Hilfe, Schimmel !!!

Diskutiere Hilfe, Schimmel !!! im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle Forenuser, ich habe leider heute feststellen müssen, dass es in unserem Spitzboden schimmelt. Vielleicht kann mir jemand einen...

  1. Atlow

    Atlow Gast

    Hallo an alle Forenuser,
    ich habe leider heute feststellen müssen, dass es in unserem Spitzboden schimmelt. Vielleicht kann mir jemand einen Ratschlag geben, wie ich ihn entfernen kann und besser noch was die Ursache sein kann.
    Der Spitzboden ist nicht gedämmt. Der Rest vom Dach hat eine Vollsparrendämmung mit Mineralwolle ISOVER 0.35 und einer diffussionsoffenen Folie. Der Boden zwischen dem OG und dem Spitzboden hat folgenden Aufbau: (von unten nach oben) Gipsplatten, Folie, Mineralwolle, Spanplatten. Die Spanplatten schimmeln nun an der Unterseite und die Wolle ist auch Feucht. Wie kann man diese Feuchtigkeit beseitigen ? Leider haben wir eine relativ wenig gedämmte Bodenluke mit Treppe. Die Folie wurde komplett verklebt auch alle Anschlüsse wurden richtig verklebt.
    Das Dach hat folgenden Aufbau: Ziegel , Lattung, DWD Platten, 18 cm Sparren.
    Kann mir vielleicht jemand helfen ?
    Ansonsten wünsche ich Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch .

    Gruß,
    Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Johannes

    Johannes

    Dabei seit:
    10. Dezember 2003
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Cand. Architekt
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Wenn die Spanplatten an der Unterseite schimmeln, wie wollen Sie das dann eigentlich sehen? Nein, nein kleiner Scherz, ich weiß wenig witzig. Aber heute zu Weihnachten...lala

    Der Aufbau könnte der Knackpunkt sein, denn dieser ist nicht unbedingt optimal. Um das zu beurteilen, wären allerdings die genauen Kennwerte der Schichten notwendig (Also bspws. Schichtdicken und sd- Werte). Ferner welchen geographischen Standpunkt Sie eigentlich den Ihrigen nennen, das heißt, wie groß die Temperaturunterschiede zwischen Innen und Außenraum an jenem Ort eigentlich des Winters für gewöhnlich sind. Ausführungsfehler, oder Durchlöcherung der Dampfsperre lassen sich zwar nicht ausschließen, würde ich aber zunächst einmal nicht voraussetzen. Die schlecht gedämmte Luke macht sich sicher von der Energiebilanz her schlecht, scheidet aber als Ursache meines Erachtens ebenso aus, sofern sich das geschilderte Problem nicht vornehmlich in diesem Bereich befindet.

    Können Sie fehlende Informationen ergänzen?

    Mit freundlichen Grüßen und auch frohe Festtage
     
  4. Atlow

    Atlow Gast

    Hilfe, Schimmel !

    @Johannes:
    die Gipskartonplatte ist 12 mm, die genauen Werte für die Folie habe ich leider nicht zur Hand (ist allerdings eine zugelassene diffussionsoffene Folie), die Mineralwolle ist eine 180 mm dicke mit dem Wert 0,35 , die Spanplatte hat eine Stärke von 19 mm.

    Gruß,

    Atlow
     
  5. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Ein ungedämmter Spitzboden

    muss unbedingt gut belüftet werden. Ein Temperatursprung des Außenklimas von wenigen °C zu niedrigeren Temperaturen hin genügt, um es im Spitzboden regnen zu lassen. Wenn der Luftaustausch mit der Außenwelt vorhanden ist, passiert das nicht.

    Hier noch ein interessanter Artikel zum Thema: http://www.luftdicht.de/tropfsteinhoehle.pdf
     
  6. Atlow

    Atlow Gast

    Hilfe, Schimmel !!

    @ Herbert:
    Vielen Dank für den tollen Link.
    Ich denke, ich werte im Frühjahr die Spanplatten rauswerfen, neue mit Stossfugen einbauen und am Giebel 3-4 Löcher (100 mm Durchmesser) zur Durchlüftung einbauen. Was halten Sie davon ?

    Leider bemerkte ich in den letzten Tagen noch ein Phänomen. Unterhalb meiner Stellbretter zwischen den Sparren bildet sich auch Feuchtigkeit und zwar soviel, dass es stellenweise die Fassaden herunterläuft. Kann es die gleiche Ursache haben ??

    Vielen Dank.

    Gruss,
    Atlow
     
  7. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    Wer soll das schon von hier aus sicher sagen.

    Die Vermutung liegt aber nahe, dass diese Feuchtigkeit auch von Kondensat herrührt.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hilfe, Schimmel !!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe, Schimmel !!! - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  3. Schimmel oder Salpeter

    Schimmel oder Salpeter: Guten Tag, nach vielen Jahren des Mitlesens und Lernens, zumindest meistens. Habe ich mich angemeldet und möchte an dem lebehaften treiben hier,...
  4. Gelber Schimmel?

    Gelber Schimmel?: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe in meinen Badezimmer gelbe Flecken entdeckt. Könnte das Gelber Schimmel sein? Die Flecken befinden sich über der...
  5. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...