Holzboden im Altbau ersetzen?

Diskutiere Holzboden im Altbau ersetzen? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich hab ein Altbau BJ 55 gekauft und stecken in der Sanierungsplanung. Das Haus wurde Massivgebaut - Kein Fachwerk. Im oberen...

  1. gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo zusammen,

    ich hab ein Altbau BJ 55 gekauft und stecken in der Sanierungsplanung.
    Das Haus wurde Massivgebaut - Kein Fachwerk.
    Im oberen Geschoss, jedoch wie damals typisch war:

    Holzbalken und drüber dann ein Holzboden. Auf diesem Holzboden war dann vom Voreigentümer ein Teppichboden drauf.
    Ich hab mal an einer Ecke etwas Holz weg gemacht um zu schauen was drunter ist, im Prinzip Hohlraum gefüllt mit - KEINE Ahnung was das sein soll :-) Sieht aus wie Katzenstreu :-)

    Im Flur sind beispielsweise OSB Platten.

    Konkret meine Frage:
    Da es sich "nur" um 3 Zimmer oben handelt, macht es hier Sinn, wenn man eh am sanieren ist, den Holzboden zu entfernen und mit was neues zu decken? Wenn ja, mit was am besten? Oder so lassen?

    Danke
     
  2. #2 DerSchreiner, 30.11.2021
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    221
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Das sind Fragen, die du in erster Linie mit dir selbst ausmachen musst.
     
    Manufact gefällt das.
  3. #3 chavove, 30.11.2021
    chavove

    chavove

    Dabei seit:
    04.12.2020
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    bergisches Land
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Das ist Dämm Schüttung perlit ggf...
    Wie ist denn da der fuss Boden Aufbau genau evtl mal Fotos bitte
     
  4. gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    So sieht das ganze aus.
    Ich hatte heute ein Heizungsbauer da. Er meinte (da ich FBH verlegen möchte), er würde den Holzboden entfernen und OSB Platten + Trockenestrich drauf machen.
    Zusätzlich, würde er das ganze Zeug aufsagen und durch eine richtige Dämmung füllen, da der U-Wert....
    Macht die Aussage Sinn?
     

    Anhänge:

  5. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    957
    Die Zwischendecke muss nicht wärmegedämmt sondern schallgedämmt sein. Und dafür ist die Schlacke bzw. das Granulat genau richtig. Das kannst du drin lassen. Ist der aktuelle Holzboden so uneben oder warum muss der raus?
     
    trockener Bauer gefällt das.
  6. #6 chillig80, 01.12.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Also falls da „gegen Unbeheizt“ ein U-Wert eingehalten werden muss, dann soll er mal erklären wie es die OSB an den Rändern wind- und dampfgesperrt bekommt bevor er sowas macht…

    Die ersten Frage ist eher ob die Unterdecken bleiben, fasst die Decken an, dann kommt dir die Schlacke eh entgegen und dann kannst dir den Gedankengang eh sparen.

    Die zweite Frage wäre wie eben das jetzt ist, das ist oft ziemlich „gruselig“ und ob das so bleiben soll/kann.

    Die dritte Frage wäre welche Beläge da drauf sollen. Billigen Laminat kannst auch auf die Bretter legen, teure Fliesen eher nicht…

    Du machst gerade irgendwas, weil Du irgendwas machen willst, was es werden soll und wie man vom Ist zum Soll kommt, das kommt bei dir aber nicht vor, zumindest sehe ich davon in den Fragestellungen (auch in anderen Threads von dir) nix. 5, Thema verfehlt. Nächste Woche nochmal. Oder so irgendwie halt.
     
  7. gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Leute, ich möchte mich nur vorab informieren, was Sinn macht und was nicht. Mehr nicht. Was du mit den anderen 5 Themen meinst, verstehe ich jetzt nicht. Man kauft meistens nur 1x im Leben ein Haus und Sanieren tut man auch nur 1x im Leben. Da ist doch klar dass man sich informieren möchte.
     
  8. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    2.343
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Also lautet die eigentliche Frage doch:
    Kann ich auf die Bestandsdielung Trockenestrich mit FBH legen oder muss ich dazu die Decke erstmal rück- und wieder neu aufbauen?
    Bei der Decke handelt e sich um Decke zwischen EG und ausgebautem Dachraum.

