Holzbau und Gips

Diskutiere Holzbau und Gips im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hey Also mich würde als Trockenbauer interessieren wie man: GK auf OSB montiert (Rissbildung?) u.s.w Bitte schreibt alles was euch so...

  1. #1 Marius 666, 14. April 2012
    Marius 666

    Marius 666

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stukkateur und Trockenausbauer
    Ort:
    tirol
    Hey

    Also mich würde als Trockenbauer interessieren wie man:

    GK auf OSB montiert (Rissbildung?) u.s.w


    Bitte schreibt alles was euch so einfällt.


    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marius 666, 16. April 2012
    Marius 666

    Marius 666

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stukkateur und Trockenausbauer
    Ort:
    tirol
    Hallo

    Wie es aussieht muss ich wohl direkte fragen stellen.

    1. Hab gelesen das für den sogenannten Holzbau Gips die beste Notlösung ist, da der Gips als Pufer für des holz dient (feuchtigkeit=Schwinden)?

    2. Hab auch schon gesehen das man eine Folie zw. OSB und Platten tackert wegen der bewegung des Holzes bei feuchte?

    3. Zwei Lagen sein besser um die Schwindung zu verringern?

    4. Ecken mit Lippenprofil ausarbeiten (Optisch naja)?

    5. Decken im Holzbau um bis zu 2cm überspannen?

    Nur mal ein paar fragen, würde mich sehr auf ein paar fachliche Meinungen freuen.

    DANKE
     
  4. #3 Gast943916, 17. April 2012
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Hallo Marius,

    hab es ja an anderer Stelle schon mehrmals geschrieben, Gipsplatten auf Holz oder OSB birgt immer ein erhöhtes Risserisiko, ob der Gips hier als Puffer dient, wage ich zu bezweifeln, es gibt m.W. auch keine Messungen darüber.

    Obwohl die OSB weitestgehend diffusionsdicht ist, wird oftmals zusätzlich eine Dampfsperre aufgebracht, aber nicht wegen Bewegung im Holz sondern wegen der Diffusion.

    zu 3. ich denke, ja

    zu 4. entweder Eckschutzprofil einspachteln oder GK Formteil verwenden (schneller, kostengünstiger und sauberer)

    zu 5. was soll das bringen?
     
  5. #4 Marius 666, 17. April 2012
    Marius 666

    Marius 666

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stukkateur und Trockenausbauer
    Ort:
    tirol
    Hallo Gipser

    Ich möchte vorweg nur sagen, das ich hier diese Diskusion begonnen hab weil es meines erachtens erstaunlich ist das immer mehr so Holzriegel gebaut wird und mir niemand (INtustrei) sagen kann wie es am besten gemacht wird.

    Das meiste was ich hier erwehne ist Hören-Sagen.

    ZU 1. Diese aussage begründet sich darauf das der Gips viel feuchtigkeit aufnehmen kann, glaube ich??

    ZU 2. Kling recht logisch.

    ZU 3. Warum? Denn ob ich jetzt eine oder zwei Lagen schraube ist doch gleich weil sie ja beide mech. befestigt sind eine aussage geht auch dahin das man Mineralfaserplatten als erste lage verwenden soll???

    ZU 4. Also bei uns hier in Tirol hab ich persönlich bis jetzt nur einmal mit Formteilen gearbeitet leider.

    ZU 5. Man sollte ja immer eine Gipsdecke leicht überspannen weil sie Optisch besser aufs Auge wirkt und bei so Dachausbauten wird es wohl wegen der Schneelast im winter sein oder auch wegen der Setzung (Neubau)???

    Wie gesagt Hören-Sagen.

    Freu mich auf weider Vorschläge :)

    Danke
     
  6. #5 Gast943916, 17. April 2012
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    wir haben schon LKW Ladungen davon nach Spanien verschickt, warum nicht auch nach Tirol?
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Marius 666, 17. April 2012
    Marius 666

    Marius 666

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stukkateur und Trockenausbauer
    Ort:
    tirol
    Tja das weiss ich selbst nicht, bin bis jetzt auch nur Arbeitnehmer und weiss es leider nicht warum wir diese Variante ausschliessen das liegt halt am Chef.

    Liegt es vieleicht am Preis?

    Kannst du mir da mal ein Bsp. nennen Kosten und Ersparniss?


    Danke
     
  9. #7 Marius 666, 22. April 2012
    Marius 666

    Marius 666

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stukkateur und Trockenausbauer
    Ort:
    tirol
    Hallo

    Was haltet ihr von Holz-Unterkonstrucktionen?

    Mache es persönlich nie, habt ihr da mal ein paar Erfahrungen gemacht??


    Danke
     
Thema:

Holzbau und Gips

Die Seite wird geladen...

Holzbau und Gips - Ähnliche Themen

  1. Trennwand aus Gips-Wandbauplatten

    Trennwand aus Gips-Wandbauplatten: Hallo zusammen, ich möchte mit Gips-Wandbauplatten (Multigips der Firma VG-Orth) eine Trennwand errichten, um unseren derzeit offenen...
  2. Frage zu Gips-Wandbauplatten

    Frage zu Gips-Wandbauplatten: Hallo zusammen, ich möchte mit Gips-Wandbauplatten (Multigips der Firma VG-Orth) eine Trennwand errichten, um unseren derzeit offenen...
  3. Baufertigteile Gips Herstellung um 1935 oder später

    Baufertigteile Gips Herstellung um 1935 oder später: Hallo, schon lange versuche ich heraus zu finden welche Bezeichnung die seinerzeit verbauten in Holz gerahmten Fertigbauteile aus Gips mit einem...
  4. Kniestock + Zwischenwände Gips-Wandbauplatten - Wie sauber die Schrägen sägen?

    Kniestock + Zwischenwände Gips-Wandbauplatten - Wie sauber die Schrägen sägen?: Guten Tag zusammen, wir bauen gerade unser DG aus, und haben nun vor mit Gips-Wandbauplatten den Kniestock und die Zwischenwände zu mauern. Hat...
  5. Oberflächenfestigkeit Gips-Kalk-Putz

    Oberflächenfestigkeit Gips-Kalk-Putz: Hallo zusammen, bei uns wurde als Innenputz Gips-Kalk-Putz 1-lagig gefilzt aufgetragen. In der Beschreibung zum Putz steht Abrieb und Nagelfest....