Hilfe: Steigende Zinsen!!

Diskutiere Hilfe: Steigende Zinsen!! im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Die Zinsen laufen davon... und zwar nach oben... Mist, genau wenn WIR bauen wollen. Der WfA Antrag wird in den nächsten Tagen abgeschickt und...

  1. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Die Zinsen laufen davon... und zwar nach oben... Mist, genau wenn WIR bauen wollen.

    Der WfA Antrag wird in den nächsten Tagen abgeschickt und hat dann wohl die längste Bearbeitungszeit.

    Der Bau soll im Herbst / Winter starten. Was tun?
    Warten auf fallende Zinsen im Herbst oder jetzt irgendwie Zinsen sichern (Wie?).

    Danke & Gruß!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer glaubt daran, daß im Herbst die Zinsen fallen werden? :eek:

    Wenn die Anträge quasi schon unterwegs sind, wüßte ich keinen Weg wie man die Sache beschleunigen könnte. Zinsen "sichern" für einen Immokredit ist eine Sache für einen Planungshorizont von 1,2,3 oder x Jahre, aber nicht für ein paar Tage.

    Den optimalen Zeitpunkt für einen Einstieg? Das versuchen Börsianer schon seit Jahrzehnten.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Da kommt was

    von der WfA nach Einreichen des Antrags.

    Die WfA wird mit Antragsbestätigung eine verbindliche Darlehnszusage der sonstigen Fremdmittel verlangen. D.h. die Finanzierung mit der Bank muss ohnehin schon stehen.
    Heutige Zinsen in den Antrag schreiben und später mit höheren Zinsen finanzieren funzt nicht.

    Bei korrektem (und vollständigem) WfA-Antrag dauert es ca. 4-6 Wochen bis zur Bewilligung.
     
  5. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Also jetzt (in besagten 4-6 Wochen)schon mit der Bank relativ "fest" machen? Und wenn die Zinsen dann im Herbst doch noch mal weniger werden.... (hat so ein Bankfuzzi "geweißsagt"... wers glaubt...)?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann hast Du Pech gehabt. :D

    Es steht Dir natürlich frei mit allem bis in den Herbst hinein zu warten, oder bis zum Jahresende....oder bis irgendwann einmal die Zinsen niedriger sein werden. Glaub´ mir, Du wirst nie den optimalen Zeitpunkt treffen. Eine Punktlandung wäre wirklich ein Glückstreffer.

    Die Zinsen sind aktuell immer noch attraktiv, das sollte man nicht vergessen.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    ...Stimmt wohl... die .5 bis 1 % mehr seit kurzem wird wohl auch unser-ach-so-knappes-Budget noch verkraften.... Schade isses abba schonnn!
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich weiß, man ärgert sich grün und blau....aber letzendlich hilft das nichts. Mein erstes Haus habe ich mit 9,4% finanziert, ist aber schon lange her. Hätte ich damals 15 Jahre gewartet, wäre der Zinssatz viel niedriger gewesen. :D

    Ich denke Du verstehst was ich meine. Die Entscheidung ein Haus zu bauen oder zu kaufen basiert ja nicht nur auf einem attraktiven Zinssatz. Ich schätze, im Verlauf der nächsten 5-6 Jahren werden wir sicherlich wieder etwas günstigere Zinsen sehen. Die Frage ist nur "wann", und ob man bis dahin warten möchte.

    Damals habe ich mich FÜR den Kauf entschieden, auch wenn wir seitdem nie wieder so hohe Zinsen hatten....und trotzdem habe ich diese Entscheidung bis heute nicht bereut.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Achim Kaiser, 15. Juli 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube nicht drann, dass sich in den nächsten Monaten nennenswert an den Zinsen in Richtung *billiger* was tut.

    Der Trend ist momentan eher *rauf* ....

    Warten kosten im Moment fast überall *Aufschlag* :)

    Egal ob Zins, Energie oder Rohrstoffe ... wers kann sollte *jetzt*

    Billiger seh ich in den nächsten Monaten nicht in meiner Glaskugel.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  11. #9 Kehrblech, 15. Juli 2008
    Kehrblech

    Kehrblech

    Dabei seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büromensch
    Ort:
    Köln
    Wir sind aktuell in exakt der gleichen Lage - wir haben auch vergangene Woche einen Dahrlehensantrag unterschrieben.
    Du bekommst ja von der Bank ein Angebot mit einer bestimmten Gültigkeit. So lange das Angebot gültig ist, bleibt der Preis erhalten, egal wie sich der Markt im Hintergrund entwickelt. Wenn du einen Antrag unterschreibst, werden die Konditionen für die verbindlich.
    Deinem Bankmenschen kannst du sagen, er soll den KfW-Kredit bei der KfW reservieren - damit werden auch diese Konditionen für dich eingefroren.

    Leider ist Baugeld im Juni um ca. 0.5% teurer geworden. Im Juli ist der Preis bisher stabil. Ich hätte mir auch gewünscht, wir wären einen Monat früher dran, aber was nicht ist, ist nicht.
    Baugeld wird aus meiner Sicht in der Zukunft eher teurer:

    1.) Es gab in den 70ern mal Zinsätze von über 14%. 2005 waren es mal 3%. Da sind wir mit 5.x% immer noch ziemlich in der Talsole - es wird sich langfristig wieder Richtung 10% bewegen.
    2.) Auch kurzfristig ist kein Abwärtstrend mehr erkennbar. Das Risiko für die Banken ist auf Grund der globalen Immobilienfinanzierungs-Krise deutlich größer geworden und das lassen die sich bezahlen. Auch steigt die Inflation wegen steigender Energiepreise immer mehr und dem muss die EZB mit Leitzins-Erhöhungen entgegentreten => Baugeld wird teurer.

    Jetzt einzusteigen ist besser als in 3 Monaten...mittel- und langfristig wird's teurer.
     
Thema:

Hilfe: Steigende Zinsen!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe: Steigende Zinsen!! - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  3. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  4. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...
  5. benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung

    benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung: Hallo,:winken ich hoffe dass ich hier in dieser Sparte richtig liege. Ich plane eine Terrassenüberdachung, die sich ein wenig von den gängigen...