Hohlraumfertigdecke bzw. Stahlbeton-Fertigdecke ???

Diskutiere Hohlraumfertigdecke bzw. Stahlbeton-Fertigdecke ??? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, bin in der Plaung und habe vor, statt hier so ueblich verwendeten Filigrandecken Hohlraumfertigdecken (Stahlbeton-Fertigdecke oder wie...

  1. henry

    henry Gast

    Hallo,
    bin in der Plaung und habe vor, statt hier so ueblich verwendeten Filigrandecken Hohlraumfertigdecken (Stahlbeton-Fertigdecke oder wie immer diese auch heissen) zu verwenden. Damit verspreche ich mir eine Vereinfachung und Zeitgewinn (da Rohbau in Eigenleistung!).

    Als Vorteil sehe ich:
    - Stellen der Stuetzen nicht erforderlich
    - das Auslegen der Stahlbewehrung nicht erforderlich
    - eine Schicht mit Ortbeton nicht mehr erforderlich

    Als Nachteil sehe ich:
    - einen etwas schlechteren Schallschutz (ich nehme aber an, dass diese Decken doch bestimmte gesetzl. Richtilienen wg. Schallschutz erfuellen muessen, oder?).
    - Evlt. ist der Preis etwas höher.

    Nun die Fragen:
    Liege ich mit meinen Annahmen richtig???
    Gibte es sonst noch etwas was fuer/gegen Hohlraumfertigdecken spricht?
    Wie groß ist so ca. die Preisdifferenz zwischen Hohlruumdecken und Filigrandecken (Beispiele???)
    War hat welche Erfahrungen gemacht?
    Welche Herrschteller sind zu empfehlen???

    Danke schon mal fuer die Antworten!
    Gruss
    Henry
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Boeserwolf

    Boeserwolf

    Dabei seit:
    17. Juli 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Langzeitstudent :o)
    Ort:
    (Vorder-)Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Polyesterschaf
    Bisschen übertrieben!

    Den Beitrag, sowohl doppelt unter Bau.de und in diesem Forum einzustellen, oder?
     
  4. henry

    henry Gast

    ich denke

    ich denke das sind zwei verschiedene Foren, oder?
     
  5. Boeserwolf

    Boeserwolf

    Dabei seit:
    17. Juli 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Langzeitstudent :o)
    Ort:
    (Vorder-)Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Polyesterschaf
    Sicher,

    es ging nicht darum dass es zwei Foren sind in denen du die Frage eingestellt hast, sondern, dass du sie jeweills doppelt eingestellt hast, nicht immer hilft viel auch viel.

    So nun räum ich das Feld aber mal für die Experten, damit sie dir weiterhelfen können.
     
  6. berndk

    berndk

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikpädagoge
    Ort:
    Linz, ö
    Benutzertitelzusatz:
    Bungalowbewohner
    zwei verschiedene Foren - wie wahr.
    Viele der Experten - und Laien - bringen sich aber in beiden ein.
    Diese haben dann regelmäßig deja-vu Erlebnisse:)
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    *mmmh*

    und wer berechnet hierfür die Statik ??? ... der Deckenhersteller wird sicher den netten Hinweis "Unterzüge und Stürze etc. nach statischer Berechnung" anbringen (!)
     
  8. bauworsch

    bauworsch Gast

    Der für Dich

    vordergründig erhoffte Zeitgewinn aus der vermeintlich vereinfachten Montage wird ganz schnell durch den Einkaufspreis und den vielen kleinen " Nebenleistungen " aufgefressen". Aber bevor Du in Eigenleistung versuchst eine Filigrandecke samt Bewehrung und Beton zusammenzubasteln, nimm bitte die DX-Decke.
     
  9. Henry

    Henry Gast

    genauer ...

    hallo,
    Hr. Bauworsch, koennen Sie mir genauer sagen, was Sie mit vielen kleinen Nebenleistungen meinen???
     
  10. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Die Spannbetondecken sind meiner meinung nach nicht zu empfehlen, die nachteile überwiegen bei denen.

