HILFE! Schimmel an Rigips, Außenschuppen nicht beheizt. Siehe Bilder

Diskutiere HILFE! Schimmel an Rigips, Außenschuppen nicht beheizt. Siehe Bilder im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich brauche einen guten Rat! Ich habe die Feuchtraumplatten vor einem Jahr an die Wände geklebt. Mit Billig Aldi Innenfarbe die ganze Bude...

  1. moerden

    moerden

    Dabei seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elekromeister
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo,
    ich brauche einen guten Rat! Ich habe die Feuchtraumplatten vor einem Jahr an die Wände geklebt. Mit Billig Aldi Innenfarbe die ganze Bude gestrichen. Und nun ist vor allem im Bodenbereich alles verschimmelt.

    Meine Idee. Unten 40cm die Platten Abnehmen. Wand Verputzen. Farbe abschleifen und mit Kalkfarbe streichen.

    Was kann ich machen das ich da ruhe habe??

    Danke schon mal!

    gruss
    Martin
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 10. April 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    schlechte idee.
    bessere idee ursachenforschung und grund für die durchfeuchtung beseitigen.

    gruss aus de pfalz
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was haben Gipskartonplatten überhaupt in einem unbeheizten Schuppen zu suchen...?
    Ich als nicht ganz kenntnisfreier Laie sage mal: Gar nichts!

    Also alles Gipshaltige rausreißen und das Mauerwerk des Schuppen vernüntig (z.B. mit Kalkzementputz) verputzen.
    Evtl. geht auch eine hinterlüftete Holzverkleidung.
     
  5. moerden

    moerden

    Dabei seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elekromeister
    Ort:
    Osnabrück
    Die Ursache ist aufsteigende Feuchtigkeit. Das soll so billig wie möglich fertig gemacht werden. Also drumzubuddeln und Drenage legen geht nicht. Ist alles verbaut. Vorher war statt Rigibs ne Holzverkleidung. Da gab es keine Probleme. Mit dem Rigips war unwissenheit von mir. Was kann ich retten?
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das Mauerwerk. Immerhin.

    Dazu - wie ich schon sagte - die Gipskartonplatten wieder KOMPLETT entfernen.

    Weiter oben brauchen sie nur etwas länger, um gammelig zu werden. Aber auf Dauer schaffen sie das sogar ganz ohne aufsteigende Feuchtigkeit - nur mit Betauung.
     
  7. #6 Manfred St, 11. April 2012
    Manfred St

    Manfred St

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    Kein Gips in feuchte Räume wie Keller oder unbeheizte Anbauten! Manfred
     
  8. moerden

    moerden

    Dabei seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elekromeister
    Ort:
    Osnabrück
    Was für ein Putz und welche Farbe nehme ich dann am besten?
     
  9. moerden

    moerden

    Dabei seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elekromeister
    Ort:
    Osnabrück
    das sind doch extra feuchtraumplatten!! liegt das nicht an der Farbe?
     
  10. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Nein - hat aber auch rein gar nix mit der Farbe zu tun.

    Runter mit den Platten!
     
  11. #10 Gast943916, 11. April 2012
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Frei nach dem Motto: Trockenbau kann doch jeder....
     
  12. moerden

    moerden

    Dabei seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elekromeister
    Ort:
    Osnabrück
    wenn es denn Trocken währe :-) ist ja alles feucht
     
  13. #12 Manfred St, 11. April 2012
    Manfred St

    Manfred St

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    Trockenbau ... naja da ist der Name Programm.

    Gips ist ein organischer Baustoff ... anders als Kompost ist dieser weiss. Wenn Gips einmal richtig feucht ist ändert er seine Struktur zu einem kristallinen Molekülgitter wie es bei Salzen vorkommt. Dieses Zellgitter zieht Wasser an - dieser Prozes ist auf dem Bau nicht umkehrbar. Wasser im Baustoff führt besonders bei organischen Baustoffen zur Schimmelbildung.

    Deshalb ... z.B. Elektroleitungen und Dosen nur mit gipsfreien Produkten einbauen - Schnellzement wäre hier eine gute Wahl.

    Um auf das Mauerwerk mit Feuchte-Problemen zurück zu kommen. Wenn die aufsteigende Feuchte die Ursache ist und nciht behoben werden kann oder soll, empfielt sich hier einen sogenanten SANIERPUTZ zu verwenden. Dieser wird zwar auch feucht, kann aber auf Grund seines Aufbaus mehr Feuchte sowie Salze aufnehmen, bevor er von der Wand fällt. Dies stellt keine dauerhafte, wenn aber auch längerfristige Lösung dar. Gips muss aber rückstandsfrei entfernt werden, da er auch sein Volumen beim beschriebenen Prozess ändert und es zur Ablösung des Sanierputzes kommen kann.

    Als Anstrich würde ich je nach Nutzungsgard, offenporigen Silikatanstrich oder gar Weisskalk nehmen.


    Manfred St der von Baumängeln Geplagte
     
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile



    Blödsinn !!!!!:mauer:mauer:mauer

    Hi Manni, erzähle doch nicht so einen Mist, es reicht !!!


    Peeder
     
  15. #14 Manfred St, 11. April 2012
    Manfred St

    Manfred St

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    Richtig ... hier muss es anorganisch heissen. Habe mich wohl vom Bild und dem Kompostvergleich etwas hinreissen lassen.

    Dennoch gehört Gips nicht in Feuchträume .....


    Manfred


    PS: @Peeder ... wann es reicht bestimmst zum Glück nicht Du. (!!!!! !!!)
     
  16. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nochmal falsch, .........

    Mit " es reicht " meinte ich eigendlich den Rest deiner Ausführungen, die mindestens so gut sind, wie nee Theorieprüfung einer
    Kuh beim Erwerb eines Pilotenschein.

    Denn auch Kühe konnen fliegen !!!

    Aber so mit Zellgitter, und Salzen, schon mal ein Ansatz.

    Davon ab, Gips ist allen seinen Variationen natürlich vorkommend und unter den Begriff Calciumsulfat bekannt.



    Peeder
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. moerden

    moerden

    Dabei seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elekromeister
    Ort:
    Osnabrück
    ja wie jetzt. die gipsplatten sind doch extra für Feuchtraum?
     
  19. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Nun ja, definiere Feuchtraum !

    Die " grünen " GKBI sind Kernimprägniert, das ist alles. Also weder wasserfest, noch als GK Platte schimmelresistend , wasserabbweisend und sonstige Märchen von der "Grünen "

    Wenn Manni von Nassräumen redet, da hat er fast recht.

    Da gehört Gips weder als GK,GF,und auch Gips Putz nicht hin. ( Davon ab, es gibt Sie, die Gipsplatte für Nassräume innen :biggthumpup:)

    Peeder
     
Thema:

HILFE! Schimmel an Rigips, Außenschuppen nicht beheizt. Siehe Bilder

Die Seite wird geladen...

HILFE! Schimmel an Rigips, Außenschuppen nicht beheizt. Siehe Bilder - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Schimmel oder Salpeter

    Schimmel oder Salpeter: Guten Tag, nach vielen Jahren des Mitlesens und Lernens, zumindest meistens. Habe ich mich angemeldet und möchte an dem lebehaften treiben hier,...
  5. Gelber Schimmel?

    Gelber Schimmel?: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe in meinen Badezimmer gelbe Flecken entdeckt. Könnte das Gelber Schimmel sein? Die Flecken befinden sich über der...