Holz oder Kunstoff

Diskutiere Holz oder Kunstoff im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hi, wir stehen vor der Entscheidung ob wir Holz oder Kunststoff Fenster einbauen lassen (im zusammenhang mit dem Bau eines Fertighauses) Mal...

  1. #1 stefanSmi, 15.08.2003
    stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    Hi,

    wir stehen vor der Entscheidung ob wir Holz oder Kunststoff Fenster einbauen lassen (im zusammenhang mit dem Bau eines Fertighauses) Mal abgesehen von der finanziellen Seite die bei den Fertigbauern für Kunststoff spricht würde ich gerne wissen was aus technischer Sicht das bessere ist. Hat da jemand vergleichende Erfahrungen ??
     
  2. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    aus technischer Sicht ?

    Kunststoff is tot :cry

    Holz atmet ! :respekt

    wenne was wissen willst: Bakel fragen.
    :winken
     
  3. MB

    MB Gast

    Holz lebt

    nicht, es lebt höchstens was im Holz.

    KHR fragen: www.khries.de

    Oder Sieber, die Adresse habe ich allerdings gerade nicht zur Hand
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    Holz benötigt Wartung bzw. Pflege. Je billiger das Holz, desto mehr. Holz Atmet nicht nur, es lebt auch. Somit muss man öfter mal Scharniere nachstellen.
    Tatsächlich hab ich Holzfenster gesehen, die sahen sowas von nach Plastik aus...währen mir fast keiner glaubt, dass wir Kunstofffenster haben. Allerdings nicht billig.
     
  5. #5 bauworsch, 15.08.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Für Deine Lesezeichenliste MB

    Nicht verzagen, Sieber fragen.
    Der link zu Sieber Fensterbau
     
  6. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
  7. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Sieber fragen ?? Der kann nur Plastikfenster :-) ...

    ... die aber gut !!
     
  8. MB

    MB Gast

    Hmm.....

    Es wurde ja nach Erfahrung gefragt. Da kann ich ja dann auch was schreiben. Ich hab nämlich beides: zu Hause Kunststoff-Fenster, im Büro Holzfenster. Beide gleich alt.

    Die Holzfenster sehen vergammelt aus, die Kunststoff-Fenster sind nur dreckig. Dazu muß man aber wissen, daß sowohl Wohnung als auch Büro gemietet sind. Man darf also annehmen, daß die Holzfenster nicht vom Feinsten sind. Außerdem kümmert sich keiner drum. Im Sinne von Pflege und Anstreichen.
     
  9. #9 Gast23627, 16.08.2003
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    MB bringts auf den Punkt

    Holzfenster brauchen Wartung un Pflege.
    Beachtet man dieses konsequent, wird man ein Legen lang Freude daran haben. Aber um Gottes Willen keine hell im Naturton lasierte Kiefer.
    Kunststofffenster funktionieren, ganz einfach.
    Freundliche Grüße
     
  10. berndk

    berndk

    Dabei seit:
    07.02.2003
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikpädagoge
    Ort:
    Linz, ö
    Benutzertitelzusatz:
    Bungalowbewohner
    Kunststofffenster sind
    - pflegeleichter
    - unempfindlicher
    - langlebiger (?)
     
  11. #11 böserwolf, 18.08.2003
    böserwolf

    böserwolf Gast

    Wieso eigentlich keine im Naturton lasierten Kieferfenster?
     
  12. #12 Rainer K., 18.08.2003
    Rainer K.

    Rainer K.

    Dabei seit:
    12.08.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Weil die nicht lange im Naturton bleiben. Dann siehts bescheiden aus, naja ist dann halt Geschmackssache.
    Muß irgendwie immer lachen, wenn ein Holzhausbesitzer sich nach 5 Jahren aufregt, daß seine schöne lasierte Hauswand grau wird.

    Dabei stehen Beispiele, wie Holz nach 30-50 Jahren aussieht, an fast jedem Feld: einfach Augen aufmachen und die nächste Scheune angucken.
    Ist aber eher ein optisches Problem.

    Grüße, Rainer
     
  13. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    nee, das ist Blödsinn.


    ... weil die transparenten Beschichtungen keinen ausreichenden UV-Schutz haben und Holz und Farbe sich zersetzen und die Kiefer schneller wegfault als Du gucken kannst

    >>> khries.de >> Fachwissen > Fenster
     
  14. #14 Torsten Stodenb, 19.08.2003
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Komisch, dass meine Holzfenster Null Probleme machen!

    Schon mindestens 20 mal habe ich geschrieben, was ich hier zum 21. Male schreibe. Wenn die Holzfenster kompetent hergestellt worden sind, halten sie ewig und müssen auch nach 10 Jahren noch nicht gestrichen werden. Jedenfalls die in meinem Haus. Sie bestehen aus vakuumimprägnierter nordischer Kiefer, die weiss deckend mit einer hochwertigen Alkydharzfarbe auf Leinölbasis beschichtet worden sind. Im Werk, versteht sich.
    Meine Fenster sind 1989 eingebaut worden. Sie müssen noch lange nicht nachgestrichen werden. Alle unsere Nachbarn mit ihren deutschen Drehkippfenstern, mittelbraun lasiert, mussten nach 3-4 Jahren streichen. Aber die Deutschen mit ihrem Naturlasurtick wollen es wohl nicht anders haben.
     
  15. MB

    MB Gast

    weiß transparent?

    Wenn ich KHRies richtig verstanden habe, schieb er von transparenten Anstrichen.

    Weiß deckend ist aber doch wohl was anderes?
     
  16. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Gut beobachtet, wer Lesen kann ist wieder einmal klar im Vorteil.

    Es kommt nicht an ob die Fenster aus Dänemark oder Bayern kommen, sondern auf die Art der Farbe (wasser- oder lösemittelbasierend) und auf den Farbton (deckend oder lasierend).

    Lösemittelhaltige, deckend weiße Lacke auf feinjährigem Kiefernkernholz halten durchaus 10 und mehr Jahre. Steht ja alles aufg meiner Seite unter dem oben genannten link. Aber wat nutzt dat wennze nich lesen kannz.

    Weiß transparent kenne ich auch nicht, auch nicht bei nordischen Fenstern, höchstens bei Glas, das wäre dann Milchglas. Sowas gibt es natürlich, Holzfenster die aussen komplett mit einer 4mm ESG-Scheibe überdeckt sind, da kann man dann naturfarben lasieren und die vorgesetzte Milchglasscheibe verhindert Schäden durch Witterungseinflüsse.
     
  17. #17 Rainer K., 19.08.2003
    Rainer K.

    Rainer K.

    Dabei seit:
    12.08.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Faulen? Meine Erfahrungen

    Hallo Klaus Herrmann,

    ungestrichenes/transparent lasiertes Holz, das auch mal wieder trocken werden kann, fault nach meinen Erfahrungen nicht.
    Wenn also ein Holzfenster fault, ist da noch was anderes faul, entweder an der Konstruktion oder am Holz.

    Grüße, Rainer
     
  18. MaMa

    MaMa

    Dabei seit:
    13.05.2002
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Ort:
    Leipzig
    Benutzertitelzusatz:
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    @Rainer K.

    mmmpfh... und was ist mit Eckanschlüssen, Verzinkungen, Stößen, Auflagerbereiche? Wasser kommt in unbehandelten Haarrissen Fugen, aber nicht schnell genug wieder raus. Farblose oder pigmentschwache Lasuren an bewitterten Oberflächen führen durch die UV-Strahlung zu einem Verlust des Lignins im Holz. Das wiederum hat zwei Folgen: 1. Das Holz vergraut, 2. Die Haftfestigkeit des Anstrichstoffes wird herabgesetzt. Das Ganze löst sich, bekommt Spannungsrisse in das Wasser eindringen kann, das ebenfalls nicht mehr schnell genug raus kann. Fenster und Türen sind einfach Konstruktionen die extrem gefährdet sind, eben schon weil es verschiedene Schwachpunkte gibt, die konstruktiv einfach nicht anders zu lösen sind. Grüße aus Leipzig von
     
  19. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    äääääääääi !

    Hast Du mein letztes Gutachten gelesen oder was !
     
  20. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    @ Rainer

    Hallo Rainer,

    die Annahme ist nicht ganz richtig, es kommt auf das Holz drauf an. Mit Hölzern der Resistenzklasse 1 - 2 kannst Du verfahren wie Du schreibst, aushobeln, einbauen, fertig, Farbe ist überflüssig.

    Bei den Klassen 3 - 5, und Kiefernsplint, der üblicherweise verbaut wird gehört in Resistenzklasse 5 = nicht dauerhaft, funktioniert dies nicht mehr.
     
Thema:

Holz oder Kunstoff

Die Seite wird geladen...

Holz oder Kunstoff - Ähnliche Themen

  1. Welche Bautiefe bei Alu-Holz?

    Welche Bautiefe bei Alu-Holz?: Sehr verehrte Bauexperten, ich habe ein komisches Gefühl bei meinem Fensterbauer, welches ich hoffentlich mit euren Antworten ausräumen kann. Im...
  2. Kastenfenster aus Holz: welche Farbe/Lacke?

    Kastenfenster aus Holz: welche Farbe/Lacke?: Die Kastenfenster sind etwas über 100 Jahre alt, viel Farbe drauf, die erstmal runter muss. Aber: Welche Farbe sollte man nehmen? Für meine...
  3. Anschlussprofil Holz/Putz über Eck

    Anschlussprofil Holz/Putz über Eck: Hallo, ich habe mal eine Frage, weil ich mich schon dumm und dusselig suche und sowohl Schreiner als auch Putzer wollen mir keiner so recht was...
  4. Holzveredelung, karbonisiertes Holz, verkohlt, Yakisugi-Methode

    Holzveredelung, karbonisiertes Holz, verkohlt, Yakisugi-Methode: Hi, hat jemand Erfahrung mit einer "Holzkarbonisierungstechnik" gemacht? Was haltet ihr davon? Das hört sich interessant an und ich habe gestern...
  5. Balkontür aus Holz außen im Wasser

    Balkontür aus Holz außen im Wasser: Hallo zusammen, Wir haben auf unserem Balkon Terassenplatten auf Mörtelsäckchen liegen und diese teilweise durch Stelzlager ersetzt, da einige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden