Historische Mauer nachbauen lassen

Diskutiere Historische Mauer nachbauen lassen im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, für Bauaufträge bin ich ein absoluter Neuling. Für ein sehr kleines, nicht bebaubares (Garten-)Grundstück, welches ich kaufen möchte,...

  1. #1 Cornelia, 03.08.2018
    Cornelia

    Cornelia

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo, für Bauaufträge bin ich ein absoluter Neuling. Für ein sehr kleines, nicht bebaubares (Garten-)Grundstück, welches ich kaufen möchte, erwartet das Denkmalschutzamt die Wiederherstellung einer ca 15m langen und knapp 1,80m hohen (Jugendstil) Mauer aus rotem Ziegel. Da stellen sich mir natürlich die Fragen nach den möglichen Kosten zuerst, aber auch der Umsetzung. Muss ein Statiker das berechnen? Muss eine Bauanzeige/Baugenehmigung hierfür erteilt werden? Wäre nett, wenn mir jemand in etwa Anhaltspunkte geben könnte, damit ich abschätzen kann, ob mir eine solch teuere Gartenmauer es wert ist.
     
  2. #2 simon84, 03.08.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.622
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bundesland ?
    Bei den Kosten würde ich mindestens 10.000 Euro ansetzen insgesamt
     
  3. #3 plattypus, 03.08.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Bekommt man so ein Mäuerchen nicht auch in Eigenleistung hochgezogen?
    Ich frage nur, weil bei uns niemand für ein "sehr kleines, nicht bebaubares (Garten-)Grundstück" nicht soviel investieren würde. "Nicht bebaubar" bedeutet für mich Ackerland und da reden wir selbst in allerbester Lage über 5,- €/m². Für die angesagten 10k€ bekommt man also min. 2.000m².

    Ich würde so ein Grundstück nur kaufen, wenn es direkt neben meinem Grundstück liegt und ich meinen Garten vergrößern will, außerhalb macht das keinen Sinn. Und ja, dann würde ich das Mäuerchen in Eigenleistung hochziehen.
     
  4. #4 Lexmaul, 03.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.309
    Zustimmungen:
    1.193
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Eine 1,80m hohe Mauer sollte ein Laie niemals selbst ausführen!
     
    Cornelia gefällt das.
  5. #5 bauspezi 45, 03.08.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    330
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    was ist denn so besonderes an dieser Ziegelmauer das man
    diese rekonstruieren muss ?
     
  6. #6 1958kos, 03.08.2018
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    262
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Alte Stadtmauer:bounce:
     
  7. #7 Fritz531, 03.08.2018
    Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    53
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Wenn der Denkmalschutz mitmischt wird es in der Regel teuer. Es ist sicherlich nicht damit getan eine Ziegelmauer herzustellen. Der DS mach meist auch noch Vorgaben zum Stein, wie Format, Mauerverband etc.. Außerdem wird es ohne Standsicherheitsnachweis nicht gehen. Die Wand braucht eine frostsicher Gründung, und bei 15m Länge sicherlich auch Aussteifungsstützen. Wenn es zur Ausführung kommt dann im Detail mit dem DS abstimmen, diese Leute habe ich als ziemlich humorlos, und wenig kompromissbereit, kennengelernt.
     
  8. #8 plattypus, 03.08.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Ich auch...
    Und genau darum würde ich von solchen Grundstücken die Finger lassen, wenn es irgendwie geht.
     
  9. #9 simon84, 03.08.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.622
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Am Ende kostet die Mauer mehr als das Grundstück ;)
     
  10. #10 Cornelia, 03.08.2018
    Cornelia

    Cornelia

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Berlin
     
  11. #11 Cornelia, 03.08.2018
    Cornelia

    Cornelia

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nee, ich bestimmt nicht. Habe vom mauern absolut keine Ahnung und fürs Heben und Schleppen bin ich schon zu alt. Darum muss ich nicht nur mit dem Materialpreis rechnen, sondern auch mit dem Handwerkerpreis und natürlich mit den ganzen Genehemigungszettelchen, welche ja auch Geld kosten.
    Die Nichtbebaubarkeit ergibt sich lediglich aus der Größe des Grundstückes und daraus wohl aus den notwendigen Abständen. Ansonsten müsste es bebaubar sein.
     
  12. #12 Cornelia, 03.08.2018
    Cornelia

    Cornelia

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das Grundstück liegt direkt neben einer Kirche, einem Angerdorf, welches um 1900 eben hauptsächlich im Jugendstil erbaut wurde. Die Mauer ist längst weg, Fotos gibt es keine und die Nachbarn haben auch nur Gitterzäune. lediglich auf der anderen Seite des Angers (Straße) gibt es noch einen Resthof, der eine solche Mauer erahnen lässt. Völlig einsturzgefährdet, wird nur vom Efeu zusammengehalten.
     
  13. #13 Cornelia, 03.08.2018
    Cornelia

    Cornelia

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fast!
     
  14. #14 Cornelia, 03.08.2018
    Cornelia

    Cornelia

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Genau das befürchte ich auch. Daher meine Frage, wie eure Erfahrungen mit der Herstellung 'historischer' Mauern ist. Diese hier wird nagelneu sein und direkt zur Straße hin das Grundstück abgrenzen. Standfest für die nächsten 100 Jahre sollte sie schon sein, auch wenn ich kaum noch solange leben werde.
     
