Innentüren kaufen. Bitte um Tipps!

Diskutiere Innentüren kaufen. Bitte um Tipps! im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, da ich neue Zimmertüren kaufen muss und nicht völlig ahnunglos loslaufen möchte, bitte ich um Tipps. Wegen Corona beschränkten...

  1. Lutzie

    Lutzie

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    da ich neue Zimmertüren kaufen muss und nicht völlig ahnunglos loslaufen möchte, bitte ich um Tipps.

    Wegen Corona beschränkten sich Erkundungen bisher aufs Internet. Da sind die unterschiedlichsten Sachen von verschiedenen Firmen beschrieben. Doch so richtig schlau bin ich dabei nicht geworden.

    Meine Frage ist auch, was wäre für mich unbedingt wichtig zu wissen. Bzw. an was ich unbedingt denken sollte.
    Ich bin nach allen Seiten offen und für jede Anregung dankbar.
    Die Ausgangslage ist so: Altbau gut 3 m hoch.
    Boden Eichendielen naturfarbig, geölt. Fußleisten Holz weiß lackiert. Türzargen Metall weiß lackiert.

    Vorab schon einmal vielen Dank fürs Lesen.
     
  2. #2 Fabian Weber, 14.05.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.413
    Zustimmungen:
    2.102
    Sollen nur die Türblätter neu oder auch die Zargen?

    Was darf denn eine Tür kosten?

    Wie groß sind die derzeitigen Türen?

    Ist das ein richtiger Altbau oder eher 50-80er Jahre?
     
  3. #3 Fabian Weber, 14.05.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.413
    Zustimmungen:
    2.102
    Dass die Türen zu Feuchträumen auch entsprechend geeignet sind.
     
  4. Lutzie

    Lutzie

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fabian,
    erstmal Danke für die Rückmeldung und den Tipp wg. des Feuchtraumes.

    Es ist ein richtiger Altbau (Bj. 1924) und eine EG Wohnung.
    Die Zargen sollten nicht erneuert werden, denn die Wände sind teilweise richtig dick, also viel dicker als normal.
    Leider kann ich jetzt keine Maßangaben machen. Erst ab Sonntag werde ich voraussichtlich vor Ort sein.
    Dann kann ich genau maßnehmen.
    Es sind nach meiner Einschätzung in etwa "normale" Türen.
    Auf jeden Fall sind es keine riesigen Flügeltüren, wie sie früher in Altbauten vorzufinden waren.
    Preislich habe ich noch gar keine Vorstellung, da ich nicht weiß, wieviel eine empfehlenswerte Tür so kosten würde.

    Ich weiß auch nicht, wo ich sie kaufen sollte. Kommt ein Baumarkt in Frage, oder sollte ich davon eher Abstand nehmen?
     
  5. #5 Fabian Weber, 14.05.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.413
    Zustimmungen:
    2.102
    Mach vor allem mal Fotos von den Scharnieren und Schlössern...

    Was ist denn mit den jetzt eingebauten Türblättern, wahrscheinlich sind die doch aus Holz, wenn die beschädigt sind, kann die jeder Tischler aufarbeiten.
     
  6. #6 Fabian Weber, 14.05.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.413
    Zustimmungen:
    2.102
    Mit 150-200€ pro Türblatt kannst Du schon rechnen.

    Das Problem sind eher die Anpassungen an die bestehenden Zargen, hol Dir den örtlichen Tischler.
     
  7. Lutzie

    Lutzie

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke nochmal Fabian.

    Da waren - außer im Badezimmer - gar keine Türen mehr vorhanden. Die Badezimmertür ist glatt und holzfarbig, ich schätze eine billige Tür aus den 70/80er Jahren und ganz hinüber, und jetzt auch ein Stück zu kurz, da wir alle Böden, die sich im laufe von fast 100 Jahren übereinander gestapelt hatten, abgetragen haben.
    Ich mache auf jeden Fall Fotos. Spätestens am Montag stelle ich sie hier ein.

    Eine Wohnungseingangtür bräuchte ich auf jeden Fall auch noch. Ich denke allerdings, da muss erst ich mit dem WEG Verwalter sprechen, ob wir die Tür einfach und ohne Absprache mit den anderen Eigentümern nach unserem Geschmack auswechseln können.

    Ich habe im Moment noch ein kleines Entfernungsproblem von guten 600 km. Da ist es schlecht mit "mal-eben-kurz" hinfahren.
     
  8. Lutzie

    Lutzie

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Auf jeden Fall muss ich mir einen Fachmann bestellen, der die Türen ausmisst und einsetzt. In den Zargen sind noch nicht einmal mehr die Dichtungen vorhanden. Ich glaube, das alles ist nicht ganz unproblematisch.
     
  9. #9 Fred Astair, 15.05.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    1.913
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Denke nicht nur sondern kauf Dir ein Sachbuch über WEG-Recht und lies Eure Teilungserklarung.
    An WE-Türen darfst Du gewöhnlich nicht mal die Drückergarnitur wechseln, ohne einen Beschluss der Eigentumerversammlung zu haben.
     
    Lutzie gefällt das.
  10. Lutzie

    Lutzie

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fred Astair,
    vielen Dank für die Rückmeldung und den Tipp bzgl. des Sachbuchs, denn
    in unserer Teilungsgenehmigung steht außer der Aufteilung
    und dass für die Eigentümer gesetzliche Bestimmungen Geltung haben gar nichts.
     
  11. #11 Fred Astair, 15.05.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    1.913
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Dann dürfte das WEG-Gesetz greifen, wonach u.a. alle von außerhalb der Wohnung sichtbaren Bauteile, wie Fenster und WE-Türen, Gemeinschaftseigentum sind.
    Warum meinst Du, eine neue Tür zu brauchen?
     
  12. Lutzie

    Lutzie

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fred Astair,
    die Tür ist ziemlich ramponiert und auch einige Zentimeter zu kurz, nachdem wir die alten Fußböden abgetragen haben. Außerdem ist sie seinerzeit sehr unfachmännisch gekürzt worden. Erstmal wurde sie insgesamt schräg und in sich noch krumm und schief (wellig) abgeschnitten, so dass der unten offene Spalt unterschiedlich hoch ist und das Furnier abgesplittert ist.

    Am Sonntag fahre ich zur Wohnung und da werde ich sie genauer in Augenschein nehmen. Vielleicht ist sie ja noch irgendwie zu retten. Das Material ist Holzfurnier.
     
  13. #13 simon84, 15.05.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.853
    Zustimmungen:
    2.214
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn du auf eigene Kosten ein neues, gleichwertiges Türblatt oder sogar auch eine neue Zarge einbauen lässt,
    also gleiche Farbe/Beschichtung und gleiche Klimaklasse etc. dann haben die meisten WEG nichts dagegen.

    Du solltest dich mit dem Verwalter und dem Beirat absprechen, sowas kann man auch auf dem kurzen Dienstweg machen.
    Ganz schlecht kommt an, wenn der neue Eigentümer Sanierungen startet von denen niemand weiß.

    WEGs wollen in erster Linie sicher sein, dass kein Nachteil für andere Eigentümer entsteht im Sinne von Kosten oder Verschlechterung Schallschutz etc.
    Eine knallgelbe Tür in einem Stockwerk wo alle anderen Türen Eiche furnier sind kommt natürlich auch nicht gut an, aber das ist nicht das Thema.

    Sprich mit den Leuten, dann findet man sicher eine Lösung.
     
  14. #14 Andreas Teich, 22.05.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.008
    Zustimmungen:
    290
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Die schlecht abgeschnittenes Eingangstür könnte einfach mit einer Sägeschiene gerade gekürzt werden. Dann eine passende Massivholzleiste unten Anleihen und verschrauben-
    ggf eine Schallex-Dichtung unten einfräsen.
     
    Fabian Weber und simon84 gefällt das.
  15. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    595
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Herr Teich, du solltest mal richtig lesen und dann DENKEN, bevor du kommentierst.....
    du Fragestellerin schreibt, dass sie keine Ahnung hat und du denkst dein Tip ist für sie realisierbar?

    Der Schreiner kostet vermutlich mehr als eine neue Tür....

    aus den NUB´s:
    Erst lesen, dann denken, dann erst posten
     
  16. #16 Fabian Weber, 22.05.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.413
    Zustimmungen:
    2.102
    Tür wieder verlängern mach ich in 30min.
     
Thema:

Innentüren kaufen. Bitte um Tipps!

Die Seite wird geladen...

Innentüren kaufen. Bitte um Tipps! - Ähnliche Themen

  1. Maße für Innentür

    Maße für Innentür: Hallo, welche Zargen bzw. Türmaße haben die Innentüren bei einem Neubau.. Grundriss habe ich beigefügt. Vielen Dank
  2. Erfahrungen zu Innentüren

    Erfahrungen zu Innentüren: Hallo Experten, ich tue mich bei der Wahl der Innentüren echt schwer. Wir werden alle Innentüren ersetzen. Die aktuell verbauten Türen sind...
  3. Innentür Hörmann oder Durat

    Innentür Hörmann oder Durat: Hallo, uns wurde beim Anbieter A Hörmann Innentüren und Abieter B Durat Innentüren angeboten. Die Durat sind ca. 100 Euro teurer als Hörmann....
  4. Innentür im Fluchtweg

    Innentür im Fluchtweg: Verstehe ich es richtig, dass eine Innentür im Fluchtweg keine Notausgangstür ist, und das es nur die Außentür ist, zu der man durch die Innentür...
  5. Bauträger: Problem Bodenbelag und Innentüren

    Bauträger: Problem Bodenbelag und Innentüren: Hallo liebe Mitglieder, bei unserem Bauträger ist es so, dass nur Estrich (mit FBH) verlegt wird und der Bodenbelag nach Übergabe in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden