HmbKliSchVo und EnEV 2009

Diskutiere HmbKliSchVo und EnEV 2009 im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo! Ich bin grad dabei etwas auf die EnEV 2009 umzumodeln. U.a. hab cih dort die Anforderungen der Hamburgischen Klimaschutzverordnung...

  1. Dave

    Dave

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    Hallo!
    Ich bin grad dabei etwas auf die EnEV 2009 umzumodeln. U.a. hab cih dort die Anforderungen der Hamburgischen Klimaschutzverordnung einzuhalten. Nun steht in der Verordnung ja (leider) explizit die EnEV 2007 drin. Das A/V - Verhältnis gibt es ja nun auch nicht mehr, darauf hat sich die Verordnung ja berufen. Die Frage ist: Was nun? Auf der website hab ich nix gefunden was auf eine Neurung schliessen lässt. Einfach weglassen? A/V trotzdem ansetzen und so die Anforderungen einhalten (Was ja nicht Sinn der Sache sein kann). Wie geht ihr da vor?

    Gruß
    Dave
     
  2. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Was ist denn mit Anlage 1 2.1.2?

    Wer stürzt sich auf das Verfahren?
    Dann sammle erst mal Erfahrungen mit Nichtwohngebäuden. Dann sehe weiter.
     
  3. Dave

    Dave

    Dabei seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    Ich kann dir leider nicht ganz folgen.
    Was hat die Anlage 1 Abschnitt 2.1.2 mit meiner Frage bzgl. der Anforderungen der Hamburgischen Klimaschutzverordnung zu tun?
    Da steht nur drin, dass ich das Verfahren nach DIN V 4108-6 zur ermittliung von Qp verwenden kann, alternativ zum Verfahren nach DIN V 18599. Das hat aber alles mit der Berechnung der entsprechenden Werte für die EnEV zu tun.
    Meine Frage zielte auf die Anforderungen der HmbKliSchVo ab. Diese bezieht sich explizit auf die Anforderungen der EnEV 2007.

    Und was hat das ganze jetzt noch mit meinen Erfahrungen mit Nichtwohngebäuden zu tun? Der Zusammenhang fehlt mir grad gänzlich.

    Gruß
    Dave
     
  4. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Oha, Aha.

    Dann weißt du gar nicht was dich erwartet.
     
Thema:

HmbKliSchVo und EnEV 2009

Die Seite wird geladen...

HmbKliSchVo und EnEV 2009 - Ähnliche Themen

  1. Fenstermontage nach EneV 2014 im Altbau (1984)

    Fenstermontage nach EneV 2014 im Altbau (1984): Hallo, ich habe bei mir vor kurzem zwei neue Fenster montieren lassen, da die alten durchgegammelt waren. Zuvor waren es Holzfenster welche gegen...
  2. Enev / HBO - Fenstertausch

    Enev / HBO - Fenstertausch: Hallo in die Gemeinde, ich habe eine Frage zur Dämmpflicht. Wir haben ein Haus in Frankfurt am Main gekauft und saniert und dabei die Fenster...
  3. Gibt die ENEV noch ungedämmte Wände her?

    Gibt die ENEV noch ungedämmte Wände her?: Hallo, ich komme gerade von der Besichtigung einer Eigentumswohnung Baujahr 2017 wieder. Interessant an dem Haus finde ich, dass der Keller nicht...
  4. EnEv und Anbau

    EnEv und Anbau: Hallo! Unser neues Haus Baujahr 1950 hat 24cm dicke bzw. dünne Wände. Und keinerlei Dämmung. Wir möchten gerne anbauen und fragen uns inwieweit...
  5. ENEV 2016 nötig?

    ENEV 2016 nötig?: Hallo, wir bauen an unser Haus (BJ1920/Erweiterung 1950), ein Treppenhaus an. Dieses wird voll gemauert ist aber kein expliziter Wohnraum. Es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden