Hundesporthalle mit anschließendem Wohnhaus

Diskutiere Hundesporthalle mit anschließendem Wohnhaus im Gewerbe- und Industriebau Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe direkt eine Frage bezüglich meines Traums :-) Und zwar bin ich leidenschaftliche Hundesportlerin...

  1. #1 Optimistin, 20.11.2016
    Optimistin

    Optimistin

    Dabei seit:
    20.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Herford
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und habe direkt eine Frage bezüglich meines Traums :-)

    Und zwar bin ich leidenschaftliche Hundesportlerin (Agility) und mein Traum wäre eine eigene Halle mit Kunstrasen, Toiletten, kleiner Sitzecke usw - etwa 1.000m2 groß. Um das Ganze zu finanzieren, würde ich dann auch gerne Kurse und Seminare anbieten, was natürlich mit Lautstärke verbunden ist. Um noch weiter zu träumen: Am liebsten würde ich direkt von meinem zukünftigen Haus in die Halle gehen. Quasi vom Wohnzimmer zum Hobby & Nebenjob trockenem Fußes in einer Min. Also ein ebenerdiger Neubaubungalow (ca. 80-100m2 Wohnfläche) mit großer angrenzender Halle, die privat und gewerblich genutzt werden sollte. Abgesehen vom fehlenden Lottogewinn - worauf müsste ich bei der Grundstückssuche achten? Dürfte ich sowas in einem Gewerbegebiet bauen? Oder ginge das nur mit einer integrierten Wohnung? Wegen dem Hundegebell wird es wahrscheinlich nicht in einem Wohngebiet möglich sein oder? Möchte keinen Ärger mit den zukünftigen Nachbarn, die ich sehr gut verstehen könnte :-D

    Ich weiß, ich bin eine Träumerin, aber ich denke mal, jeder hier hatte und hat seinen eigenen Traum?

    Freue mich auf eure Antworten.
     
  2. #2 Andreas Gr, 20.11.2016
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Du solltets erstmal erroieren, ob es für dein Vorhaben einen Markt gibt!
    Und ob Du das alles jemals finanzieren kannst, weil eine 1000Qm Halle wird wohl eher kein Schnäppchen werden , und dann noch die zu erwartenden Betriebskosten, wie Heizung , Beleuchtung , Regenwassereinleitungsgebühren etc.
     
  3. #3 Optimistin, 20.11.2016
    Optimistin

    Optimistin

    Dabei seit:
    20.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Herford
    Danke schonmal für die Antworten!
    Der Markt wäre definitiv da. Der Sport ist auf dem Vormarsch und viele Hallen sprießen zur Zeit aus dem Boden. Die Halle an sich würde sich nach meiner Rechnung nach 10-15 Jahren rentieren. Nicht zu verachten sind allerdings die Betriebskosten - wohl wahr. Außerdem müsste das Wohnhaus auch noch bezahlt werden...
    Wie wäre es denn mit dem Grundstück? Suche ich besser im Gewerbegebiet? Fürchte, dass ich einen der beiden Träume (Halle oder Bungalow) begraben muss :-(
     
  4. #4 Andreas Gr, 20.11.2016
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Du musst ja auch irgendwo ein Gründstück finden was groß genug für so eine Bebauung ist, weil du darfs ja auch nicht 100% bebauen, da gibts auch Grenzen, also 1300 qm Gründstück und 1200 qm bebauen , das wird wohl eher nix .
    Ich denke mal dir wird nur ein Gewerbegebiet bleiben, meistens gibts auch ne mgl -keit da was zu wohnzwecken zu nutzen, das Steht aber meistens im Bebauungsplan oder der Satzung.
    Warum willst Du denn die Wohneinheit nicht an die Halle dranbauen oder Integrieren , zb an eine Giebelseite
     
  5. #5 Andybaut, 20.11.2016
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    308
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da du eine Gewerbe betreiben willst, kommt, wie der Name es sagt, nur ein Gewerbegebiet in Frage.