    Spannbetondeckenelemente sind nach oben gebogen, bei unterschiedlicher belastung biegen die sich auch immer unterschiedlich durch.

    Eine besonders übliche eigenart dieser Decken sind die Risse, die man immer an der unterseite hat. Man kann noch so gewissenhaft arbeiten, die Risse tauchen immer auf.
    Ich hatte mal so einen Fall, alle Fugen an der unterseite hatten Risse, obwohl der Putzer ordnungsgemäß grundiert hat, bewehrungsstreifen eingebracht hat. Was lag da näher als mir die Schuld in die Schuhe zu schieben. Man warf mir vor, die Fugen von oben nicht ordnungsgemäß betoniert und bewehrt zu haben, und den nötigen umliegenden Balken nicht korreckt hergestellt zu haben.
    Zum glück habe ich die angewohnheit auf der Baustelle Fotos wie ein verückter zu machen. Ich konnte glas klar beweisen, das ich alles Fachgerecht gemacht habe. Es wurde dann festgestellt, das es in der Natur der sache liegt, das diese decken Risse bekommen, und hey Leute, ich spreche von Rissen, und nicht von haarrissen.

    Ich könnte keinem diese Decken keinem empfehlen, Neubauten die diese Decken bekommen sollen, nehme ich niemals mehr an.



    TAMKAT
     
  11. berndk

    berndk

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikpädagoge
    Ort:
    Linz, ö
    Benutzertitelzusatz:
    Bungalowbewohner
    Also da sind wir dann die große Ausnahme - bei unseren Hohldielen gibt es überhaupt keinen Riß an den V-Fugen (unbewehrt). Vielleicht liegt es daran, dass darüber nur ein Holzhaus steht....
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Henry

    Henry Gast

    welche Decken sind dann fuer einen Bauherr, der den Rohbau in Eigenleistung hochzeiht zu empfehlern? Mir geht es um moeglichst einfache und schnelle "verarbeitung"!
     
  14. Henry

    Henry Gast

    Hallo,
    noch eine Verstaendnisfrage:
    Ist Spannbetonfertigdecke das gleiche wie eine Hohlbetonfertigdecke (meistens diese Runden Hohlreume, zb. DX-Decke bei Dennert) oder sind das ganz verschiedene Konsturktionen?
     
Thema:

Hohlraumfertigdecke bzw. Stahlbeton-Fertigdecke ???

Die Seite wird geladen...

Hohlraumfertigdecke bzw. Stahlbeton-Fertigdecke ??? - Ähnliche Themen

  1. Stahlbeton Über und Unterzüge was bedeuten die Massangaben

    Stahlbeton Über und Unterzüge was bedeuten die Massangaben: Hallo, in den Statikunterlagen zu meinem Haus steht bei Pos 2.4 STB-Überzug, B 500SA, C 25/30, T: bo/bu/h = 24/74/70 cm Pos 2.5...
  2. Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung

    Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung: Guten Abend, ich Saniere derzeit mein Haus Bj. 54. Nun musste aus diversen Gründen(einziehen von Stahlträgern, Elektro, Begutachtung, etc.)...
  3. Große Fenster wölben sich bei starkem Wind bzw. schwingen.

    Große Fenster wölben sich bei starkem Wind bzw. schwingen.: Hallo, Ich hätte mal wieder eine Frage: Wir sind vor 2 Jahren umgezogen und nun Mieter einer Wohnung eines Wohnblocks mit 8 Stockwerken und...
  4. Außenkamin bzw. Abstand Ofenrohr zu Stromleitungen

    Außenkamin bzw. Abstand Ofenrohr zu Stromleitungen: Hallo Experten, hoffe mir kann jemand die Frage beantworten, denn Google konnte dies nicht zufriedenstellend:). Wir sind gerade am...
  5. Spannweite Stahlbetondecke

    Spannweite Stahlbetondecke: Hallo, ich bin neu hier und hätte einpaar Fragen zu meinem Entwurf. Ich habe ein 3 stöckiges Gebäude entworfen mit den Maßen 33x15 m 15,4 m Höhe....