    RELOADED!
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 chillig80, 02.12.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Wozu soll der Trockenstrich gut sein? Ist der alte Boden uneben, sollen da Fliesen drauf, etc… Oder anders, wie soll der fertige Boden aussehen und was muss man dafür tun?

    So wie ich das verstehe geht es dir darum irgendwie zu renovieren und darum war jetzt jemand da und hat einen Trockenestrich vorgeschlagen. Und das ist dann halt „irgendwas gemacht“, damit irgendwas gemacht ist.

    So kann man dir schlecht helfen, weil halt alles seine Vor- und Nachteile hat und man nicht weiß, was da bei dir eher relevant ist…
     
    simon84 gefällt das.
  10. #10 gpa123, 02.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2021
    gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Ok, also:

    Es ist keiner vorbei gekommen, extra wegen dem Holzboden oder sonst was.
    Ich lass mir gerade Angebote machen bzgl. eine neue Heizung (Wärmepumpe) samt FBH.
    Der letzte der da war, meinte "ER WÜRDE" den Holzboden entfernen und mit OSB und Trockenestrich arbeiten.
    Dass war von ihm aus seine persönliche Meinung, wenn das Haus "ihm" gehören würde. Quasi in einem Smalltalk danach.

    Da ich keine Ahnung davon habe, habe ich jetzt einfach mal hier im Forum nachgefragt, ob das Sinn macht oder nicht.
    Mehr nicht.

    Bei der Decke handelt es sich um eine Decke zwischen EG und OG. Dass ist kein Dachraum. Dach/Bühne ist dann nochmals einer drüber.

    Haus ist im Prinzip so aufgebaut:

    UG => Garage/Keller
    EG => Wohn/Essbereich
    OG => Schlafzimmern

    und dann gibt es noch eine Türe die zum Dach hoch geht. Dach ist nicht ausgebaut und soll auch nicht ausgebaut werden.

    Es solle eine FBH drauf und als Bodenbelag Vinyl.

    Nein, eben nicht.
    Ich hab die Bodenbeläge entfernt (waren überall Teppich) und hab dann gesehen das ich ein Holzboden habe.
    Vom optischen her, sehe ich da jetzt nichts was uneben ist oder kaputt. Da das Haus aber aus den 50er ist, war nur die Frage, ob es dann, wenn man eh am "sanieren" ist, den Boden gleich entfernt und durch was "neues" ersetzt.
    Mehr nicht. Ob sowas Sinn macht oder nicht.

    Vor allem habe ich halt bedenken, wegen der FBH.
     
  11. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    2.343
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Vielleicht ja doch zuerst mal einen Architekten-Energieberater-Dingens hinzuziehen?
    Altbau von 1955, Fassade ungedämmt? WP + FBH?
     
Thema:

Holzboden im Altbau ersetzen?

Die Seite wird geladen...

Holzboden im Altbau ersetzen? - Ähnliche Themen

  1. Holzboden raus und zum Fließen vorbereiten

    Holzboden raus und zum Fließen vorbereiten: Guten Abend, ich habe bei mir im Esszimmer Holzplatten, darunter sind Latten die das ganze halten. Unten drunter ist der Keller. Hoffe hier kann...
  2. Holzboden in Bad

    Holzboden in Bad: Hallo, wir überlegen in unser Bad einen Holzboden einzubauen. Aktuell besteht unser Bad aus 4 Bodenbalken und einer alten Treppe. Nach deren...
  3. Mineralgussduschwanne auf Holzboden

    Mineralgussduschwanne auf Holzboden: Hallo zusammen, Ich möchte in meinen Badezimmer eine begehbare Dusche, 120 x 120 errichten. 2 Duschwannen kommen für mich in Frage: Duravit...
  4. Holzboden - Schimmelbefall und Bekämpfung

    Holzboden - Schimmelbefall und Bekämpfung: Hallo zusammen, ich wende mich mal vertrauensvoll an euch Bauexperten. Und zwar habe ich ein akutes Schimmel-Problem in unserer Holzhütte. Kurze...
  5. Alter Holzboden in Wochenendhaus mit Laminat belegen

    Alter Holzboden in Wochenendhaus mit Laminat belegen: Hallo, wir wollen das Wochenendhaus unserer Eltern renovieren. Es ist dort ein Holzfußboden verlegt worden, darunter befindet sich ein Luftraum...