Innen- und Außenwände mit V+?

Diskutiere Innen- und Außenwände mit V+? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, müssen oder sollten die Innenwände mit V+ geklebt werden, wenn für die Außenwände das V+-System eingesetzt wird? Außenwände: T9 (36,5cm)...

  1. OliverK

    OliverK

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Experte
    Ort:
    Dresden
    Hallo,
    müssen oder sollten die Innenwände mit V+ geklebt werden, wenn für die Außenwände das V+-System eingesetzt wird?
    Außenwände: T9 (36,5cm)
    Innenwände: HLz 12/1,2 (24,0 11,5cm), HLz-W 8/0,8 (24,0 cm)
    Gruß,
    Oliver
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 14. April 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Nach meinem Wissensstand gibt es für Wandstärken kleiner 30 cm keine V Plus Rollen
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Stop (!)

    es gibt V-Plus-Walze samt Gewebe für:

    -42.5cm Wände
    .
    -36.5cm Wände
    .
    - 30cm Wände
    .
    - 24cm Wände
    .
    - 17,5cm Wände
    .
    kann ich mit 100% Sicherheit sagen weil alle diese Walzen haben
    wir seit Jahren im Einsatz
    .
    des einzige was ich bis dato noch ned gesehn hab ist ne V-Plus-Walze
    für 11,5cm Wandstärke ... "ABER" wenn ich die mal wirklich brauchen
    sollte würde ich auch diese bekommen (!)
    ,
     
  5. OliverK

    OliverK

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Experte
    Ort:
    Dresden
    Hallo Joseph,
    verwendest Du V+ auch für Innenwände?
    Gruß,
    Oliver
     
  6. #5 Carden. Mark, 15. April 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    War das schon von Anfang an so Josef, oder sind die kleinen Walzen später dazu gekommen.
    Mir war da so..... nur ab 30 cm.
    Daher auch meine Vorsichtige Antwortsweise.
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    es kann sein Mark daß die Walze in keinem Prospekt gelistet sind (!)
    .
    anfangs haben wir das V+ "nur" in den Aussenwänden eingebaut ... sprich
    Wandstärke 36.5 + 30cm
    .
    dann hatten wir im Jahr 2000 ne grössere Wohnanlage ... Wohnanlagen
    sind natürlich empfindlich hinsichtlich "nicht" geschlossene Ziegelstege
    und Schallängsleitungen ... sprich V+ Wandstärke 24cm kam zum Einsatz.
    .
    2001 Wohnanlage 17.5 + WDVS (welch ein Frevel) natürlich auch wieder
    17.5er V+
    .
    Garagen machen wir grundsätzlich mit V+
    .
    so ne Walze hält natürlich ned ewig ... ich rufe dort an sag was ich
    brauche und innerhalb einer Woche bzw. bei der nächster Lieferung
    ist die Walze samt Kleber & notwendigen Gewebe dabei.
    .
    jetzt zum Oliver ... manchmal kommt das V+ sogar im EG zum Einsatz ...
    ist aber ne statische Geschichte (!)
    .
    im Dachgeschoss sieht das schon etwas anderst aus ... da nehmen
    wir das V+ System in den oberersten Schichten bei den Innenwänden
    immer öfters her ... besonders wenn die Bauherrn mal wieder meinen
    sie möchten bis zum First sehn ... da braucht man was um die
    DG-Wände zu stabilisieren bzw. zusammen zu halten.
    dort legen wir bei den 11,5ern immer das Griprib ein ... des Zeug iss
    aber zu teuer ... irgendwann werd ich des mal mit ner 11,5 V+ Walze
    probieren.
    .
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Innen- und Außenwände mit V+?

Die Seite wird geladen...

Innen- und Außenwände mit V+? - Ähnliche Themen

  1. Sparren Aufdoppeln von innen

    Sparren Aufdoppeln von innen: Moin, Renoviere gerade mein Dachgeschoss, alles soll raus ! Die Dachsparren haben Maße von ca. 50x150mm und sind in einem Abstand von ca 850-900mm...
  2. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...
  3. Trockenbauwand vor Außenwand

    Trockenbauwand vor Außenwand: Hallo liebes Forum. Ich habe schon ein paar Sachen dazu gelesen und bin mir absolut unsicher. Aus diesem Grund schildere ich hier mal meinen Fall...
  4. Horizontale Schlitze in Aussenwand

    Horizontale Schlitze in Aussenwand: Hallo zusammen, ich habe ein Haus Bj '62 gekauft und bin gerade dabei das 1.OG zu sanieren. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein EFH mit einer...
  5. Innen - und Außenwände eines Gartenhauses sanieren

    Innen - und Außenwände eines Gartenhauses sanieren: Hallo, wir wollen wir hier in dem anderen Beitrag erwähnt, ein Gartenhaus, bzw. Scheune auf Vordermann bringen, siehe: Gartenhaus sanieren....