Infos zu Sachverständigen in Mannheim gesucht

Diskutiere Infos zu Sachverständigen in Mannheim gesucht im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, da ich nicht weiss, ob mein Thema hier richtig eingestellt ist, bitte bei Bedarf verschieben. Danke! Ich bin auf der Suche nach...

  1. Schnukine

    Schnukine

    Dabei seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vers.kaufm.
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,

    da ich nicht weiss, ob mein Thema hier richtig eingestellt ist, bitte bei Bedarf verschieben. Danke!

    Ich bin auf der Suche nach Informationen und Erfahrungen, die evtl. schon jemand bei der Zusammenarbeit mit einem öffentlich bestellten Sachverständigen gemacht hat. Es geht um den SV Pallor in Mannheim, SV für Gebäudeschäden.

    Trage mich mit dem Gedanken diesen zu beauftragen wollt aber mal hören, obs da schon Erfahrungen gibt.

    Danke für Eure Mithilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    kenn ich nicht.
    ich seh den auch nicht in der liste der ihk. (muss aber nix heissen)
    ist er denn auch wirklich öffentlich bestellt?
    warum brauchen sie einen, wenn man fragen darf?
     
  4. Schnukine

    Schnukine

    Dabei seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vers.kaufm.
    Ort:
    Deutschland
    Der Sachverständige ist vom LG Stuttgart bestellt, bei der IHK habe ich ihn auch nicht gefunden.

    Es geht um die Ermittlung eines Bauschadens der Höhe nach im Rahmen eines Zivilprozesses.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 28. Februar 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wat denn nu....

    Wenn das Gericht den bestellt hat, kannst eh (fast) nix machen.
    Ausser EIGENEN Sachverstand beizuziehen, der das Gutachten des Herrn beurteilen und ggf. widersprechen kann.
    MfG
     
  6. Schnukine

    Schnukine

    Dabei seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vers.kaufm.
    Ort:
    Deutschland
    ok, geb zu dass ich mich etwas umständlich ausgedrückt habe...

    es geht darum, dass gerichtlich ein sachverständiger bestellt wird, mit dem allerdings sowohl kläger als auch beklagter einverstanden sein sollen, also gemeinschaftliche einigung. dann kann ich doch schon sagen, dass ich ihn beauftrage, oder ;O)) (ich weiss formaljuristisch nicht korrekt, möge man mir nachsehen)

    ich will einfach nur wissen, ob jemand mit dem sv bereits erfahrung hat.
     
  7. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Das Schreiben des Gerichts nochmals und mit Verstand lesen. Das Gericht hat mit Sicherheit nur angefragt, ob irgendeine der Parteien begründete Einwände gegen den SV Palaver hat.

    Wo kämen wir hin, wenn die Parteien sich auch noch auf den vom Gericht ausgewählten SV einigen müßten > Chaos und Streit ohne Ende über den " richtigen " SV.
     
  8. #7 Schnukine, 1. März 2007
    Schnukine

    Schnukine

    Dabei seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vers.kaufm.
    Ort:
    Deutschland
    @ Eric
    also nix für ungut, aber wenn du die Hintergründe bzw. den Ablauf nicht kennst, solltest du keine falschen Schlüsse ziehen. Es gibt kein Schreiben vom Gericht, sondern eine Verhandlung in der sich die Parteien, ob du es glauben willst oder nicht, auf einen Sachverständigen einigen sollen.

    Mal abgesehen davon, dass nicht das Verfahren, wie der Sachverständige bestellt wird, hier erörtert werden sollte, sondern die Erfahrung die jemand mit ihm gemacht hat.

    Also wenn dazu keiner was hat, is ja gut, dann muss ich doch den Rest, der mit meiner Frage absolut nichts zu tun hatte, hier in epischer Breite nicht erläutern oder?

    Einfache Frage => einfache Antwort
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 1. März 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ach Schnukine....

    Erstens lassen wir uns hier nicht vorschreiben was und wie wir antworten.
    Und zweitens hast Du schon ein grundsätzliches Problem
    Wenn Du einen Anwalt hättest, der in Baurecht fit wäre, müsste der eigentlich auch aus dem Ärmel 2, 3 Gutachter nennen können, von deren Qualität er überzeugt ist.
    Wenn Dein Anwalt keinen SV vorschlagen kann, hat er vermutlich wenig Erfahrung im Baurecht - und hast Du schon den ersten Schritt zur Niederlage getan.
    Ausserdem müsste es auf Deiner Seite bereits einen SV geben - wer soll denn sonst fachlich die Fragen an den Gerichst SV beurteilen????
    Also - gehe zurück auf Los, ziehe nicht 4.000 ein und beginnen von vorne.
    Dies als Antwort - auch wenn sie nicht gewünscht war.
    MfG
     
  10. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Mein lieber Scholli, ein bissel wirr. Oder heißt LG = Lebensmittelgesellschaft und es gilt Mannheimer Ortsrecht?
     
  11. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    in Monnem geä die Uhre annerscht !
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Susie

    Susie

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angelernt
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Senf

    Hallo Schnukine,

    ich bin zur Zeit möglicherweise einen Schritt weiter. Auch dem "Traum" erlegen, dass, wenn zwei unterschiedliche Parteien sich zusammen im Vorfeld auf einen Gutachter einigen, das Ganze "kostenneutraler" werden könnte.

    Ich bastele zur Zeit gerade mit (m)einem Rechtsanwalt an der Klageerwiderung. Meinen Fragen "kennt Ihr den und ist der okay?" haben kein konkreten bzw. verwertbaren Hinweis ergeben – weder vor noch nach dem Gutachten.

    Mein Rat: abwägen. Mach eine Liste: hast Du Nerven? Hast Du monatelang Zeit? Hast Du eine Rechtschutzversicherung (heisst – wie hoch ist der Streitwert?) Hast Du einen DSL-Anschluss incl. Flatrate? Kannst Du spontan auf Telefon/Kopierer/Fax – den ganzen analogen Kram – zurückgreifen (Anwälte sind i.d. R. etwas schwach auf der Brust mit den neuen medialen Möglichkeiten).

    Sorry – hast Du Kinder, die regelmäßig was zum Essen brauchen ;-))

    Es kostet Zeit oder Nerven oder Geld oder/und alles.

    Das von mir zum Thema..

    Gruß - Susie
     
  14. Siggi

    Siggi

    Dabei seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freelancer
    Ort:
    im Internet oder Hamburg :o)
    Benutzertitelzusatz:
    Design und Programmierung
    @Eric
    Ich denke eine Berufsangabe hätte vielleicht den Verlauf dieser Diskussion in eine andere Richtung gebracht.

    @Schnukine
    Das was man aus deiner Antwort lesen kann entspricht nicht gerade der Netiquette . Das bestimmte Fragen nachfragen erfordern liegt an der Thematik. Das ist das selbe als wenn ich mein Auto in die Werkstatt bringen und sage "Das ding will nicht mehr, kennen Sie das ??? Kann ich es in einer Stunde Abholen ????". Da wird dann auch gefragt was ist denn überhaupt das Problem.
    Auch in ihrem Falle sind sicherlich die Randbedingungen unbedeutend. Allerdings hatten die Antwortenden schon mit bedacht bestimmte Fragen gestellt.

    Da muss man sich dann nicht wundern das bestimmte Antwortende dann nichts mehr im entsprechenden Beitrag mehr schreiben werden. Es ist hier auch keiner verpflichtet zu antworten. Denn das Forum lebt von Fachwissen, Kompetenz und helfens willigen.

    Nix für ungut "Wie man in den Wald rein ruft so....."
     
Thema:

Infos zu Sachverständigen in Mannheim gesucht

Die Seite wird geladen...

Infos zu Sachverständigen in Mannheim gesucht - Ähnliche Themen

  1. Öbuv sachverständiger Kreis Viersen-Geldern

    Öbuv sachverständiger Kreis Viersen-Geldern: Hallo, Kann jemand uns einen guten öbuv bau sachverständiger empfehlen im kreis Viersen / Kleve Danke.
  2. Baubiologe/Expterte gesucht für Geruchsermittlung

    Baubiologe/Expterte gesucht für Geruchsermittlung: Hallo, bei meinem KAMPA Fertighaus Bj. 2005 habe ich seit einigen Jahren immer im Frühjahr das Problem, das es zu stinken beginnt. Der Geruch...
  3. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...
  4. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  5. Flachdach anleitung gesucht

    Flachdach anleitung gesucht: Hallo ich hab schon viele Häuser saniert aber noch nie ein Flachdach aus Holz ausgeführt. Was mir nicht klar ist wie die Holzträger auf der...