    Reines Wohngebiet. Gar nicht
    allgemeines Wohngebiet. Hier sind nur z.B. kleine Büronutzungen zulässig
    Industriegebiet meist Nutzungen vorgegeben, bzw. ausgeschlossen.

    Zu der Grundstücksgröße kann ich aus meiener Sicht nichts sinnvolleres als Andreas Gr sagen.

    Wichtig ist aber, dass du in einem Gewerbegebiet nur wohnen darfst, wenn du auch ein Gewerbe betreibst.
    Man liest hier immer wieder über Kommunen, die das bei Betriebsaufgabe auch beanstanden.
    Wenn eine Kommune so etwas ernst meint, kann das theoretisch bis zum Verkauf führen,
    da das Wohnprivileg nicht ohne Gewerbenutzung geduldet wird.

    Ob das wirklich in einzelfällen schon zum Verkauf geführt hat kann ich nicht sagen.
    Ich habe aber im Bekanntenkreis jemanden der schon seit einigen Jahren mit dem
    Landratsamt genau deswegen Ärger hat.
    Landratsamt will Verkauf und Bekannter will weitere Nutzung.
     
  6. #6 Optimistin, 20.11.2016
    Optimistin

    Optimistin

    Dabei seit:
    20.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Herford
    Anbauen wäre toll, sogar mein Wunsch, aber es müsste ebenerdig aufgrund der Hunde sein und das Haus/der Anbau sollte auch etwas ansprechend sein. Ich mag Einfachheit, möchte aber auch etwas schön wohnen, mit Isolierung usw., während die Halle recht einfach gehalten werden könnte, da sie nur minimal beheizt werden würde.

    Ich freue mich total, dass ihr hier so schnell mit den Antworten seid! Danke euch allen
     
  7. #7 Andreas Gr, 20.11.2016
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Naja , die Villa im Toscanastil wird es in einem Gewerbegebiet wohl eher nicht geben.Aber ein Architekt, der kann Dich da sicher genauer beraten können , weil er sich dann auch mit den örtlichen Vorschriften auskennt.
    Du solltest aber eben schon wissen was Du unbedingt brauchst.
    Ich würde Dir empfehlen, dasDu Dir einfach mal die Gebäude der ,( ich nenne es jetzt mal so , ) Konkurenz ansiehst , so bekommst Du evtl mal einen überblick , über das was muss und das was kann .
     
Thema:

Hundesporthalle mit anschließendem Wohnhaus

Die Seite wird geladen...

Hundesporthalle mit anschließendem Wohnhaus - Ähnliche Themen

  1. Tauchpumpe an HT Rohr anschließen ...nur wie?

    Tauchpumpe an HT Rohr anschließen ...nur wie?: Hallo ich möchte eine Tauchpumpe an ein HT Rohr anschließen. Der Abgang an der Tauchpumpe ist 1 1/2 Zoll. Das HT Rohr ist DN 50. Als Verbindung...
  2. Sanierung Balkondecke mit anschliessender Verfliessung

    Sanierung Balkondecke mit anschliessender Verfliessung: Hallo zusammen, wir haben derzeit eine Balkonsanierung, bei der die Betondecke erneuert wird. Anschliessend sollen Fliesen verlget werden, dazu...
  3. Schutz gegen Rückstau - Kleinhebeanlage und Notentwässerung anschließen?

    Schutz gegen Rückstau - Kleinhebeanlage und Notentwässerung anschließen?: Hallo zusammen, nachdem dieses Jahr schon zum zweiten Mal die Trocknungsfirma im Haus ist (die letzten 30 Jahre gab es keine Probleme) reicht es...
  4. Garage in altes Wohnhaus Integrieren

    Garage in altes Wohnhaus Integrieren: Hallo zusammen, ich möchte unser Haus Baujahr 1950 umbauen. In den aktuell vorhandenen Wohnraum möchte ich eine Doppelgarage integrieren. Dafür...
  5. Drainage an Regenwasser Zisterne anschließen

    Drainage an Regenwasser Zisterne anschließen: Hallo, wir haben den Keller unseres EFH neu abdichten und mit einer Drainage versehen lassen. Aufgrund des extremen Lehmbodens kommt eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden