Holzunterkonstruktion für Container um Gefälle auszugleichen

Diskutiere Holzunterkonstruktion für Container um Gefälle auszugleichen im Übungsraum Forum im Bereich Sonstiges; Liebes Forum, ich möchte einen Lagercontainer (400 x 200 x 200 cm, ähnlich einem Überseecontainer) auf einer asphaltierten Fläche mit Gefälle...

  1. #1 erithacus, 27.06.2023
    erithacus

    erithacus

    Dabei seit:
    04.11.2021
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Liebes Forum,
    ich möchte einen Lagercontainer (400 x 200 x 200 cm, ähnlich einem Überseecontainer) auf einer asphaltierten Fläche mit Gefälle aufstellen.
    Auf meine bisherigen Fragen im Forum zur Aufstellung des Containers habe ich viele interessante Antworten erhalten. Daraufhin wollte ich das Gefälle mit Steinen oder Beton ausgleichen. Aber so etwas habe ich noch nie gemacht und für ein erstes Projekt erscheint es mir zu groß. Immerhin ist ein Gefälle von ca. 45 cm zu überwinden.


    Mit einem befreundeten Dachdecker und Zimmermann habe ich die prinzipielle Machbarkeit einer Holzunterkonstruktion besprochen.
    Ich habe eine Zeichnung gemacht. Es sollte ein Holzrahmen 2 x 4 m mit zwei Querbalken werden. Die Balken sollten 10 x 10 cm groß sein. Um das Gefälle auszugleichen, wollte ich Beine von ca. 45 cm Höhe machen. Diese Beine sollen mit einem weiteren Balken in einem Winkel von 45° abgestützt werden.

    Wie befestige ich diese Konstruktion am Boden?
    Ich wollte acht Pfostenträger nehmen, die dann auf die Neigung eingestellt werden können.
    Kann ich sie direkt im Asphalt verankern? Oder wird der Asphalt dann im Sommer zu weich?

    Gibt es noch andere allgemeine Hinweise?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe. Mit freundlichen Grüßen
     

    Anhänge:

  2. #2 Tilfred, 27.06.2023
    Tilfred

    Tilfred

    Dabei seit:
    02.12.2019
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Dipl.-Ing (MB)
    Ort:
    DD
    Lieber TE,

    Du wälzt das Thema ja schon ein Weilchen und auf Deine Frage

    kann ich gerne Antworten: Das musst Du einmal rechnen (lassen, wenn Du es nicht selbst kannst)! Ist jetzt von der Statik her kein Hexenwerk; Interessant sind neben der max. Spannung auch evtl noch Knicklasten und für deine Aufnahmepunkte die max. Last sowie die Querkräfte (wg. des Winkels). Danach Schaust Du dir deine Balken, Querschnitte und Aufnahmepunkte an und überprüfst Die zul. Last. Daraus ergibt sich auch die Befestigung.

    Du willst da nen Seecontainer draufstellen, der wiegt (incl. Inhalt) schon was. Da würde ich keine "gefühlte" Statik nehmen. Alles nicht super kritisch, aber wat mut dat mut - machs ordentlich und safety first...
     
    erithacus gefällt das.
  3. #3 erithacus, 27.06.2023
    erithacus

    erithacus

    Dabei seit:
    04.11.2021
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank. Das werde ich tun.
    Ich möchte jetzt klären, auf welches Pferd ich setze: Holzbau oder Stein/Beton.
    Die Frage der Bodenbefestigung kann ich am wenigsten einschätzen und ist deshalb für mich am entscheidendsten.
     
  4. #4 Fridolin77, 27.06.2023
    Fridolin77

    Fridolin77

    Dabei seit:
    29.04.2023
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    104
    Die Frage hast du dir doch schon selbst beantwortet. Für Asphalt gibt es keine zugelassene Befestigungsmethode.

    Deine Konstruktion muss also ohne die Verbindung zum Boden sinnvoll funktionieren, ob du es dann trotzdem noch machst ist ja dir überlassen.

    Die 10x10er reichen nach überschlägiger Rechnung im geplanten Abstand bei weitem nicht für die Summe aus unbekannter Schneelast (Annahme 75kg/m²), Verkehrlast (Annahme 150kg/m²) und Eigenlast des Containers (Annahme 170kg/m²). Das Riecht eher nach 18x8 oder noch größeren "Sparren".
     
    erithacus und Tilfred gefällt das.
  5. #5 erithacus, 28.06.2023
    erithacus

    erithacus

    Dabei seit:
    04.11.2021
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank. :28:
    Dann wird es wohl keine Holzkonstruktion.
     
  6. #6 hanghaus2000, 28.06.2023
    hanghaus2000

    hanghaus2000

    Dabei seit:
    24.11.2021
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    458
    Beruf:
    Bauleiter, Kalkulator, Controller, Salzdesign
    Ort:
    Bayern
    Wie gross ist denn das Gefaelle? Container sind doch in sich stabil. Da brauchst doch eh nur an den Ecken Auflager.
     
  7. #7 erithacus, 28.06.2023
    erithacus

    erithacus

    Dabei seit:
    04.11.2021
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Es sind ca. 45 cm Gefälle über die kurze Seite (2 m) des Containers.
     
  8. #8 VollNormal, 04.07.2023
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1.965
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Besprechungscontainer auf der Baustelle, steht so seit einem Dreivierteljahr:
    IMG_20230704_101942.jpg

    Wobei das ausdrücklich keine Empfehlung sein soll, nur ein Hinweis, wie das in der Praxis gehandhabt wird.
     
  9. #9 Fasanenhof, 31.07.2023
    Fasanenhof

    Fasanenhof

    Dabei seit:
    20.02.2023
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    366
    Beruf:
    Ing für Maschinenbau
    Ort:
    Norddeutschland
Thema:

Holzunterkonstruktion für Container um Gefälle auszugleichen

Die Seite wird geladen...

Holzunterkonstruktion für Container um Gefälle auszugleichen - Ähnliche Themen

  1. Bestehende Gartenhütte - tragende Holzunterkonstruktion verfault

    Bestehende Gartenhütte - tragende Holzunterkonstruktion verfault: Guten Abend, ich habe vor fast 4 Jahren eine bestehende Gartenhütte inkl. Außenanlage zur Pacht erworben. Den damaligen Anbau, der einfach in die...
  2. Flachdach auf Holzunterkonstruktion Aufbau

    Flachdach auf Holzunterkonstruktion Aufbau: Hallo, wir möchten unsere Terasse mit einen Flachdach 7,5x4,2 Metern überdachen. Angedachter Aufbau von oben nach unten: Dachabdichtung (Folie...
  3. Rigipsdecke mit Holzunterkonstruktion

    Rigipsdecke mit Holzunterkonstruktion: Hallo zusammen, ich habe bei unserem Altbau die Holzverkleidung der Decke entfernt, die Decke möchte ich nun mit Rigipsplatten 12.5mm stark...
  4. Welche Dämmung unter Holzdielen (Holzunterkonstruktion)?

    Welche Dämmung unter Holzdielen (Holzunterkonstruktion)?: Hi zusammen, wir verlegen komplett Holzdielen im Haus (EG und OG, Dach ist nicht ausgebaut, Keller nicht bewohnt). Estrich ist raus, Nivellierung...
  5. Druckluftnagler + Kompressor für Funderplan, Holzunterkonstruktion und Gipsfaserplatte

    Druckluftnagler + Kompressor für Funderplan, Holzunterkonstruktion und Gipsfaserplatte: Hallo zusammen, ich habe demnächst folgende Arbeiten vor: Befestigung Funderplan Platte auf Innenseite Holzständer + Sparren...