HILFE -> Massivbau Sanierung inklusive Anbau

Diskutiere HILFE -> Massivbau Sanierung inklusive Anbau im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe Forum Mitglieder, mich bin aktuell dabei ein Altbau aus 1973 zu erwerben und will die im Anschluss Kernsanieren. Dazu soll dann noch...

  1. Mangie

    Mangie

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Hallo liebe Forum Mitglieder,

    mich bin aktuell dabei ein Altbau aus 1973 zu erwerben und will die im Anschluss Kernsanieren.
    Dazu soll dann noch im Bereich vom Balkon angebaut werden.
    Damit meine ich das ich gerne Richtung Garten ca. 3m anbauen möchte um die Raumaufteilung besser zu gestalten.

    Meine Frage nun: ist es möglich tragende Wände (Außen,Innen) zu versetzen ?

    Mir ist bewusst das dafür ein Statiker her muss der das Haus durchrechnet.
    Es geht mir nur grundsätzlich darum ob es machbar ist ein Haus einfach zu erweitern und die Wände zu versetzten.

    im Anhang findet ihr das Bild vom Grundriss, der Anbau soll über die gesamte Fläche vom Balkon um 3m verlängert werden.

    Ich hoffe jemand kann mir schnell helfen da das Thema eillt.

    Vielen Dank im Voraus.
     

    Anhänge:

  2. #2 simon84, 15.02.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.022
    Zustimmungen:
    3.500
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Klar ist das technisch möglich ! Die Frage ist zu welchem Preis ! So kleine Anbauten sind eben unverhältnismäßig teuer.

    und baurechtlich sowie planungsrechtlich erstmal alles abklären.
     
    Mangie gefällt das.
  3. Mangie

    Mangie

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Demnach ist auch versetzen der Außenwand möglich oder ?

    kennst du zufällig Preise wo man da pro m3 einrechnen muss ?

    VG
     
  4. #4 simon84, 16.02.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.022
    Zustimmungen:
    3.500
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das brauchst du nicht per cbm rechnen das wird Sau teuer. Wird ne Aktion von 50 tausend Euro am Ende (nur für die 3 Meter Anbau)
     
    klappradl gefällt das.
  5. Mangie

    Mangie

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    50000€ für einen massiven Anbau ?
     
  6. #6 matschie, 16.02.2021
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    229
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Das Problem ist nicht der Anbau, sondern dass eine vorhandene tragende Struktur (Außenwand) entfernt werden soll, während Lasten oben drauf stehen.
    Die Wand kann auch nicht einfach "versetzt" werden, sondern muss durch geeignete Abfangungen ersetzt werden.
    Das kann z.B. ein neuer Stahlbetonträger, ein Stahlträger o.ä. sein. Ob und wie die Lasten an den Seiten dann in die vorhandenen Fundamente (oder Kellerwände) geleitet werden können oder ob die Fundamente noch verstärkt werden müssen ist auch fraglich. Es wird in jedem Fall hinterher einen Träger in dem neuen Wohnzimmer geben, wo vorher die Außenwand war.

    Die von @simon84 geratenen 50t€ sind dabei höchstens die Rohbaukosten.
     
    simon84 gefällt das.
  7. #7 simon84, 16.02.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.022
    Zustimmungen:
    3.500
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja natürlich meinte ich nur die Rohbaukosten.

    Oder vielleicht andersrum gesagt, bei den geplanten Umbauten und Sanierungen, da muss das Haus schon geschenkt/geerbt sein, dass sich das (finanziell) lohnt.

    Milde gesagt halte ich das Vorhaben ohne weitere Infos zu haben für eine Schnapsidee
     
  8. Mangie

    Mangie

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    @Matsche
    Danke für die Info.
    Ich hatte mir das so gedacht das vom UG aus bis ins Dach den gleichen Anbau durchführen lasse.

    Im Prinzip wan abstützten mit dafür vorgesehen Träger und dann anbauen bis alles fertig ist und Träger wieder entfernen da alles versetzt wurde.

    Könnte das so nicht gehen ?

    @simon84

    Schnapsidee ?? ich weiß ja nicht wo du wohnst aber hier wo ich wohne wäre ein Anbau hier für ca. 100€ für mich mehr als preiswert.
    Dadurch kann man alles besser umbauen innen und hat dann über 350m2 Wohnfläche.
    (3 Parteienhaus)
    Am Ende bist bei etwas über einer Millionen Euro und das ist echt günstig für unsere Region.
     
  9. #9 matschie, 16.02.2021
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    229
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Wenn du die Decken gleich mit neu machst ja, aber dann bist du fast bei einem Neubau. Wo soll die alte Decke denn aufliegen wenn Wand und Abfangträger weg sind?

    Such dir nen Statiker und beauftrage ihn mit einer Machbarkeitsuntersuchung und überschlägiger Vorbemessung, dann wird er dir sagen was tatsächlich mit welchem Aufwand möglich ist.
     
  10. #10 simon84, 16.02.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.022
    Zustimmungen:
    3.500
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja du hast doch geschrieben du musst den Rest vom Haus auch noch kernsanieren.
    Da fallen ja dann bei 350 qm auch noch mal 350K an.

    Also irgendwo bist du mit Umbau und Sanierung bei mind. 400K , ob sich das noch lohnt stelle ich in Frage ?
     
  11. Mangie

    Mangie

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    @matschie

    Mein Gedanke war der das man die Decke im Wohnraum an der tragenden Außenwand stützt oder erstmal unberührt lässt. Dann erweitert man den Balkon mit 3m und fixiert stahlträger oder Ähnliches daran das man den Boden weiter ziehen kann.
    Im anschluss zieht man die Außenwand links und rechts davon nach, setzt eine neue Außenwand am Ende der 3m für die Außenwand vom Haus und entfernt die tragende Wand im Wohnzimmer da die nun durch die neue 3m versetzte ersetzt wird.
    Am Ende reist man die Innenliegende Wand ab und gut ist.
    Etwas in die Richtung...keine Ahnung ob das möglich ist.

    @simon84
    Die Sanierung betreffen erstmal die ca. 240m2 und die Kellerräume wo zu einer Wohnung umgebaut werden sollen.
    Kosten schätze ich auch 200.000-300.00€

    Dann noch der Anbau mit ca. 100.000-150.000€.

    bin ich am Ende bei 300.00-450.00€ plus die Hauskosten von ca. 700.000€.

    alles in allem dann ca. 1.1 mio € für die Menge an Wohnfläche ist wirklich günstig.

    hier werden Altbauten die abrissreof sind für über 700.000€ verkauft.
    Leider ist der Markt einfach nur noch eine Katastrophe geworden.
     
    simon84 gefällt das.
  12. #12 matschie, 16.02.2021
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    229
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Nein, die Verbindung von Balkon zu Decke ist für den Kraftfluss des vorgehängten Balkons zur Decke ausgelegt, nicht andersherum.
    Stell dir das wie eine Klappe an einem Schrank vor. Klappst du die Klappe herunter, wird sie vom Schrank gehalten. Denk Schrank an der Klappe festzuhalten funktioniert leider nicht.

    Vielleicht habt ihr Glück und es ist dennoch so bewehrt, dass es funktioniert. Ich halte das jedoch für mehr als unwahrscheinlich.
     
    simon84 gefällt das.
  13. Mangie

    Mangie

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    ich werde mal schauen ob und wie es gehen könnte.
    Danke euch dennoch für eure Hilfe :)
     
  14. #14 Blackpiazza, 17.02.2021
    Blackpiazza

    Blackpiazza

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    118
    Ist aber schon Heftig 1,1Mio für nen fast 50 Jahre altes Haus darf ich fragen wo sowas verrücktes statt findet? Münchner Umland?
     
  15. Mangie

    Mangie

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    1.1 mio für ein Kernsaniertes Haus.
    Haus ohne Sanierung liegt bei ca. 700.000€.
    Das Grundstück ist schon fast 1000m2 groß also ist der Preis sehr fair.
    In der Umgebung von Stuttgart
     
Thema:

HILFE -> Massivbau Sanierung inklusive Anbau

Die Seite wird geladen...

HILFE -> Massivbau Sanierung inklusive Anbau - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Fundament für Schiebetor

    Hilfe bei Fundament für Schiebetor: Hallo in die Runde, vielleicht habt ihr ein paar Tipps zu meinem nächsten Projekt. Ich muss ein Fundament für ein freitragendes Schiebetor...
  2. Die GaLaBauer haben eine Hochwasser-Hilfe organisiert

    Die GaLaBauer haben eine Hochwasser-Hilfe organisiert: Hoffe mal, dass dieser Link erlaubt ist. Vielleicht gibt es ja hier im Forum auch Leute/Handwerker/Firmen/... die sich da mit engagieren...
  3. Machbarkeit Hauskauf mit Hilfe der Eltern

    Machbarkeit Hauskauf mit Hilfe der Eltern: Guten Tag liebes Forum, ich habe eine recht spezielle Frage und würde mich freuen wenn es hier den Einen oder Anderen gibt der uns mit einer...
  4. HILFE - Ganze Treppe neu wegen kleinem Schaden ??

    HILFE - Ganze Treppe neu wegen kleinem Schaden ??: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  5. Bin neu hier - brauche Hilfe zum Thema Massivbau

    Bin neu hier - brauche Hilfe zum Thema Massivbau: Hallo liebe Forenmitglieder, ich möchte mich vorstellen. Mein Name ist Stephanie, ich bin 24 Jahre alt und möchte mit meinem Mann bauen. Wir...