Home Power Supply

Diskutiere Home Power Supply im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hat schon mal jemand von euch mit einer Home Power Supply geplant? Wasserstoff über PV erzeugen und speichern, das ganze PT, Brennstoffzellen und...

  1. daniog

    daniog

    Dabei seit:
    10.04.2020
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    13
    Hat schon mal jemand von euch mit einer Home Power Supply geplant?

    Wasserstoff über PV erzeugen und speichern, das ganze PT, Brennstoffzellen und Stromspeicher kombiniert.

    Als Autonomeenergieversorgung für Strom und Heizung?

    Funktioniert das was man im Internet sieht wirklich oder ist das nur so eine grüne Dekadenzidee, die viel kostet und sich nie amortisiert?
     
  2. #2 leon2k6, 24.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2020
    leon2k6

    leon2k6

    Dabei seit:
    22.08.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wir planen aktuell ein KFW-55 Neubau weshalb mich die Idee auch sehr interessiert (eine Energieberatung steht noch aus).
    Ich würde damit gerne planen, da ich die Idee einfach gut finde, den im Sommer (massig) produzierten Strom im Winter nutzen zu können, letztendlich in die Richtung "Power to Gas". Google mal nach "HPS System – Picea" (Link darf ich noch nicht posten ;))

    Wie gut das Ding real funktioniert? kA
    - Beachtet man die Förderung
    - die Tatsache, das man evtl. keine WP o. Ä. braucht
    - Wechselrichter & Pufferspeicher dabei ist
    - Eine Lüftungsanlage ist wohl auch dabei...
    - Kurz-Batteriespeicher integriert

    Geht es mMn vom Finanziellen "Erst-Invest" - wie hoch die Wartunsgkosten allerdings sein werden? Vorallem ob man den Wechselrichter & Batterien einfach tauschen kann nach der Lebenszeit? Und wie hoch die Verluste sind/sein werden?
     
  3. #3 Donpepe, 24.08.2020
    Donpepe

    Donpepe

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    86
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschienbau
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    Laut deren Beschreibung kannst du 600 bis 3000kWh (thermisch+elektrisch) als H2 speichern... Die Effizienz von Brennstoffzellen liegt bei 50-60%...

    Die ca 1500kWh Abwärme sind gerade mal 20-30% des Heizbedarfs... Also ohne WP geht es evtl mit einem Passivhaus...

    Wirtschaftlich wird das System (leider noch) nicht sein.

    Das Geld würde ich lieber in eine guten energetischen Standard, PV und einem guten WP Konzept mit einer 27/23 Auslegung stecken.

    Und ganz simpel die ca 50kWh thermischen Speicher nutzen, der sowieso da ist: die Betondecke... evtl wie von Prof Dr. B Glück vorgeschlagen mit einer aktiver Entladung und leichter Dämmung... als technisches Extra...

    Prof. Dr. Bernd Glück

    Grüße
     
  4. #4 Gast56382, 25.08.2020
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Also ob sich das jemals lohnt? Was stehen denn für Gestehungskosten dafür an?
    Selbst nach Abzug des Kfw Zuschusses lohnt ein Batteriespeichersystem überhaupt nicht.
     
Thema:

Home Power Supply

Die Seite wird geladen...

Home Power Supply - Ähnliche Themen

  1. Heizung im externen Home Office

    Heizung im externen Home Office: Hallo zusammen, wie mein Username ja schon verraten lässt, plane ich aktuell die Errichtung eines Micro/Tiny Houses um dieses als Home Office zu...
  2. Rolladenmotor nachrüsten - Bosch Smart Home

    Rolladenmotor nachrüsten - Bosch Smart Home: Hallo zusammen, wir werden demnächst unser Haus renovieren und würden gerne elektrische Rolladen nachrüsten (elektrischer Gurtwickler kommt nicht...
  3. Normale Elektro Inst oder Smart Home?

    Normale Elektro Inst oder Smart Home?: Hallo liebe Forumsmitglieder, entkerne ja gerade unseren Altbau 220 qm WFL, Erdgeschoss, Obergeschoss und ausgebautes Dachgeschoss Bin jetzt am...
  4. Nachträgliches Smart Home

    Nachträgliches Smart Home: Hat jemand mit Smart Home Anbietern Erfahrung mit denen man nachträglich Beleutung, Steckdosen, Heizung usw. steuern kann? Ich überlege das in...
  5. Rolladensteuerung ohne Smart-Home

    Rolladensteuerung ohne Smart-Home: Hallo, Ich suche nach einer Lösung meine zukünftigen Rolläden per Zeitschaltuhr, Lichtsensor, Windwächter und Schalter bedienen zu können....