Holzschutz KVH und BSH

Diskutiere Holzschutz KVH und BSH im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hätte gerne gewußt ob es korrekt ist, daß KVH und BSH unterhalb des Daches im Trockenen keinen Holzschutz benötigt, sondern nur Außen?...

  1. Bauherr

    Bauherr Gast

    Hallo,
    ich hätte gerne gewußt ob es korrekt ist, daß KVH und BSH unterhalb des Daches im Trockenen keinen Holzschutz benötigt, sondern nur Außen?

    Welchen Holzschutz sollte man verwenden?

    Gibt es etwas giftfreies oder unbedenkliches?

    Gruß
    Tom
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    DIN 68800

    in der DIN 68800 sind unterschiedliche Gefährungsklassen aufgeführt.

    Nur in der GK 0 ist Holzschutz unter gewissen Bedingungen (Holzfeuchte < 20%), allseitig geschlossen oder dreiseitig offen zulässig.

    Eine generelle Aussage im Hinblick außen-innen ist nicht möglich.
     
  4. Bauherr

    Bauherr Gast

    Danke für die Antwort,
    wirklich weiter komme ich damit aber leider nicht.

    Was besagt denn diese DIN (habe leider keinen Zugriff darauf)?

    Was ist GK 0 ?

    Ich dachte, Holz mit (max.?) 18% Feuchte sei vorgeschrieben?


    Es handelt sich um ein normales Wohnhaus (EFH), falls das von Interesse sein sollte...

    Gruß
    Tom :confused:
     
  5. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    von Interesse

    ist, was mit dem Holz und wie gemacht werden soll.

    Anhand der Daten kann man genauer sagen, ob GK 0(Gefährdungsklasse 0 - kein vorbeugender chem. Holzschutz notwendig) hier zutreffend ist oder nicht.

    Genau die Randbedingungen für das Vorhandensein von GK 0 sind in der DIN 68800-2 geregelt. Wenn sie den genauen Wortlaut benötigen, dann gibts die Norm über Beuth oder ein Büro eines Arch./ Bauing. kann ihnen da beratend weiterhelfen.
     
  6. Bauherr

    Bauherr Gast

    Re: von Interesse

    Es soll ein Dachstuhl vom Zimmermann errichtet werden.
    Seine Aussage war "drinnen braucht KVH/BSH keinen Holzschutz, nur am Dachüberstand"...(ich hatte es bereits angedeutet).

    Welche Daten brauchst Du noch?

    Naja, den Wortlaut brauche ich eigentlich nicht...

    Gruß
    Tom
     
  7. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    und wie?

    Holzschutz braucht man immer, die Frage ist nur reicht konstruktiver Holzschutz oder muss Chemie ran?

    Wie sieht der Dachaufbau aus, nur dann kann man sagen was notwendig wird.

    das ist dann schon ok.
     
  8. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Mal eine nicht wissentschaftliche Antwort.

    Bei trockenem Bauholz wenn der Dachstuhl von 3 Seiten sichtbar bleibt brauche ich keinen Chemischen Holzschutz.
    Wenn die Hölzer verkleidet werden,sollte vorbeugend behandelt werden. Das sieht dann meistens grün oder braun aus. Wenn ich als Bauherr aber keinen Holzschutz haben will,kann man mich dazu nicht zwingen. Ich weiß nur nicht mehr wo das steht.
    Matzi
     
  9. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    2. Möglichkeit

    GK 0 im Bereich Dach ist auch gegeben, wenn eine Vollsparrendämmung eingebaut wird und die obere Abdeckung (USB) einen Sd-Wert von < 0,2 m aufweist.

    Außen ist ebenfalls kein Holzschutz erforderlich, wenn das Holzteil dreiseitig offen liegt; also z.B. Sparren mit aufliegender Schalung.
     
  10. Bauherr

    Bauherr Gast

    Nochmals vielen Dank für die Antworten. :)

    Ich fasse mal zusammen:

    - Wenn das Holz 3-seitig offen liegt -> kein chemischer Holzschutz erforderlich, auch nicht außen.

    - Niemand kann zum Holzschutz gezwungen werden.


    Das wirft weitere Fragen auf:

    1. Die Sparren und First-/Mittelpfetten liegen 3-4seitig offen, also kein Chem. Holzschutz erforderlich.
    Ist es nicht trotzdem empfehlenswert zumindest draußen das Holz zu streichen und womit? (je unbedenklicher desto besser...)

    2. Was ist mit der Bretterlage, die zwischen Sparren und Konterlattung liegt? (sorry für die unfachmännische Ausdrucksweise, bin nur Bauherr, kein Spezialist...)
    Eigentlich ist die Bretterlage ja nur 2-seitig offenliegend (Unter- und Oberseite).
    Kann ich die Nut-und Federseiten vernachlässigen und diese Bretterlage als 3-seitig offen ansehen, also ohne Holzschutz belassen?

    3. Das Dachgeschoß ist zunächst als unbeheizter Abstellraum geplant, jedoch mit der Möglichkeit, später eventuell auszubauen.
    D.h. die Sparren liegen zunächst 3-seitig offen, beim Ausbau jedoch werden sie durch Zwischensparrendämmung und Dachunterverkleidung (Holzplatten/Gipskarton etc.) verkleidet.
    Wäre in diesem Zustand ein Holzschutz erforderlich?
    Sollte man diesen jetzt schon aufbringen, oder könnte man das später bei Bedarf machen?
    Welche unbedenklichen Holzschutzmittel wären dazu geeignet?

    Gruß
    Tom
     
  11. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    soweit ok

    Die chem. Imprägnierung betrifft holzschädigende Insekten und Pilze. Wenn kein Schutz vor Holzzerstörern notwendig ist, bedeutet das nicht das nicht etwas gegen Bläue und zum UV-Schutz getan werden muss.
    Also auf jeden Fall einen Anstrich mit bläuewidrigen Zusatz, z.B. fällt mir Remmers Imprägniergrund o.ä. ein, für die Sparrenköpfe/Pfetten aussen vorsehen.

    Behandeln wie Sparrenköpfe; die NF-Seiten sind je nach dem durch Nut bzw. Feder des nächsten Schalbrettes geschützt. ;)

    Im jetzigen Zustand sind sie kontrollierbar und somit GK 0 und später:
    - wenn Schalungsbahn/ Unterdeckbahn aussen einen sd-Wert von <0,2m hat und nach Däömmung der Konstruktion innen eine passende Dampfbremse luftdicht eingebaut wird hat man konstruktiv zum einen den Insektenbefall ausgeschlossen und zum anderen einen diffusionsoffenen, bauphysikalisch funktionsfähigen Aufbau und es bedarf deshalb keines chem. Holzschutzes also auch GK 0. So stehts in der DIN, allerdings etwas ausführlicher beschrieben und daruaf sollte sich immer bezug nehmen lassen mit der Gesamtkonstruktion.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Holzschutz - Wetterschutz

    Unter Holzschutz versteht man meist im Tauchverfahren eingebrachte Mittel gegen Pilz- und Insektenbefall.

    Der so eingebrachte Holzschutz stellt keinen Wetterschutz (UV-Strahlung und beaufschlagte Feuchtigkeit) dar. Dazu sind Lasuren (wasserlöslich, lösemittelhaltig oder ölige Substanzen) im Dünn- oder für begrenzt maßhaltige Bauteile als Dickschichtlasuren zu verwenden.
     
  14. Bauherr

    Bauherr Gast

    Danke!

    Jetzt ist mir einigers klarer!
    Danke für Eure Hilfe...

    Tom :)
     
Thema: Holzschutz KVH und BSH
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kvh holzschutz

Die Seite wird geladen...

Holzschutz KVH und BSH - Ähnliche Themen

  1. konstruktiver Holzschutz bei BSH-Balkonbalken ausreichend oder nicht

    konstruktiver Holzschutz bei BSH-Balkonbalken ausreichend oder nicht: Hallo, ich hoffe ich bin im richtigen Teilbereich, wenn nicht, verzeiht es mir bitte bzw. verschiebt den Thread in den richtigen. Bei...
  2. Überdachung Balken Berechnung KVH Fichte

    Überdachung Balken Berechnung KVH Fichte: Hallo, ich würde gerne hinter der Garage ein Überdachung anbauen. Es soll an das Haus angelehnt werden und mit Doppelstegplatten ca 16mm...
  3. Zwischensparrrendämmung Altbau, vorbeugender chem. Holzschutz auftragen?

    Zwischensparrrendämmung Altbau, vorbeugender chem. Holzschutz auftragen?: Hi. Ich möchte in meinem Altbau (über 100 Jahre) eine Zwischensparrendämmung einbringen. Das Dach besitzt eine Komplettschalung mit Dachpappe...
  4. unbehandeltes KVH für Dachkonstruktion, Probleme zu erwarten?

    unbehandeltes KVH für Dachkonstruktion, Probleme zu erwarten?: Hallo liebe Foren-Gemeinde! Ich stehe kurz davor mir ein Fertighaus aus Holzständerwerk zu kaufen. Das Haus ist aus 2004 und in einem...
  5. Gesunder Holzschutz fuer Terrasse (Regenwasser)

    Gesunder Holzschutz fuer Terrasse (Regenwasser): Hallo, das anfallende Regenwasser einer Dachterrasse soll gesammelt und auf Trinkwasserqualitaet durch UV-Licht gefiltert werden. Durch...