Holzterrasse und Gefälle

Diskutiere Holzterrasse und Gefälle im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo! Muss man eine Holzterrasse eigentlich mit Gefälle bauen? Wenn ja, brauche ich eure Hilfe bei folgendem Problem: Unsere Terrasse wird...

  1. #1 Thomas L., 16. Mai 2008
    Thomas L.

    Thomas L.

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Lindlar
    Hallo!

    Muss man eine Holzterrasse eigentlich mit Gefälle bauen? Wenn ja, brauche ich eure Hilfe bei folgendem Problem:

    Unsere Terrasse wird an der linken Querseite an den Balkon anschliessen und an der Längsseite unter zwei Fensterbänken verlaufen. Aus optischen Gründen kann ich die Fläche also nicht komplett an einer Seite kippen lassen, sondern kann nur auf den vorderen rechten Punkt zu.

    Kann man das machen? Ich hab zum besseren Verständnis mal die Ansicht der entsprechenden Hausseite angehängt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Hallo thomas

    Sie müssen die terrasse mit gefälle bauen, das ist konstruktiver holzschutz.

    Ein Abschlussbrett kann wiederrum waagerecht angebracht werden, somit siehts dann gerade aus.

    Grüße operis
     
  4. hdueb

    hdueb

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Area Sales Manager IT
    Ort:
    Brühl/Baden
    muss es wirklich sein? bei einem gefälle von 2-3% bleibt das wasser wegen der oberflächenspannung trotzdem stehen. die rillen in den holzbretter sehe ich nicht zum entwässeren, sondern um die rutschgefahr durch moos etc zu mindern.

    meine meinung! was sagen aber die Fachmänner?

    Gruss
    Holger
     
  5. #4 Thomas L., 16. Mai 2008
    Thomas L.

    Thomas L.

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Lindlar
    Hallo operis,

    zum Balkon hin kann ich nichts ausgleichen, da ich einen ebenen Übergang vom Balkon auf die Terrasse haben möchte.

    Das Anschlußbrett wäre also nur unterhalb der Fenster möglich, was aber bedeuten würde, dass das Gefälle parallel zum Haus laufen würde. Find ich nicht so dolle... Außerdem habe ich an der Terrasse eine andere Verlegerichtung (90° zur Wand) als auf dem Balkon geplant.
     
  6. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Die Terasse bleibt doch komplett luftumspült, oder ?
    Mir ist nicht ganz klar, wofür dann ein Gefälle gut ist.
    Auf den einzelnen Brettern, könnte Wasser nur ablaufen, wenn sie längs dem Gefälle liegen, Quer zum Gefälle bleibt darauf wahrscheinlich genausoviel Wasser stehen, wie ohne Gefälle. Aber es gibt auch Holzwürmer hier, die das genau wissen. Ich bin lernwillig.
     
  7. Pfriem

    Pfriem

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronikentwicklung
    Ort:
    Karlsruhe
    Durch das geringe Gefälle bleibt nicht soviel Wasser stehen, dass dann natürlich schneller abtrocknet. Wenn das Gefälle stört würde ich es optisch halbieren, indem die Bretter in der Mitte erhöht werden, die Terrasse also einen Buckel hat. Sehr wichtig ist, dass sich nirgendwo kleine Senken befinden bzw. diese mit der Zeit entstehen. Sonst entstehen Wasserlachen die nicht so schnell wegtrocknen. Und wer eine absolut plane Terrasse baut, kriegt über kurz oder lang immer solche Senken. "Hauptgefälle" natürlich immer in Rillenrichtung. Aber auch quer zu den Brettern kann Wasser zum Haus fliessen, wenn es geschneit hat und dann taut.
     
  8. #7 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn ihr wüsstet wieviel wasser auf einer holzterrasse stehen bleiben kann , würdet ihr freiwillig 5% gefälle einbauen.............
     
  9. #8 Thomas L., 19. Mai 2008
    Thomas L.

    Thomas L.

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Lindlar
    Hi,

    hat denn jetzt irgendjemand einen Vorschlag für mein Problem?:confused:
     
  10. #9 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die brettrichtung überdenken?

    diagonal denken?
     
  11. #10 Thomas L., 19. Mai 2008
    Thomas L.

    Thomas L.

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Lindlar
    Diagonal denken... hmm, gute Idee. :think

    Hast du vielleicht Bilder wie das aussehen kann? Ich meine auch im Hinblick auf die wechselnde Verlegerichtung zwischen Balkon und Terrasse.

    Das andere Problem ist, dass ich das Holz (3m-Längen) schon hier liegen hab. Ich weiss, erst überlegen, dann handeln, aber an das Gefälleproblem habe ich erst gedacht als die Dielen hier lagen. :mauer:mauer:mauer

    Wenn ich diagonal verlege habe ich in jeder Diele einen Stoss. Sieht sicher besch.. aus, oder?
     
  12. #11 Thomas L., 19. Mai 2008
    Thomas L.

    Thomas L.

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Lindlar
    Hallo wasweissich,

    was hältst du davon am Übergang zwischen Balkon und Terrasse einen Streifen von ca. 30-40cm mit kleinem Natursteinpflaster zu pflastern, um das Gefälle zu kaschieren?
     
  13. #12 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    genial..........
     
  14. #13 Thomas L., 19. Mai 2008
    Thomas L.

    Thomas L.

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Lindlar
    Hmm, klingt nicht so überzeugt... besser diagonal verlegen?
     
  15. #14 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wie soll ich sonst ausdrücken , dass ich die idee klasse finde ? ein passendes bild habe ich nicht gefunden aber hier das fünfte bild geht in die richtung..... http://www.brakelmann.de/naturst.html
     
  16. #15 Thomas L., 19. Mai 2008
    Thomas L.

    Thomas L.

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Lindlar
    Upps, ich dachte wg. der vielen Pünktchen......

    Und ganz ehrlich: Ich hatte vorhin auf deiner Homepage genau das Bild gesehen und war deswegen auf die Idee gekommen.

    Jetzt muss ich nur noch das Problem lösen wie ich die Pflastersteine im Übergang befestige, weil ich zum Teil auf den Köpfen der L-Steine stehe, die man auf dem Bild sehen kann. Spricht was dagegen die komplett in ein Mörtelbett zu setzen?
     
  17. #16 Thomas L., 19. Mai 2008
    Thomas L.

    Thomas L.

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Lindlar
    Also nicht ich steh da, sondern die Pflastersteine müssen darauf befestigt werden. Warum gibt's hier keine EDIT-Funktion?
     
  18. #17 wasweissich, 19. Mai 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mach mal ein bild.........
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Thomas L., 20. Mai 2008
    Thomas L.

    Thomas L.

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Lindlar
    So, hier dann mal der Übergang von Balkon auf Terrasse:
    [​IMG]
     
  21. #19 wasweissich, 21. Juni 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich habe einen monat gebraucht , aber jetzt :

    das ding hätte von anfang an in 2 ebenen geplant werden müssen , einfach eine stufe mit einer mittleren höhe von 15 cm oder so.............
    dann hat man einen maximalversatz um 18-19 und min. 10-12 . weil die brettrichtung ja sowieso 90°dreht ist eine stolpergefahr ausdeschlossen.........

    würd ich mal so sagen

    j.p.
     
Thema:

Holzterrasse und Gefälle

Die Seite wird geladen...

Holzterrasse und Gefälle - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte Garage ausgleichen - Ausgleichsmasse mit Gefälle?

    Bodenplatte Garage ausgleichen - Ausgleichsmasse mit Gefälle?: Hallo Zusammen, meine Garage ist weitestgehend fertiggestellt, es fehlt lediglich ein vernünftiger Boden. Die Bodenplatte wurde im Jahr 2015...
  2. Terrassenüberdachung mit seitlichen Schiebeelementen trotz Gefälle?

    Terrassenüberdachung mit seitlichen Schiebeelementen trotz Gefälle?: Hallo, wir wollen aktuell unser Projekt Terrasse angehen. Geplant ist eine Terrasse in ungebundener Bauweise 7x4,50m mit Keramikplatten als...
  3. Gefälle -Estrich ausgleichen

    Gefälle -Estrich ausgleichen: Hallo, ein Bekannter von mir hat vor ca 5 Wochen einen Gefälle Estrich erstellt mit ca 2 Prozent Gefälle . Leider ist er nicht wirklich plan....
  4. Holzterrasse 80cm über Boden bauen Statikfragen

    Holzterrasse 80cm über Boden bauen Statikfragen: Hallo, ich habe ein Haus bei dem das Erdgeschoss 80cm über dem Bodenniveau liegt und möchte nun eine Holzterasse mit Barfussdielen aus sib....
  5. Gefälle zum Revisionsschacht

    Gefälle zum Revisionsschacht: Hallo, ich stelle die Abwasserleitung von meinem Haus zum bestehenden Revisionsschacht in Eigenleistung her und habe eine Frage zum Gefälle. Der...