6. #5 Gast036816, 15. Juni 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Paolo - sinnvoll ist, jemanden einzuschalten, der euch das vernünftig vorbereitet. so einfach, wie du das beschreibst - mit eisen und beton verfüllen - ist das ganze nicht.
     
  7. Paolo 74

    Paolo 74

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Maschinenbau
    Ort:
    Giengen
    Muss man das ganze nun verstehen, ach ich wills gar nicht erst.

    Dennoch vielen Dank für deine Mühen.


    Hätte jemand anders einen ernst gemeinten Rat für uns?

    Danke
     
  8. feelfree

    feelfree Gast

    Galabauer können sowas.
     
  9. Paolo 74

    Paolo 74

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Maschinenbau
    Ort:
    Giengen
    Das versteh ich nicht ganz, was soll daran so kompliziert sein!?
    Ich möchte doch nur wissen was Ihr machen würdet.

    Ich habe halt ein gewisses Budget zur verfügung und will soviel wie es geht eben selber machen und deshalb mich ausreichend vorher informieren.


    Ein Sprichwort sagt:
    Alle sagten immer man kann das nicht. Dann kam einer der das nicht wusste und hat es einfach getan.
     
  10. #9 wasweissich, 15. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    trifft aber nicht ganz , der spruch (einer meiner lieblingssprüche )

    sagt ja keiner dass es nicht geht , es ist nur der falsche ansatz .

    viel einfacher , haltbarer und kostengünstiger ist gescheit auffüllen ......
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Tja dann mach doch einfach. Bastelanleitungen wirst Du hier im Forum nicht bekommen. Mir wäre auch nicht bekannt,wie man einen User dazu zwingen könnte eine Frage zu beantworten, wenn er nicht will.

    Wer selbst "machen" möchte, der sollte auch wissen was er tut und bereit sein dafür die Verantwortung zu übernehmen. Vielleicht klappt´s ja......oder Du sparst schon mal auf das nächste budget.
     
  12. Paolo 74

    Paolo 74

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Maschinenbau
    Ort:
    Giengen
    Könntest du mir das evtl. bitte detailierter erklären?
     
  13. Paolo 74

    Paolo 74

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Maschinenbau
    Ort:
    Giengen
    Das verlange ich doch gar nicht, ich wollte nur eine ernst gemeinte Hilfestellung von einem "Bauexperten".

    Warum sollte ich dies denn nicht machen?
     
  14. #13 wasweissich, 15. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    weil du der erste bist , der mit soetwas im bef auftaucht , will ich erklären :

    haben wir schon zweiundsechzigmal abgehandelt , warum ziegelsteine nichts in der erde zu suchen haben , warum schalsteinkonstrukte unter solchen bedingungen nicht optimal sind , warum eine betonplatte unter plattenbelag schadensträchtig ist .....

    und in einigen threads ist dann auch das alternative vorgehen beschrieben .....
     
  15. Paolo 74

    Paolo 74

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Maschinenbau
    Ort:
    Giengen
    Alles klar, vielen Dank und aufwiederlesen...
     
  16. #15 baufix 39, 15. Juni 2015
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    dann halte ich mal aus Sicht eines "Bauarbeiters" dagegen.

    Das Ziel : eine solide ,haltbare Konstruktion.
    Solide Fundamente herstellen, (je nach Bodenbeschaffenheit b/h)
    Aufmauerung den ca 1m mit BETONSTEINEN ,
    Verfüllung des Hohlraumes mit Füllkies,
    Stahlbetondecke mit Gefälle Herstellen,
    Aufmauerung für Geländer je nach Gestaltungsideen .
    auf jeden Fall jemanden fragen der sich damit auskennt (z.B. einen MAURERMEISTER)
     
  17. #16 wasweissich, 15. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ach werner .....

    was meinst du , wieviele solcher maurermeistergartengestaltungsversuche ich schon weggespitzt habe ?
     
  18. #17 Gast036816, 15. Juni 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ratschläge zum diy bekommst du hier nicht, ist die gleiche antwort wie mit der bastelanleitung.

    mit der bestätigung der teilnahmebedingungen hast du akzeptiert, dass diy und bastelanleitung hier nicht zu erhalten sind.
     
  19. Paolo 74

    Paolo 74

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Maschinenbau
    Ort:
    Giengen
    Super, genau sowas habe ich erhofft zu bekommen, vielen Dank!!!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 16. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Also wolltest du garnicht wissen wie es richtig und nachhaltig wäre ,

    Hättest dann fragen müssen ,wie pfusche ich mir eine terrasse zurecht .....:D
     
  22. #20 Rudolf Rakete, 16. Juni 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Die Frage ist ob eine selbsterstellte Holzterasse nicht dann doch dauerhafter ist, als solch eine Betonterasse :28:
     
Thema:

Hilfe beim Terrassenbau

Die Seite wird geladen...

Hilfe beim Terrassenbau - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  3. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  4. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  5. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...