Honorar Entwurfs-/Genehmigungsplanung bei Bebauungsplanänderung, Veränderungssperre

Diskutiere Honorar Entwurfs-/Genehmigungsplanung bei Bebauungsplanänderung, Veränderungssperre im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Ein ausgefallenes Einfamilienhaus in Bayern / Grünwald wurde bei der Voranfrage bei der Gemeinde positiv beschieden. Das Einfügungsgebot wurde...

  1. Mayer

    Mayer Gast

    Ein ausgefallenes Einfamilienhaus in Bayern / Grünwald wurde bei der Voranfrage bei der Gemeinde positiv beschieden. Das Einfügungsgebot wurde laut Landratsamt eingehalten und der Bürgermeister verzichtete auf sein Vetorecht. Nach ganz genauer Detailplanung wurde der Bauantrag jedoch von der Gemeinde diesmal 6:7 abgelehnt trotz Empfehlung der Gemeinde der Zusage. Das Landratsamt ersetzte das Einvernehmen nach minimalen technischen Änderungen. Daraufhin wurde der Gemeinderat einberufen, welcher nun nur für dieses Grundstück einen neuen Bebauungsplan beantragte und eine Veränderungssperre durchsetzte. Der Gemeinde wurde mitgeteilt, dass wir auf unserem Entwurf beharren, jedoch zu Detailzugeständnissen bereit sind und Schadensersatzforderungen geltend machen werden. Der Architekt möchte nun für Entwurfsplanung und Genehmigungsplanung 42000 Euro.
    IST DIES JURISTISCH KORREKT, ODER BEKOMMT ER DAS HONORAR ERST WENN DER BAUANTRAG GENEHMIGT IST ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 6. September 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Der Architekt....

    schuldet eine genehmigungsfähige Planung. Diese Leistung ist mit der Genehmigung durch das Landratsamt erfüllt. Das die Gemeinde jetzt "spinnt" und Ihnen Steine in den Weg rollt, ist nicht sein Verschulden und konnte von ihm auch nicht vorhergesehen werden.
    In so weit ist (davon gehe ich ohne Detailkenntnis jedenfalls aus) die Leistung des Architekten mängelfrei erbracht, das Honorar ist fällig.
    Das die Gemeinde jetzt den Weg über B-Plan und Veränderungssperre geht und nicht die Genehmigung angreift, zeigt doch gerade, daß diese unangreifbar ist.
    MfG
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Merkwürdige Gemeinde...

    ...habt Ihr da!

    Da werden per B-Plan Neubausiedlungen konzipiert, daß es einem graust und wenn dann einer mit Architekt und ausgefallender Planung kommt, bocken die rum.

    Dem Archi ist wohl kaum ein Vorwurf zu machen, schließlich hat das LA das ganze ja abgenickt. Aber: EUR 42.000 für Leistungsphase 1 - 4....das läßt aber eher einen Palast, denn ein EFH vermuten. Das wären ja immerhin um die EUR 1,25 Mio. Bausumme. :respekt

    Gruß

    Thomas
     
  5. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Ich gehe mal davon aus, dass mit Voranfrage ein Antrag auf Vorbescheid nach Art. 75 BayBO gemeint ist. So ein Antrag wird vom Architekten normalerweise empfohlen, um Risiken abzustellen. Irgendwelche Risiken müssen also bestanden haben.

    Hat der Architekt nachweisbar auf Risiken hingewiesen, kann es gut sein, dass er sein Honorar auch verdient hat, wenn die Genehmigung versagt wird. Es wird auf den Einzelfall ankommen.

    http://www.baunetz.de/db/recht/artikel.php?urteil_id=203
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 6. September 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Aber nur bei HZ IV Höchstsatz, sonst wird noch mehr :smoke
    MfG
     
Thema:

Honorar Entwurfs-/Genehmigungsplanung bei Bebauungsplanänderung, Veränderungssperre

Die Seite wird geladen...

Honorar Entwurfs-/Genehmigungsplanung bei Bebauungsplanänderung, Veränderungssperre - Ähnliche Themen

  1. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  2. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  3. Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps+Hinweise; Garagendach,Fenster Heiz

    Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps+Hinweise; Garagendach,Fenster Heiz: Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps und Hinweise; Garagendach, Heizungsraum und Fenster ? Hallo zusammen, ich möchte euch...
  4. EFH: Entwurf durch Fa. A, Weitergabe + Auftrag an Fa. B, Schadensersatz?

    EFH: Entwurf durch Fa. A, Weitergabe + Auftrag an Fa. B, Schadensersatz?: Hallo, folgender Fall: Ein privater Bauherr möchte ein EFH schlüsselfertig bauen lassen. Er fragt zunächst Fa. A an. Diese fertigt dann Pläne an...
  5. Hilfe beim Grundriss

    Hilfe beim Grundriss: Hallo zusammen, ich brüte schon seit einiger Zeit an dem Grundriss unseres geplanten Hauses. Wir sind mit unserem Architekten schon einige...