Hilfe. Ist das Dach vom Schuppen aus Asbest?

Diskutiere Hilfe. Ist das Dach vom Schuppen aus Asbest? im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Ich wünsche einen guten Abend in die Runde. Ich habe ein altes Haus von 1926 gekauft. Neben dem Haus befindet sich ein alter Pferdestall der nun...

  1. #1 Heiligenhaus, 08.09.2018
    Heiligenhaus

    Heiligenhaus

    Dabei seit:
    08.09.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich wünsche einen guten Abend in die Runde. Ich habe ein altes Haus von 1926 gekauft. Neben dem Haus befindet sich ein alter Pferdestall der nun zur Wekstatt umgebaut werden soll. Das alte Dach soll runter und richtig eingedeckt werden. Nun stelle ich mir aber die Frage, ob die alte Eindeckung mit 4 Meter langen Wellplatten aus Asbest ist. Könnt ihr was mit den Bildern anfangen?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 simon84, 08.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    496
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Asbest kann man auf Fotos nicht erkennen.
    Wenn das Dach vor ca. 1990 eingedeckt wurde, kannst du davon ausgehen, dass es vermutlich Asbest enthält.
    Asbestfreie Wellplatten haben gerne mal einen Aufdruck oder eine Stanzung "asbestfrei".

    Klarheit bekommst du nur, wenn du eine Materialprobe zur Analyse ins Labor schickst.

    Bei gewerblicher Entfernung musst du darauf achten einen Fachbetrieb zu beauftragen, der alle arbeitssicherheitstechnischen Vorschriften für deren Mitarbeiter einhält.

    Eine private Entfernung dieser Dachplatten ist nach meiner Ansicht NICHT verboten. (Zumindest in Bayern).

    4 Meter lange Platten kann aber man nur zur 2. oder zu 3. vorsichtig abbauen.
    Auf keinen Fall alleine mit irgendwelchen Helferchen, Stützen oder Haltern, das geht schief.

    Vorher unbedingt auch mit der Deponie die (private) Anlieferung und den Transport klären !
    Staubdicht verpackt muss es auf jeden Fall sein.
    Ein normaler Platten Big Bags reicht hier nicht, der geht nur bis 2 Meter.

    Evtl. gehen 2 Big Bags und dann zusammenbinden/kleben.
    Das ganze muss natürlich auch entsprechend für den Transport auf dem Hänger gesichert werden.

    Die Dachplatten auf keinen Fall zersägen oder zerbrechen.
    Nur vorsichtig und beschädigungsfrei entfernen.

    Es schadet sicher nicht sich auch privat an die entsprechenden Vorschriften wie z.B. TRGS ASI 519 zu halten.
    Handschuhe, Maske, vorsichtig Arbeiten und gesunder Menschenverstand.
    So ein Dach kann man auch gut während der Arbeit mit dem Wasserschlauch nass machen, dann vermeidt man unnötigen Staub.

    Viel Spass bei der Arbeit
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    2.122
    Zustimmungen:
    329
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    Wynau
    Mit hoher Wahrscheinlichkeit ja, da es aber Mindermenge und wenig Konzentration vorhanden ist wird die Entsorgung nicht so problematisch, zum Thema während des Abbruch mit Wasser oder gar Hochdruckreiniger zu verwenden, rate ich dringend ab @simon84 in Augsburg und anderen Gemeinden wurden solche Maßnahmen bereits mit Strafrecht gekürt (, wobei dort nur gereinigt wurde, nicht abgebrochen) . Daher Abbruch am besten bei leichten Niederschlag.
     
  5. #4 simon84, 08.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    496
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Also ich meinte einen schwachen Wasserstrahl nur aus der Gartenbrause zum feucht halten . Nicht mit voller Lanze drauf . Ansonsten ja , besser bei niesel regen ;)
     
    SIL gefällt das.
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    2.122
    Zustimmungen:
    329
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    Wynau
    @simon84 du Schelm :e_smiley_brille02:
     
    simon84 gefällt das.
  7. #6 Manufact, 09.09.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    199
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Bautenschutz / Schimmelsanierung
    Ich bin da etwas verwirrt, wieso soll man bei Regen Niesen?

    Ihr seit da ja fachlich wesentlich versierter:
    Warum kann mann nicht mit einer leichten Brause benetzten, die großen Stücke auf 2m "einritzen" und dann durchbrechen?

    (Steht mir beim Nachbarn in den nächsten Jahren auch bevor..)
     
    simon84 gefällt das.
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    2.122
    Zustimmungen:
    329
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    Wynau
    Da brauchst ein Tüchlein falls du Schnoddel hast :wow
     
  9. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 simon84, 09.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    496
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Nieselregen noch nie gehört ? Bei uns gibts auch Schnürlregen ;)

    Nießen muss man normalerweise nicht :)

    Zersägen und Zerbrechen von Platten wegen Faserfreisetzung vermeiden.....
    Hmmmmmmm was die Deponie sagt wenn alle Platten zerbrochen sind?

    VORHER fragen !

    Bei mir weiss ich die Antwort aber. "Schmeiss da hinten hin".

    In Finnland werden guterhaltene Asbest Welldachplatten sogar (privat, vermutlich auch verbotenerweise) noch verkauft und verschenkt. Für Holzunterstand oder so.
     
    Manufact gefällt das.
  11. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    2.122
    Zustimmungen:
    329
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    Wynau
    Das @Manufact wohnt doch auch in Bayern äh sry Frankonia :p ist dieser Beschluss nicht in ganz Bayern gültig mit der Abgabe des niederkonzetrierten Asbest? Fahr doch mal auf euren Wertstoffhof und frage manufact was die wollen oder ob noch zusätzliche Unterlagen wie der Transportwisch notwendig ist.....
     
Thema:

Hilfe. Ist das Dach vom Schuppen aus Asbest?

Die Seite wird geladen...

Hilfe. Ist das Dach vom Schuppen aus Asbest? - Ähnliche Themen

  1. Dach Isolieren und ausbauen

    Dach Isolieren und ausbauen: Hallo, leider konnte ich igw. nicht das richtige Thema hier finden. Daher mein Post und freu mich auf Tipps, Danke Also ich habe ein Haus...
  2. Hilfe zu Statik

    Hilfe zu Statik: Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier im Forum und auch leie was das Bauen betrift. Ich hoffe Ihr könnt mir meine fragen beantworten und ich bin...
  3. Carport Dach Trapezblech Preis + Lohn

    Carport Dach Trapezblech Preis + Lohn: Hallo, ich möchte ein Carportdach in ca. 2m Höhe neu machen lassen. Das Carport selbst sind eigentlich nur ein paar Holzbalken. Für das...
  4. Durchführung für 18 Kabel durch das Dach

    Durchführung für 18 Kabel durch das Dach: Hallo zusammen, wir bauen gerade eine DHH neu. Ich will auf das Dach eine Multifeedanlage mit 4 LNBs. Das sind allein schon 16 Koaxkabel. Dazu...
  5. Anschluss Dach/Fassade

    Anschluss Dach/Fassade: Hallo, wir haben letztes Jahr unser Dach von einem Dachdecker neu eindecken lassen. Anschließend wurde das Dachgeschoss von einem Trockenbauer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden