HT Rohre DN50 unter Terrassenplatten verlegen?

Diskutiere HT Rohre DN50 unter Terrassenplatten verlegen? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo ich muss für eine neue Terrassenüberdachung (24qm) einen Abfluss unter der vorhandenen Terrasse verlegen. Dieser geht über ca. 3 Meter...

  1. Hakes1701d

    Hakes1701d

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Saarland
    Hallo

    ich muss für eine neue Terrassenüberdachung (24qm) einen Abfluss unter der vorhandenen Terrasse verlegen. Dieser geht über ca. 3 Meter unter den Terrassenplatten und ca 3m durch Erdreich verläuft.

    Aufgrund der Größe und des Aufwands würde ich gerne HT DN50 Rohre nutzen anstatt KG DN 110. Ich habe gelesen, die HT Rohre sind nicht würde den Außenbereich zu gelassen etc.

    Allerdings frage ich mich, ob das für meine Zwecke nicht doch ausreichend wäre?

    Die Terrassenplatten haben die Maße 40cmx40cmx8cm. Die HT Rohre würde ich mittig unter der Platte durchführen.

    Den Aufbau wollte ich mit 10cm Sand, Rohr und 5cm Sand machen und ca. 1 cm "Luft" zwischen Sand und Platte. Den Rest wieder mit Splitt auffüllen und Platten drauf. Aufgrund der Größe liegen die schon von alleine.

    Das dürften die Rohre aufgrund der Druckverteilung und der Größe der Platten doch aushalten? oder hättet ihr da bedenken?

    Der Terrasse ist nicht befahrbar und man kann lediglich darüber Laufen. Also die Belastung der einzelnen Platten ist max. 2 Personen.

    Danke für eure Tipps.

    Gr hakes
     
  2. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    167
    Unsere saarl. Pfuschlösung halt.
    Das 50er HT gehört nicht nach draußen und ist von der Nennweite eh zu klein.
    Die Tabellen der DIN gehen erst bei DN70 los und da passen bei Mindesgefälle 0,5 l/s durch.
    Wenn ich dein Dach überschlage bin ich schon bei nem Bemessungsabfluss von 0,7 l/s
    Der Mindestdurchmesser DN100 wurde nicht zum Spaß ausgesucht.
    Dazu kommt: Wenn da mal drei Blätter drin stecken kommste da mit nix ran. Dann heißt es wieder Schaufel schwingen.
    DN100 kann man reinigen.
     
  3. Hakes1701d

    Hakes1701d

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Saarland
    Danke seaway,

    Aber die Zuleitung der Überdachung ist ja auch DN50 oder ist da die Verstopfung kein Problem, weil es Fallrohr ist?

    Also dan doch eher auf KG 110 erweitern und mehr ausheben
     
  4. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    167
    Tabellenwerte Fallleitung gehen erst bei DN60 los. In der Praxis aber eher selten. Die meisten mir bekannten Dachdecker fangen bei DN80 an.
    Klar haste bei DN50 immer ein Verstopfungsproblem. Kommst aber vermutlich (im Schlimmsten Fall mit ner Säge) immer an die Leitung ran.
    Wenn sie jedoch vergraben ist ist schluss.
     
  5. Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.825
    Zustimmungen:
    3.042
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Für mich selbst, würde ich das 50er HT (oder aber besser 70er) nehmen, für Dritte auf keinen Fall.
     
  6. Hakes1701d

    Hakes1701d

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Saarland
    @seaway danke für die Tipps, das war eine weinor Überdachung und da kommt ein DN50 Anschluss raus, was in dem Fuß ist sehe ich leider nicht

    @Fred Astair oh habe ich bisher nicht gesehen, dass es auch DN785 gibt. Danke

    Aber wenn ich das jetzt richtig verstehe, geht 50/ 75 schon. Da habe ich aber halt das Risiko, dass ich evtl nochmal aufmachen muss bei Verstopfungen.
    Die Druckfestigkeit scheint dann aber eher kein Problem zu sein.

    Auf der anderen Seite, was sind 6cm tiefer ausheben bei 6 Metern. Dann würde nur als Schwachpunkt der Übergang bis zum DN 110 bleiben was 50cm über das Fundament der Stütze sind. Das kann ich aber nicht ändern...
     
Thema:

HT Rohre DN50 unter Terrassenplatten verlegen?

Die Seite wird geladen...

HT Rohre DN50 unter Terrassenplatten verlegen? - Ähnliche Themen

  1. kg Rohr verlegen

    kg Rohr verlegen: Hallo, ich möchte in ca. 80 cm Tiefe KG Rohr verlegen und in Mauersand betten. Wieviel Sand muss denn ringsherum um das Rohr vorgesehen werden. LG
  2. Wasserleitungen in Rohr in Rohr System

    Wasserleitungen in Rohr in Rohr System: Hallo. Unser Architekt hat die Idee, unsere Wasserleitung alle durch die Betondecke zu legen und dann an der entsprechenden Stelle direkt nach...
  3. Seltsame Rohre am Fundament ???

    Seltsame Rohre am Fundament ???: Hallo liebe Bauexperten ... habe nun auch mal an der Wetterseite ausgeschachtet , um den Kellerbereich mal abzudichten ! Satte 3m musste ich...
  4. Abwasser Rohr Übergang in Revisionsschacht gebrochen.

    Abwasser Rohr Übergang in Revisionsschacht gebrochen.: Servus und Hallo aus dem Süden Deutschlands. Ich habe nun seit mehreren Wochen ein mittelgroßes Problem. Das Abwasserrohr das in mein...
  5. Wicu Rohr 22x1 einmauern?

    Wicu Rohr 22x1 einmauern?: Hallo, der neue Erdgasanschluss ist jetzt gelegt auch die Gasleitung vom Hausanschlusskasten an die Therme. Jetzt habe ich außen noch ca. 1,7...