Ideen für Carporttor gesucht

Diskutiere Ideen für Carporttor gesucht im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, wir bewohnen ein EFH mit kleinem Gartengrundstück. Im Frontbereich befindet sich das Carport, welches gleichzeitig den einzigen...

  1. log111

    log111

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    Hallo zusammen,

    wir bewohnen ein EFH mit kleinem Gartengrundstück. Im Frontbereich befindet sich das Carport, welches gleichzeitig den einzigen Zugang zum Grundstück darstellt. Heißt, auch zu Fuß läuft man durch das Carport um zum Haus zu gelangen.
    Aus diesem Grund hat der Vorbesitzer ein 2 flügliges Gartentor montiert. Der lange Flügel ist 2fach faltbar. (Bilder im Anhang)
    Nun zum Problem: Das Carport ist nur 4,90m lang und das Tor schwenkt blöderweise nach innen auf. Somit gibt es nicht ausreichend Platz, dass bei geparkten Combi das Tor noch geschlossen werden kann.
    Wir suchen nun nach einer praktikablen Lösung, um das Carport zu nutzen und trotzdem das Tor zu schließen.
    Horizontales Rolltor ist schwierig, da auf der einen Seite eine breite Buchsbaumhecke wächst und auf der anderen Seite schon das Gartengrundstück vom Nachbarn angrenzt.
    Habt Ihr eine Idee zu dem Thema?

    Vielen Dank.
     

    Anhänge:

  2. #2 Maape838, 07.07.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    264
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Wie breit ist die Einfahrt? Wieviel Platz ist zwischen Auto und Zaun?
     
    log111 gefällt das.
  3. #3 msfox30, 08.07.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    417
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Drei Ideen:
    1. Lass das Tor nach außen aufgehen - einmal um 180° drehbar. Überall erlaubt ist das aber nicht.
    2. Versetze das Tor ans Ende des Carports. Aktuell hast du ja rechts die Hecke und links kommt auch gleich der Zaun. Dann steht zwar dein Auto nicht mehr hinter der Einfriedung, aber wer deinem Auto etwas böses will, der kommt auch über das aktuelle Zäunchen.
    3. Oder ein Rolltor nach rechts.
    --
    Aber ehrlich. Wenn das dein einziger Zugang zum Grundstück ist und dort ein Auto parkt, wird es auch eng.
     
    simon84, log111 und MJanssen gefällt das.
  4. #4 MJanssen, 08.07.2021
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich würde tatsächlich überlegen den Zugang komplett zu ändern und neben die Hecke (oder statt dieser) einen Fußgänger-Weg anlegen. Gerade wenn wir über ein Kombi reden, hat man sonst ruck zuck Kratzer im Auto, weil man immer daran vorbei muss. Habt ihr Kinder? Das würde die Situation noch verschärfen ;)

    Ich würde mich (unabhängig davon, ob ihr den Zugang ändert oder nicht), @msfox30 anschließen und für Punkt 2 plädieren ;)
     
    log111 gefällt das.
  5. #5 log111, 08.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2021
    log111

    log111

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    Guten Morgen,

    herzlichen Dank für Eure Antworten. Wie gesagt, das Carport ist ca 4,90m lang und das Auto 4,55m lang. Die Carportbreite werde ich heute Abend nochmal vermessen, kann ich nicht aus dem Hut sagen. Wenn ein Auto schön weit links an den Pfosten unter dem Carport steht, dann bleibt etwas weniger als die Zutrittstür an Gehwegbreite. Das ist für uns in Ordnung.
    @Maape838 , oder meinst du den Platz vor dem Grundstück? Es handelt sich um eine Spielstraße, bei der das Parken in nicht gekennzeichneten Flächen eh nicht erlaubt ist. Derzeit hatten wir das Fahrzeug aufgrund der Torproblematik immer in der Gasse stehen und es hat auch niemanden gestört. (seit Jahren nicht) Vor 2 Tagen gab's aber Knöllchen, für alle die in der Gasse parkten. Und deshalb suche ich nun eine Möglichkeit, das Carport doch dafür zu nutzen, für was es gemacht wurde.
    Ein und Ausfahrt aus dem Carport ist NUR möglich, wenn Gegenüber niemand parkt. Deshalb werde ich auch ein Hinweisschild anbringen.

    @msfox30 , danke. Rolltor nach rechts ginge nur, wenn ich eine Schiene auf dem Kantstein zur Gasse hin montiere. Aber ich glaube nicht, dass das erlaubt ist. Auch das nach außen Aufschwenken ist ein Problem, da die Gasse nur 3,5m breit ist.

    Die Idee, das Schwenktor und die Zutrittstür an die hinteren Pfosten zu versetzen kam mir auch schon. Erscheint mir derzeit die pragmatischste Lösung zu sein.
    Zusätzlich werde ich vorne eine Kette oder Seil einhängen, damit ist zumindest die moralische Hürde größer dass sich jemand unter das Carport stellt.
    Am liebsten wäre mir vorne eine Lösung, die man elektrisch per Fernsteuerung bedienen kann um nicht jedes Mal aussteigen zu müssen. Aber das ist nur "nice to have".

