Holzcarport

Diskutiere Holzcarport im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Männerwelt ... muß mich mal mit folgender Sache an dieses Forum wenden: Habe einen Carport zu meiner Wohung erworben ... dieser hat...

  1. Chantal

    Chantal Gast

    Hallo Männerwelt ...

    muß mich mal mit folgender Sache an dieses Forum wenden:

    Habe einen Carport zu meiner Wohung erworben ... dieser hat aber hübsche Risse entlang der tragenden Pfosten (von oben nach unten, Länge der Risse mehr als 1 m bei ca. 3m Höhe). Das finde ich nicht normal ... kann ich das Holz irgendwie klassifizieren oder anders gefragt: welches Holz fordert die DIN 4074 für Carports? Man kann da doch sicher nicht einfach "irgendein" Holz nehmen. Desweiteren ist das ganze Ding auch nicht imprägniert ... .

    Vielleicht kann mir der ein oder andere von Ihnen ja weiterhelfen.

    Gruß -
    Chantal :irre
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Man(n) kann

    natürlich x-beliebiges Holz verwenden; es sei denn es ist hinsichtlich der Qualität oder Holzart festgelegt.

    Da wesentliche Teile allerdings tragend sind, muß eine Statik nach DIN 1052 vorliegen; dabei wird üblicherweise Nadelholz der Sortierklasse S10 gefordert. Die Eigenschaften und Merkmale der Sortierklasse S10 sind in der DIN 4074 zu finden.

    Für abgenommene Arbeiten bis Ende Mai 2003 gilt die DIN 4074 alt, ab dann die DIN 4074 neu.


    http://www.saegeindustrie.de/news.cfm?ID=176
     
Thema:

Holzcarport