Info zur Hausfinanzierung

Diskutiere Info zur Hausfinanzierung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Bauexperten, wir möchten ein Haus bauen, kennen uns aber mit dem Thema Finanzierung nicht sonderlich gut aus. Vielleicht könnt ihr...

  1. Markl

    Markl

    Dabei seit:
    09.11.2023
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Bauexperten,

    wir möchten ein Haus bauen, kennen uns aber mit dem Thema Finanzierung nicht sonderlich gut aus.
    Vielleicht könnt ihr uns ja helfen.

    Wenn wir zwei Kredite in Anspruch nehmen möchten (zum Beispiel BayernLabo und KFW), laufen diese Kredite dann gleichzeitig an und müssen somit auch zeitgleich zurückgezahlt werden? Oder ist es möglich, die Kredite nacheinander anlaufen zu lassen?

    Vielen Dank euch!
     
  2. #2 nordanney, 09.11.2023
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    1.674
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Was bedeutet "laufen an" für Dich? Davon abgesehen gibt es bei Förderkrediten immer spezielle Bedingungen zum Tilgungsbeginn. Soll auch noch ein normales Bankdarlehen aufgenommen werden oder habt Ihr genug liquides Vermögen (ob dann BayernLabo noch passt?)?
     
  3. ynnus

    ynnus

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Programmierer
    Am besten ihr lasst euch bei verschiedenen Banken beraten, ob für euch diese Finanzierungen in Frage kommen. Kann ja auch sein, dass ihr euch im Vorfeld alles schön überlegt aber keine Bank da mitspielt.

    Grundsätzlich ist es aber so, dass man die Finanzierungssumme aufteilen kann, z.B. auf verschiedene Darlehen. Diese laufen parallel, jeweils aber dann natürlich mit etwas anderen Zins- und Tilgungsraten. Statt z.B. einmal 1500 € / Monat zahlt man dann z.B. 900 € Darlehen 1 und 600 € Darlehen 2. Das kann da Sinn machen, wenn man z.B. die Summe aufteilt und einen Teil mit langfristiger Zinsbindung (aber höheren Zinsen) und einen anderen Teil kürzer laufend, aber mit niedrigeren Zinsen laufen lassen möchte. Das war zumindest vor einigen Jahren zur Zeit der 0-Zins-Politik so möglich.
    Bei uns ist z.B. ein Teil ein Bausparvertrag, der über die ganze Laufzeit fix mit 2,5 % pa verzinst ist. Der zweite Teil ist zwar "nur" mit 1,9 % verzinst, dafür aber auch nur auf 15 Jahre fixiert. Die Hälfte der Finanzierungssumme ist damit auf die komplette Zeitspanne planbar, was Zins und Tilgung betrifft. Der andere Teil ist zunächst niedriger verzinst, dafür aber ungewiss, weil man ja nicht weiß, wie die Zinssituation nach Ablauf der Zinsbindungsfrist aussieht.

    Nacheinander laufen kannst du die Kredite nicht, denn das würde im Zweifel ja bedeuten, dass du erst nach 10 - 15 Jahren überhaupt anfängst zu tilgen und Zinsen zu zahlen. In dem Zeitraum hätten sich massiv hohe Zinsen bereits angestaut, da du ja das Darlehen bereits 10 - 15 Jahre lang ohne Tilgung in Anspruch nimmst. Das macht absolut keinen Sinn - vor allem nicht bei der aktuell hohen Zinslage.
     
  4. #4 Tikonteroga, 09.11.2023
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das ist vielleicht hilfreich für euch:
    1. Tilgungsfreie Zeit: Bei einem KFW-Darlehen kann man (oft) tilgungsfreie Jahre vereinbaren. Dann wird das Darlehen ausbezahlt, man muss während der tilgungsfreien Zeit jedoch nur die monatlich anfallenden Zinsen bezahlen jedoch noch nicht die Tilgung leisten. Die Restschuld sowie die Zinsrate bleiben dann konstant und reduzieren sich nicht jeweils nach erfolgter Tilgung.
    2. Zinsfreie Bereitstellungszeit: Das was für euch für die Planung vermutlich von Interesse ist, ist wohl auch die zinsfreie Bereitstellungszeit der Darlehen. Das Darlehen und die Konditionen sind dann bereits vereinbart, es ist aber noch nicht ausgezahlt und dem zu folge muss nicht getilgt oder keine Zinsen bezahlt werden. Jedoch fallen nach einer bestimmten vereinbarten Zeit jedoch Bereitstellungszinsen für Gelder an, die nicht ausgezahlt jedoch bereitgestellt werden.
     
  5. #5 petra345, 09.11.2023
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.670
    Zustimmungen:
    852
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Man sollte eine Kostruktion aus BSV und Festhypothek oder ähnliche Kombinationen mit Festhypothek meiden. Bei dieser Kostruktionzahlt man etwa 2 Jahre die Raten für Nichts.

    Von den Vertretern wird die Konstruktion mit der "Zinssicherheit" beworben. Finger weg!!
     
    Tikonteroga gefällt das.
Thema:

Info zur Hausfinanzierung

Die Seite wird geladen...

Info zur Hausfinanzierung - Ähnliche Themen

  1. Erhält nur Antragsteller Info über Bauvoranfrage?

    Erhält nur Antragsteller Info über Bauvoranfrage?: Hallo zusammen, weiß jemand ob lediglich der Antragsteller der Bauvoranfrage einen positiven/negativen Bescheid erhält oder auch der Eigentümer...
  2. Info über Baugenehmigung

    Info über Baugenehmigung: Hallo Community! Wir haben hier einen etwas "schwierigen" Nachbarn im Neubaugebiet. Bei Bauantragsstellung war es eigentlich Pflicht, dass die...
  3. Erbitte Hilfe / Info zu Fundamenterder

    Erbitte Hilfe / Info zu Fundamenterder: Hallo Zusammen, es wäre schön, Infos / Ratschläge zu bekommen: Unser BU hat den Fundamenterder(aus Edelstahl) unter die Noppenbahn der Bodenplatte...
  4. Neuer fußboden aufbau bitte info

    Neuer fußboden aufbau bitte info: Ich bin bei einer kernsarnierung von einem haus aus 1900. Außenwände auf feldstein gemauert, innen habe ich fliesen und betong rausgebrochen der...
  5. Keine Info Baustopp

    Keine Info Baustopp: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe uns kann geholfen werden. Wir haben im Oktober 2016 angefangen zu bauen. Die Baugenehmigung lag...