Holzbalkonbeplankung

Diskutiere Holzbalkonbeplankung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, wir haben einen an unsere Wohnung in einem Fachwerkhaus angeflanschten Balkon, der durch unglaublich "pfuschige" Bauweise schon nach 6...

  1. #1 Alte Huette, 11. April 2005
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2005
    Alte Huette

    Alte Huette

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    wir haben einen an unsere Wohnung in einem Fachwerkhaus angeflanschten Balkon, der durch unglaublich "pfuschige" Bauweise schon nach 6 Jahren zu einem Sanierungsfall wurde. Da wir die Wohnung erst letztes Jahr gekauft haben, werde ich mir nicht den Streß gönnen und den ehemaligen Bauträger vergeblich auf Schadenersatz zu verklagen, sondern will es selbst sanieren.

    Ursache: Die Balkondielen waren direkt ohne Abstand und Schräge in die 3 Holzgrundträger des Balkons eingeschraubt. Hier staute sich dann das Wasser und hat die Grundträger anfaulen lassen, ebenso waren die Dielen morsch. Die Grundträger sind inzwischen saniert und verstärkt durch Seitenbeplankung.

    Problem: Ich möchte zur Vermeidung erneuter Feuchtigkeitsprobleme den Balkon neu decken. Zur Zeit stelle ich mir anstatt Dielen einen geschlossenen Boden vor, der vermeidet, daß weiterhin Regenwasser in die Grundbalken gerät. Eventuell kann man zusätzlich noch Querbalken über den Längsbalken verlegen.

    Die Frage: Wie kann ich am besten eine Schräge für die Bodenplatten erzeugen? Welche Platten (Material) verwende ich hierbei am besten. Dabei zu beachten, daß die Bodenplatten ohne Verwendung von Querbalken natürlich tragende Funktion haben, sprich die Länge der Tragbalken beträgt 5,80 m, es sind 3 Stück, dazwischen sind ca. 48 cm Abstand.

    Wenn sich dieses Vorgehen nicht empfiehlt, müßte ich evtl. Querbalken anbringen und darüber Riffeldielen setzen. Aber wie es dann hier mit dem Wasserproblem, da ja kein Gefälle da ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wilhelm Wecker, 11. April 2005
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
Thema:

Holzbalkonbeplankung