    PS: Kinder haben wir nicht und die Gefahr von Kratzern sehe ich auch. Da wir nur zu zweit das Grundstück bewohnen, kann man damit allerdings leben und Umsicht walten lassen. Separater Weg wäre eine Idee, würde allerdings die schöne Buchsbaumhecke und Holzzaun ziemlich zergliedern.
     
  6. log111

    log111

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    PS: Zur Carportbreite. Das Knicktor ist 1m x 1m und die Zugangstür auch 1m breit. Somit ist das Carport knapp 3m breit.
     
  7. #7 1958kos, 08.07.2021
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    454
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Tor komplett weglassen und kleine Tür am andern Ende des Catports setzen.
     
  8. #8 MJanssen, 08.07.2021
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ok, verstehe. Ich kann deine Argumente auch nachvollziehen.

    Aber wenn du sehr weit links parkst wird es nur schwer mit aussteigen ;) und auch Besucher können Kratzer in parkende Autos machen, weil die sich "vorbeizwängen" müssen. Jetzt redest du ja von einer Breite von 3m, da würde man noch gut vorbei kommen (ich schätze dann so 90cm Platz daneben, wenn man recht weit links parkt).

    Wenn ich dich richtig verstehe geht es dir hauptsächlich darum, dass du angst hast, dass jemand deinen Parkplatz benutzen würde. Wie wäre es denn, wenn du Option 2 umsetzt (Tor nach hinten) und vorne einen Parkbügel einbaust? Die gibt es auch mit Fernbedienung, was es komfortabler machen würde :)
     
  9. log111

    log111

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    @MJanssen , wie gesagt ich werde die Breite vom Carport heute Abend nochmal vermessen und hier schreiben. Meines WIssens war das 2 flüglige Tor 1mx1m und die Eingangstür ebenfalls 1m. Kann sein dass es im hinteren Bereich etwas weniger ist, da die zur Straße angrenzende Seite leicht angeschrägt ist. (Grundstücksgrenze nicht im rechten Winkel)
    Testweise kann ich mein Auto ja mal reinstellen und schauen, ob der Platz ausreichen würde. Ich denke dem ist so.

    Zum Thema Bügel oder Kette an der Grundstücksgrenze. Es geht mir sowohl um unberechtigtes Parken, als auch um eine "moralische Hürde", als Fremder einfach unter das Carport zu laufen. Grund: Ich habe am hinteren Pfosten noch den Lichtschalter für die Beleuchtung sowie eine unverschlossene Steckdose montiert. Die Steckdose könnte man natürlich abschließbar gestalten.
     
  10. Cybso

    Cybso

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    162
    Was würde dir bei der Steckdose denn Sorgen machen? Meinst du, da stellt jemand sein E-Auto ab und klaut dir Strom...? Für Einbrecher ist so ein Tor eh keine Hürde, und die haben heutzutage Akku-Werkzeuge. Ich würde das Tor da auch einfach wegmachen und hinten eine kleine Tür machen.

    Und wenn bei euch im Wohngebiet tatsächlich das Problem besteht, dass Leute auf privaten Stellflächen parken, mach nen umklapbaren Poller an die Einfahrt.
     
  11. log111

    log111

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    @Cybso , schon klar dass auch mein 1,2m hohes Tor keine Hürde ist. Aber es ist schon etwas anderes, wenn alles komplett offen ist.
    Ich habe keine konkreten Bedenken bzgl. der Steckdose....nur ein mulmiges Gefühl wenn jeder da ran könnte. Wir sind meist den ganzen Tag beruflich unterwegs und nur am Abend/ Nacht zu hause.
    Du meinst die kleine Tür einfach an den hinteren rechten Pfosten versetzen und das Tor weglassen? Im Tor ist die Schließblech für die Tür eingearbeitet. Deshalb würde ich schon beides versetzen, der Arbeitsaufwand hält sich in Grenzen. Nur die Befestigung des Tores im Kontaktbereich mit der Tür muss ich mir noch überlegen. Derzeit ist das mit einer schrägen Stange zum Erdboden realisiert. Aber da fällt mir sicher noch etwas ein.
     
  12. log111

    log111

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    Ich hab die Breite des Carports gemessen. Zwischen den Pfeilern (Innenseite) sind es exakt 3m. Somit hat man bei geparkten Fahrzeug gut 1m Platz zum durchlaufen, das sollte dich ausreichend sein?
     
  13. #13 MJanssen, 09.07.2021
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, das reicht. Zum Vergleich: eine Zimmertür hat Standardmäßig 86cm breite bzw. unsere Haustür hat auch ~1m breite.
     
    log111 gefällt das.
  14. #14 log111, 09.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2021
    log111

    log111

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    Vielen Dank. Ich habe mir mal die hinteren Carportpfosten angeschaut und stoße beim linken Pfosten auf folgendes Problem. (siehe Bild)
    Dort sollen die Aufhängungen für die Bänder (langer Torflügel) montiert werden. Genau an der Stelle ist nun blöderweise das Regenfallrohr vom Carportdach verlegt. Da am Dach das Carports fest ein Entwässerungskasten installiert ist, kann ich das Regenfallrohr auch nicht ohne größeren Aufwand verlegen.
    Zwischen Pfosten und Regenfallrohr sind ca 2,3cm Platz. Habt Ihr ne Idee, wie man das halbwegs elegant und ohne riesen Aufwand lösen kann?
    Die Tor-Befestigung will ich gerne auf der Pfostenrückseite (jetzt Regenfallrohr) anbringen, da sie dort am wenigsten auffällt.
    Danke Euch.

    PS: Ich glaube die Aufhängungen der Ladenbänder heißen Kloben.
    Aufschraubkloben D1 Gelb Verzinkt 102 mm x 35 mm Ø 13 mm
     

    Anhänge:

  15. log111

    log111

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    Alternativ zur Befestigung am Carportpfosten könnte man mittels zweier Pfostenträger das Tor anschrauben. Diese gibt es ja auch als Aufschraubvariante. Die Frage ist, kann ich diese einfach von oben auf den Randstein montieren, oder sind die Kräfte zu groß dass es mir diesen dann "sprengt"? Der Randstein ist von oben gemessen ca. 7,5cm stark.
    Man könnte natürlich auch Pfostenträger einbetonieren, da aber der Randstein ein recht massives Keilfundament hat, komme ich somit zu weit weg.
     

    Anhänge:

  16. #16 msfox30, 09.07.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    417
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Warum?
    Wirst du den Flüge öffnen, nur um dann über die Büsche steigen zu können.
    Wenn du den Flügel fest anschraubst, stört doch das Fallrohr nicht.
     
  17. log111

    log111

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    @msfox30, ich gebe Dir recht. Der Torflügel soll ja dann wie ein fester Zaun sein.
    Ich möchte möglichst nichts in Fahrtrichtung an die Pfosten schrauben, einfach der Optik wegen. Bleibt also nur ein Brett oder 4Kanthölzer unter den Fallrohr durchfädeln und verschrauben. Das würde gerade so gehen und wäre auch meine erste Wahl, wenn denn der Carportpfosten in der gleichen Flucht wäre wie der Kantstein. (siehe letztes Bild)
    Ist er aber leider nicht. Sprich, der hintere Zaun würde nicht 90Grad sondern geschätzt 97Grad zur Längsachse Carport stehen. Ich hoffe ihr versteht, was ich meine. ;)
     
  18. log111

    log111

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    Manchmal ist man einfach bl***.
    Ich werde mit Schwerlastwinkeln 70x70 das lange Tor einfach rückseitig mit dem Carport-Pfosten verbinden. Dafür ist ausreichend Platz.
    Werde berichten.
     

    Anhänge:

    msfox30 gefällt das.
Thema:

Ideen für Carporttor gesucht

Die Seite wird geladen...

Ideen für Carporttor gesucht - Ähnliche Themen

  1. Hinterlüftete Fassade - Hab' da eine Idee...

    Hinterlüftete Fassade - Hab' da eine Idee...: Moin liebe Leute, ich habe da ein kleines Problem hinter meiner Fassade. Geht um ein Holzhaus mit hinterluefteter Holz-Fassade, die offenbar nicht...
  2. Ideen zur besseren Entwässerung an der Terrasse

    Ideen zur besseren Entwässerung an der Terrasse: Hallo! Ich habe ein Reihenhaus gekauft, technisch war es im Garten nicht möglich ein großes Gefälle vom Haus weg zu bauen. So ist die Fläche nun...
  3. Gelöst: Während Estrich trockenheizen im Zubau - kein Warmwasser im Haus. Ideen?

    Gelöst: Während Estrich trockenheizen im Zubau - kein Warmwasser im Haus. Ideen?: Hallo, ich habe mein bestehendes EFH um ca. 35 Quadratmeter erweitert, es ist wie im bestehenden Bau eine Niedertemperatur FBH, gespeist mit...
  4. Pflasterung Einfahrt - Idee für letzte Zentimeter gesucht

    Pflasterung Einfahrt - Idee für letzte Zentimeter gesucht: Hallo zusammen, ich möchte demnächst endlich damit beginnen unsere Einfahrt (in Eigenleistung) zu Pflastern. Unsere Vorgaben sind, dass wir...
  5. Wilde Idee: Holzaufbau auf Dachterasse

    Wilde Idee: Holzaufbau auf Dachterasse: Wir haben an unsere Eigentumswohnung eine Dachterasse angeschlossen, die allerdings an 3 Seiten von wänden umgeben ist. Sie liegt etwa 2,5m...