Innenwand nachträglich als Stumpfstoß

Diskutiere Innenwand nachträglich als Stumpfstoß im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, wie schließe ich an eine Porotonaußenwand (T14) nachträglich am besten eine Porenbetonwand an. Einfach einen Mauerverbinder in passender...

  1. #1 Hobbymaurer, 23.01.2004
    Hobbymaurer

    Hobbymaurer Gast

    Hallo, wie schließe ich an eine Porotonaußenwand (T14) nachträglich am besten eine Porenbetonwand an. Einfach einen Mauerverbinder in passender Höhe (Lagerfuge Ytong-Wand) und enstprechender Länge um 90° Knicken und in die Ziegelwand mit entspr. zugelassenen Dübeln befestigen. Gibts da Lösungen?

    Die Wand steht nämlich leider auf dem Estrich und da ist FBH drin, so daß ich den Estrich nicht einfach wegkloppen kann.
     
  2. #2 bauworsch, 24.01.2004
    bauworsch

    bauworsch Gast

    In meinen Augen

    hast Du Dir mit Deiner Frage die Antwort selber gegeben.
     
  3. #3 Hobbymaurer, 24.01.2004
    Hobbymaurer

    Hobbymaurer Gast

    Dübel

    Danke! Befestigungsmittel? Wie groß wie lang?
     
  4. #4 Carden. Mark, 24.01.2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Sag mal @RW siehst Du das wirklich ohne Bauchschmerzen so. Ich hätte da schon ein wenig Bedenken, ohne sonstige Hosenträgergürtel die Wand einfach auf den Heizestrich zu stellen. Ich denke da insbesondere an die Thermischen Längenänderungen des Estrichs. Ob dieses die Wand schadlos übernimmt ist ME nach erst einmal in Frage zu stellen.
    Warum also keine Gipskartonständerwand mit Steifer unterer U-Schine – nicht zu tief bohren – muss ja auch nicht (so als Gedankenblitz), oder die Wand auf einer Stahl U-Schiene aufsetzen – alles auf der schnelle nicht zu ende gedacht?. Die Längenänderungen bleiben sicherlich gleich. Die Wand wird aber in der Länge nach vom Estrich nicht auf Zug belastet. Deine Antwort hinsichtlich der Fragestellung ist sicherlich Richtig. Man könnte noch hierfür Zugelassene Schienen anführen. Auf deren Verarbeitungshinweisen stehen die Dübelstärken und Verankerungsabstände/Längen/Arten.
     
  5. #5 DenkMal, 29.01.2004
    DenkMal

    DenkMal Gast

    Hm.. als Laie frag ich mich ob das mit der Massivwand wirklich so eine gute Idee ist: Ist denn der Estrich (inkl. drunterliegender Dämmung/FBH) tragfähig genug für so eine Wand? Oder sinkt die nach ner Weile wie der schiefe Turm von Pisa?
     
Thema: Innenwand nachträglich als Stumpfstoß
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mauerverbinder nachträglich

    ,
  2. mauerverbinder bestehende mauer

    ,
  3. nachträgliche innenwand

    ,
  4. mauerverbinder vorhandene wand
Die Seite wird geladen...

Innenwand nachträglich als Stumpfstoß - Ähnliche Themen

  1. Innenwand im Dach dämmen

    Innenwand im Dach dämmen: Guten Tag, Ich möchte gerne folgende Frage nach der richtigen Vorgehensweise stellen: In unserem Haus von 1925 haben wir im 1. OG einen...
  2. Innenwand aus 8 cm Vollgipssteinen: Wie Schallschutz erhöhen?

    Innenwand aus 8 cm Vollgipssteinen: Wie Schallschutz erhöhen?: Hallo zusammen, wir haben in unserem "Massiv"-Haus gewisse Probleme was Geräusche bzw. generell Akustik angeht. Die abgehangene Decke macht bei...
  3. Alter Putz auf Innenwand

    Alter Putz auf Innenwand: Hallo zusammen, Bei unserem Haus von 1835 ist der Innenputz wie auf dem Photo aufgebaut. Kann mir hier einer was dazu sagen? Was ist das für ein...
  4. Bitumen auf ungedämmten Garagen Innenwand, möchte wegen Feucht nachträglich dämmen

    Bitumen auf ungedämmten Garagen Innenwand, möchte wegen Feucht nachträglich dämmen: Hallo zusammen. Ich bin Holländer und mein Deutsch ist gerade im Baubereich nicht so ganz gut. Entschuldigung dafür. Ich habe vor einem Jahr ein...