  15. #15 Cornelia, 03.08.2018
    Cornelia

    Cornelia

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das ist jetzt schon klar! Ich muss also den Preis der Mauer zum Grundstückspreis hinzurechnen um mir das als Gesamtes lohnend oder nicht einstufen zu können. Wenn es auch mit einem Minihaus nicht bebaubar bleibt (vom Genehmigungsverfahren her), wäre es zumindest mein Garten. In Berlin fliegt man derzeitig schnell aus dem Kleingartenverein, weil überall gebaut werden soll.
     
  16. #16 Cornelia, 03.08.2018
    Cornelia

    Cornelia

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe grob geschätzt 17.000€ veranschlagt. Nichts kann ich von diesem Auftrag selbst, als daneben stehen und dem Maurer bei der Arbeit zuzugucken und ihm was vom Mörtel erzählen. Der wird darum wahrscheinlich Schmerzensgeld und die Unmengen Ohropax mit auf die Rechnung setzten.
     
  17. #17 Fabian Weber, 03.08.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    1.146
    Wurde denn die denkmalgeschütze Mauer illegal vom Vorbesitzer abgerissen oder warum verlangt der Denkmalschutz den Wiederaufbau? Da würde ich ja als erstes nachhaken und vielleicht mal das Gespräch suchen. Ansonsten kann man ja auch argumentieren, dass es keine Pläne, Photos etc. zu der Mauer gibt und Du daher sowieso nicht denkmalgerecht bauen kannst. Eine Jugenstilmauer kann ja alles mögliche sein.
     
    simon84 gefällt das.
  18. #18 Cornelia, 03.08.2018
    Cornelia

    Cornelia

    Dabei seit:
    03.08.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Inzwischen habe ich mehr Informationen erhalten von den anderen Anliegern in der Straße und gedenke nicht zu kaufen. Offenbar hat der Nachbar so Einiges gemacht, was nicht erlaubt/Genehmigt war und ist nun mit den Kosten konfrontiert. Das brachliegende Grundstück gehörte ihm nicht und er hat es für seine Terrasse, einen Teil für den Parkplatz und als Kompostplatz genutzt. Die Mauer wurde daher von ihm vor ca. 8-10 Jahren abgerissen und liegt als Steinhaufen in einer Ecke rum. Die Erben des längst verstorbenen Vorbesitzers wollen das Grundstückchen nun los sein, bekamen noch nicht mal Miete/Pacht von dem Nachbarn. Der scheint sich seine Welt auch so zu gestalten, wie es ihm gefällt. Ist im Grunde genommen die größte Unwägbarkeit als die Mauer wieder aufzubauen. Topografisch liegt das Grundstück zur Hälfte eben mit der Straße. Die vom Nachbarn 'annektierte Fläche' liegt etwa 1,50 über dem Boden. Möglich, dass er sich da einen Keller drunter gebaut hat. Hier mit einer Zwangsräumung zu kommen ist evtl.
    noch das Kleinere Übel, aber den ganzen Bauschutt und den illegalen Keller zu entsorgen verleidet mir jetzt schon den Kauf
     
  19. #19 Fabian Weber, 03.08.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    1.146
    Ja lass es sein, oder sag dem Verkäufer, dass Du es kaufst wenn alles wieder hergerichtet ist, inkl. Zaun auf der Grundstücksgrenze zum Nachbarn.
     
Thema: Historische Mauer nachbauen lassen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

    ,
  2. azs

Die Seite wird geladen...

Historische Mauer nachbauen lassen - Ähnliche Themen

  1. Historische Dachdichtung

    Historische Dachdichtung: Hallo Experten, wie könnte die Dachdichtung damals zur Bauzeit gewesen sein? Es geht um ein 3-stöckiges Wohnhaus in Hamburg-Altona, dass...
  2. Suche Grundrisse / Pläne historische Anwesen

    Suche Grundrisse / Pläne historische Anwesen: Vielleicht kennt Ihr die Plantagenbesitzeranwesen aus den Südstaaten der USA respektive vieler Karibikinseln um 1830-1860. Diese imposanten...
  3. Historisches Parkett, Schädlingsbefall durch Totenuhren

    Historisches Parkett, Schädlingsbefall durch Totenuhren: Hallo, Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin. Wir haben vor zwei Jahren einen Altbau erworben, ein Fachwerkhaus mit historischem Parkett....
  4. Historischen Holzfussboden sanieren (lassen).

    Historischen Holzfussboden sanieren (lassen).: Hallöchen zusammen, ich bin gerade in den Planungen zur renovierung einer historischen Wohnung. Der Boden sieht allerdings schon arg...
  5. Bodenaufbau auf historischer "Schwemmstein"-Decke?

    Bodenaufbau auf historischer "Schwemmstein"-Decke?: Zu einem sehr speziellen Fall von Bodenaufbau im umzubauenden gründerzeitlichen Altbau bitte ich um Diskussion: In einem Geschosswohnungsbau der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden