Innenwand: Übergang Porenbeton zu Kalksandstein, Fragen

Diskutiere Innenwand: Übergang Porenbeton zu Kalksandstein, Fragen im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo Community, unsere Planerin und gleichzeitig Statikerin hat unsere Pläne finalsiert. Wir bauen mit Porenbeton. An einer Stelle muss aus...

  1. #1 spike1302, 05.02.2019
    spike1302

    spike1302

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,
    unsere Planerin und gleichzeitig Statikerin hat unsere Pläne finalsiert. Wir bauen mit Porenbeton.
    An einer Stelle muss aus statischen Gründen ein Stück aus Kalksandstein (KS) gemauert werden (--> im Bild rot markiert).

    Siehe Bild

    Unbenannt-3.jpg

    Wir haben Fragen zur fachgerechten Ausführung!

    - Wir wird das gemauert?
    - Wird PB und KS ineinander geschachtelt oder wird die KS-Mauer "kerzengrade" an die PB-Mauer gemauert?
    - Werden Maurerverbinder genommen, um diese miteinander zu verbinden?
    - Werden die zwei Mauern miteinander "stoßverfugt"?


    Fragen über Fragen.

    Wie mauern die Profis (also ihr) sowas bzw. setzen das um?


    Vielen Dank für eure Hilfe und freundliche Grüße
     
  2. #2 Fabian Weber, 05.02.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    1.403
    Geile Planung :), sowas schafft echt nur ein Statiker bzw. Statikerin. Ich würde die gesamte Wand in KS mauern, wenn das von den Fundamenten her noch geht. Was sagt @bauspezi 45 dazu?

    Einfach Mauerwerksverbinder und gut ist.
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    1.424
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja verzahnt wird da nix, Fabian die MW Fibel an Kopf werf, in jeder Lage MW Verbinder oder Anker was anders geht da nicht ..
     
    11ant gefällt das.
  4. #4 Fabian Weber, 05.02.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    1.403
    nix anderes hab ich geschrieben, selber Fiebel an Kopf werf.:frust
     
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    1.424
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Du hast Fieber.. Soso denkst ich merk es nicht wa :p
     
  6. #6 spike1302, 05.02.2019
    spike1302

    spike1302

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Danke.

    Ich glaube die ganze Mauer in KS mauern wurde in der Fundamentplanung nicht berücksichtigt.

    D.h PB normal enden lassen und direkt daran KS neu anfangen. In jeder Lage dann 2 MV zwischen PB und KS, weil 24er Wand. Richtig ?

    Die KS haben auch eine Hohe von 249 wie PB Planblock oder ? Nicht, dass es dann Probleme mit den MV gibt.
     
  7. #7 Fabian Weber, 05.02.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    1.403
    Jede Lage schreibt SIL doch.

    Such Dir den passenden Stein zum Porenbeton, da gibt es unzählige Formate, eins wird schon passen.
     
    SIL gefällt das.
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    1.424
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja da gibt es passende Format, da springt nichts - alles KS kostet mehr Fabian KS ist schon teurer als dein Lieblingsstein:e_smiley_brille02: axxo die ISO Kimm Schicht nicht vergessen, sofern unterkellert....
     
  9. #9 spike1302, 05.02.2019
    spike1302

    spike1302

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kein Keller vorhanden.

    Danke für die Antworten
     
  10. #10 Lexmaul, 05.02.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.833
    Zustimmungen:
    1.350
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Dann brauchst die Kimmschicht ;)
     
  11. #11 spike1302, 06.02.2019
    spike1302

    spike1302

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Letztendlich die erste Steinlage in Mörtel setzen, So wie bei den Außenwänden! Oder verbirgt sich da noch etwas mehr dahinter?:)
     
  12. #12 Lexmaul, 06.02.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.833
    Zustimmungen:
    1.350
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Das ist ein "Isolierstein", sonst hast da eine Wärmebrücke im Vergleich zu den Mauern daneben.

    Aber ganz ernsthaft gefragt: Du willst so ein Haus bauen? Das sind ja Basics, die jeder Maurer kennt.
     
  13. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    1.424
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Unter Annahme welcher Lexinischen Erkenntnis? Befindet sich weder relativ weit außen noch in Eck - oder Laibungsbereichen.....
     
  14. #14 Fabian Weber, 06.02.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    1.403
    Oder lass den Isostein einfach weg, der ist an der kurzen Wand mitten im Raum bestimmt übertrieben.

    Ich bin aber auch der Meinung, dass Du ganz schön grundlegende Fragen stellst, dafür dass Du das selbst machen willst.

    Überleg Dir das gut. Beim Selbermachen kannst Du gleich mal von 3-facher Arbeitszeit ausgehen.
     
    SIL gefällt das.
  15. #15 Lexmaul, 06.02.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.833
    Zustimmungen:
    1.350
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Unter der Annahme, dass es a) kaum was bei dem Stück kostet, b) vielleicht BoPla nicht gedämmt ist und c) es so einfach richtig wäre ;)
     
  16. #16 simon84, 06.02.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.459
    Zustimmungen:
    1.630
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    An dem 100er Abflussrohr hängen nur Spülmaschine und Spüle ?
     
  17. #17 bauspezi 45, 06.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2019
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    331
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    wenn die Bodenplatte schon gedämmt wurde würde ich
    die Kimmschicht weglassen, die würde sicherlich
    im Bodenaufbau mit evtl. Fußbodenheizung eh verschwinden .und
    unwirksam sein.
    den 1m Pfeiler kann man entweder zusammen mit der Ytonwand
    aus KS Plansteinen in einem im Verband bauen, bringt Stabilität in das Gefüge.
    oder ,wie schon geschrieben, jedes Stück extra und mit entpr.Verbindern arbeiten.
    warum so einen Pfeiler , möglicherweise wegen der Druckverteilung auf
    die Bodenplatte da sicherlich kein extra Fundament da ist.
    langer Unterzug , dann wird das ja alles so seine Richtigkeit haben....
     
    simon84 gefällt das.
  18. #18 Lexmaul, 06.02.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.833
    Zustimmungen:
    1.350
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Die Kimmschicht wird nicht unwirksam, wenn sie im Fussbodenaufbau verschwindet.

    Bei gedämmter Bodenplatte ist es halt ziemlich überflüssig....
     
    SIL gefällt das.
  19. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    1.424
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Kosten schon etwas der 1,2 2,0 in 24er um die 15 €Liste b das egal und c gemäß der Logik unter der Annahme EnEV wäre die Frostschürze ja auch weit unter die BP zu ziehen, in der normalen Ausführung wäre es axial direkt zur Aussenwand gebe ich dir Recht, aber das ist weit genug 'innen', es gibt zwar die Empfehlung der kompletten ISO Schichten, aber I. d. R. langt eine Tiefe vom AW von 150 cm, oder was sagt Simon der EnEV Experte ..
     
  20. #20 simon84, 06.02.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.459
    Zustimmungen:
    1.630
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    In dem Fall liegt ja die Bodenplatte schon.
    Bei Neubau ist ja auch nicht nur die Bauteil EnEV interessant sondern auch das Gesamtergebnis des Gebäudes zum Referenzbaukörper.

    Da kann es manchmal schon besser sein, sich lieber noch mal 2cm mehr unter die Bodenplatte zu packen, falls es dann den Referenzwert "heilrechnet" ;)

    Aber diese Diskussion wegen der einen Säule mit vielleicht 1qm Fläche auf dem Boden wird eigentlich nicht ins Gewicht fallen

    PS. Wegen dem Abflussrohr frage ich so blöd, weil bei Abflussrohren gibt es auch etwas was es sonst ja nur ganz selten gibt, nämlich "zu gross" :)
     
Thema: Innenwand: Übergang Porenbeton zu Kalksandstein, Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. porenbeton mit kalksandstein verbinden

    ,
  2. porenbeton wand an kalksandstein

    ,
  3. kalksandstein mit Porenbeton verbinden

    ,
  4. ytong mit kalksandstein verbinden
Die Seite wird geladen...

Innenwand: Übergang Porenbeton zu Kalksandstein, Fragen - Ähnliche Themen

  1. Wo sitzt der Riss an der Innenwand?

    Wo sitzt der Riss an der Innenwand?: Hallo zusammen, an der Außenwand ist der Riss sichtbar. Waren jetzt auf dem Dachboden und haben an einigen Stellen den Putz abgemacht. Kann mir...
  2. Riss in der Innenwand im Flur

    Riss in der Innenwand im Flur: Guten Morgen, ich hoffe ihr könnt hier mir weiter helfen. Wie schlimm ist dieser Riss. Dieser kommt immer wieder...
  3. Benötige Hilfestellung zur Innenwand Sanierung Altbau

    Benötige Hilfestellung zur Innenwand Sanierung Altbau: Hallo. In unserem Haus BJ.1872 möchte ich 2 Räume im Obergeschoss Sanieren. Ich habe folgendes Problem. Der Raum hat eine Giebelmauer mit 36er...
  4. Mauersperrbahn Innenwände nur so breit wie die Mauer

    Mauersperrbahn Innenwände nur so breit wie die Mauer: Hallo, habe eine Frage an euch. Ich habe beriets die Bodenplattte bekommen und jetzt werden die Innenwände gemauert. Wir warten auf die...
  5. Kehlbalkendach? Innenwände nicht tragend? Frage an die Experten unter uns!

    Kehlbalkendach? Innenwände nicht tragend? Frage an die Experten unter uns!: Hallo, wir sind gerade dabei unser Obergeschoss zu sanieren, dies bezüglich hätte ich ein paar Fragen an die Experten. 1. Handelt es sich bei der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden