Hochterrasse am Hang

Diskutiere Hochterrasse am Hang im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Guten Tag, ich möchte meine aktuelle erhöhte Terrasse vergrößern und suche gerade nach möglichen Optionen mit nicht all zu großem Aufwand. Wie...

  1. Hanso

    Hanso

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag,

    ich möchte meine aktuelle erhöhte Terrasse vergrößern und suche gerade nach möglichen Optionen mit nicht all zu großem Aufwand. Wie auf den Fotos zu sehen ist, ist die aktuelle Terrasse aus Pflastersteinen und aufgeschüttet. Der Hang wird von den Wurzeln der umliegenden Pflanzen gehalten. Diese Pflanzen sollen aber weg und die Terrasse nach links bis zum Zaum erweitert werden. Am Ende soll der Terrassenboden aus Holz bestehen. Wie würdet ihr die Unterkonstruktion am Hang machen? Meine erste Idee war: Punktfundamente in 80cm einlassen, den Hang etwas flacher abfallen lassen und am Haus die Konstruktion dann auf die alten Pflastersteine laufen zu lassen. Weiß aber nicht ob das eine gute Idee ist :) Jemand meinte auch zu mir ich könnte evtl. Pflanzsteine einlassen und diese dann stapeln und das als Unterkonstruktion nutzen.

    VG,
    Sebastian

    0D393DD5-EBAE-493E-BB25-2B2D7283A302.jpeg C05AD514-D447-422A-9415-2555731EBC95.jpeg 85558412-FDB2-40F5-90DB-6068190C1B78.jpeg
     
  2. #2 Andreas Teich, 06.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    282
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Kein Sichtschutz mehr zur Straße gewünscht?
    Punktfundamente zB aus ausbetonierten Schalsteinen, Kunststoffrohren, Papphülsen etc 80 cm tief,
    dann, Balken darauf und Terrassendielen aus Lärche sind problemlos möglich.

    Falls später eine Überdachung möglich sein soll gleich mit einplanen
    Bemaßte Skizze der Draufsicht wäre sinnvoll
     
  3. Hanso

    Hanso

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Es soll noch eine „schmale“ Hecke am Zaun gepflanzt werden :)

    Also dann Fundamente mit H-Trägern und 12x12 balken als ständerwerk zum Beispiel?
     
  4. #4 Andreas Teich, 06.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    282
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Wäre so möglich, zur Unterkonstruktion kannst du einen Plan zeichnen.
    Keine quadratischen Profile- hochkant trägt viel mehr im Verhältnis zum Holzverbrauch-
    also ca doppelte bis dreifache Höhe gegenüber der Breite
     
  5. Hanso

    Hanso

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ich muss ca 80cm Höhenunterschied ausgleichen. Das schaffe ich doch nicht mit hochkant liegenden nicht quadratischen Balken. Darunter müssen doch noch welche senkrecht stehen worauf ich dann die hochkant liegenden balken auflege. Oder habe ich was falsch verstanden? :)
     
  6. #6 Andreas Teich, 07.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    282
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Ich meinte nur dass statisch hochkant liegende Balken wirtschaftlicher sind wenn die nur an einigen Punkten aufliegen.
    Zur Reduzierung der Spannweite sind natürlich mehrere Auflager günstiger.
    Bei tragfähigem und versickerungsfähigem Untergrund ohne Mutterboden
    können uU dafür Betonplatten, Schalsteinen etc. ohne Fundament genügen
    Ob sich der Mehraufwand bei dichterer Auflage gegenüber stärkeren Balken lohnt könnte ggf anhand eines Plans beurteilt werden.
     
  7. Hanso

    Hanso

    Dabei seit:
    25.01.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für die guten Tipps bisher. Wenn es geht würde ich natürlich vermeiden 80cm tiefe Löcher auszuheben für Punktfundamente. Wenn der Boden tragfähig und versickerungsfähig ist, dann könnte ich einfach ca 3 schalsteine stapeln und damit den Höhenunterschied von ca 80cm ausgleichen, richtig? Sollte ich die schalsteine dann mit bis oben mit zement füllen? Ich kann auch gerne eine grobe Zeichnung machen. Draufsicht oder von der Seite oder am besten beides? :)
     
  8. #8 Andreas Teich, 12.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    282
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Eine bemaßte Skizze wäre sinnvoll.
    Ich kann dir dann die ungefähren Dimensionen der Unterkonstruktion angeben.

    Unter Schalsteinen würde ich zumindest ein kleineres Schotterbett vorsehen und
    vorher den Boden gleichmäßig unter allen Punktfundamenten verdichten.
    Schalsteine am besten ausbetonieren, zumindest mit Schotter füllen-
    unten evt größere verwenden- oben genügen die 20 cm breiten.

    Schraubfundamente sind auf Dauer sicher zuverlässiger und lassen sich in der Höhe gut nivellieren.
    Wenns nicht übermäßig auf fachgerechte Lösungen ankommt und du nichts gegen spätere Korrekturen hast
    genügt dir vermutlich die dargestellte Variante.
     
Thema:

Hochterrasse am Hang

Die Seite wird geladen...

Hochterrasse am Hang - Ähnliche Themen

  1. Hochterrasse aufschütten

    Hochterrasse aufschütten: Hallo miteinander, ich habe mir nach langer Arbeit eine Hochterrasse gebaut, mit einem Höhenunterschied von ca 80 cm. Wir wollen jetzt ca 3 Meter...
  2. Hochterrasse, Abstand zum Nachbarn?

    Hochterrasse, Abstand zum Nachbarn?: Hallo zusammen, vielleicht kennt sich jemand bei dem Thema aus, oder hatte die gleiche Situation. Wir wohnen seit einem Jahr in einem Hochpaterre...
  3. Bau einer Hochterrasse

    Bau einer Hochterrasse: Servus, habe leider im Forum nix richtiges gefunden was zu meinem Vorhaben passt.. Würde gerne eine Terrasse bauen, der Platz ist im Moment noch...
  4. Terrassenbau Hochterrasse

    Terrassenbau Hochterrasse: Hallo zusammen, gleich bei meinem ersten Beitrag habe ich eine Frage :) Aktuell bin ich dabei, eine Hochterrasse zu bauen. Der ursprüngliche...
  5. Quarzit polygonalplatten hochterrasse

    Quarzit polygonalplatten hochterrasse: Hallo.Ich bin neu hier und total verwirrt durch die stöberei im Netz.Ich habe mich in gelben quarzit verliebt und möchte ihn als Terrassenbelag...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden