Innenputzqualität

Diskutiere Innenputzqualität im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hi, bei unserem Innenputz (MEP Kalkzement) fällt - auch nach über einem Jahr - auf, dass er bei Beschädigungen der oberen Farbschicht...

  1. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hi, bei unserem Innenputz (MEP Kalkzement) fällt - auch nach über einem Jahr - auf,
    dass er bei Beschädigungen der oberen Farbschicht (Silikatdispersion) zum sehr leichten
    abbröseln neigt. Also wenn man mit dem Finger an der Stelle reibt.
    Ist das als normal anzusehen?
    Ausserdem kommt mir ne Reißzwecke nach dem reinstecken sofort wieder entgegen.
    Das kenn' ich so garnicht. :motz Was kann das sein, oder alles "normal"?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Naja. Daß ne Reißzwecke in KaZePu keinen sonderlichen Halt hat, ist logisch.
    Eigentlich sollte sie sich aber gar nicht erst hineindrücken lassen...

    Daher: Putz fachlich überprüfen lassen!
     
  4. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Sollte das so sein? :wow Jetzt muss ich dochmal noch schnell in den Unterlagen schauen
    ob ich mich da nicht getäuscht habe!
     
  5. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Also - muss mich korrigieren. War Blödsinn, es handelt sich um Kalk-Gipsputz. `Sorry für die Verwirrung :mauer
    Ist das beschriebene Verhalten darauf plausibel?
     
  6. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Ist der KG-Putz gefilzt? Dann könnte er zumindest partiell totgefilzt sein.
    Wurde er vor dem Anstrich vorschriftsmäßig grundiert?
    Wenn nicht könnte die Farbe "aufgebrannt" sein. Ist ein ähnliches Symptom
     
Thema:

Innenputzqualität