Installationsschacht für Elektroinstallation im Altbau

Diskutiere Installationsschacht für Elektroinstallation im Altbau im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich habe ein altes Haus gekauft (60er Jahre). Unter anderem wollen wir an die Elektroinstallation ran und die gesamte Verteilung sowie...

  1. flame

    flame

    Dabei seit:
    6. Juli 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    ich habe ein altes Haus gekauft (60er Jahre). Unter anderem wollen wir an die Elektroinstallation ran und die gesamte Verteilung sowie den Hausanschluss erneuern, dazu ein paar zusätzliche Steckdosen, alle Klemmstellen erneuern sowie einmal alles durchmessen und ggf. Probleme beseitigen. Angebot vom Elektriker liegt vor.

    Als wir so durchgegangen sind haben wir überlegt dass sicherlich ein paar Kabel zwischen den Stockwerken gelegt werden sollen, so soll z.B. eine Zuleitung die auch einen Durchlauferhitzer betreiben kann vom Anschlussraum im Keller auf den Dachboden gelegt werden. Zusätzlich sollen Netzwerkkabel aus den Zimmern unten im Keller zusammenlaufen sowie eine Satellitenschüssel aufs Dach, die Kabel natürlich unten in die Räume.

    Der Elektriker liebäugelt mit dem Kamin. Es ist ein Kamin mit zwei Zügen, davon ist nur einer in Betrieb.

    Jetzt habe ich folgende Überlegung. Der Kamin könnte man prima nutzen, aber in meinem Kopf existiert auch der Wunsch irgendwann im Wohnzimmer mal einen Ofen aufzustellen, den würde man dann ja eigentlich an dem Kamin anschließen wollen. Jetzt könnte man - wenn es soweit ist - so einen Edelstahlkamin außen ans Haus bauen, aber irgendwie fände ich den vorhandenen Kamin dafür sinnvoller.

    Als Alternative - und ich spinne nur mal rum - kann ich nicht auf jeder Etage die Decke bzw. den Boden durchbohren, vielleicht sogar in der Nähe des Kamins, und dort die Kabel durchlegen lassen? Wenn alles fertig ist könnte man dann den Kabelwust mit einer Trockenbaukonstruktion abkoffern, spachteln und tapezieren.

    Ich könnte mir vorstellen dass so ein "Installationsschacht" schlussendlich billiger kommt als einen neuen Kamin am Haus anzubringen.

    Gibt es für einen solchen Schacht besondere Voraussetzungen? Ich vermute es ist - wie immer - nicht so einfach wie ich es mir vorstelle. Dazu würde ich gerne ein paar Tipps und/oder Meinungen erfahren.

    Vielen Dank!!
    Andre
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andybaut, 6. Juli 2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.965
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Hallo,

    so schwierig ist das eigentlich nicht.
    Vom Kamin sollte man wegbleiben um mit dem Schornsteinfeger keien Ärger zu bekommen
    oder vorher mit ihm abklären.
    Dann vom Elektriker die Größe des Durchbruchs dimensionieren lassen und den Statiker nach der besten Stelle fragen.

    Dann hast du aber auch erst nur einen vertikalen Weg. Die Leitungen müssen noch verteilt werden, was schwierig werden kann beim Altbau,
    außer du hast kein Problem mit horizontalen Kabelkanälen.
     
  4. flame

    flame

    Dabei seit:
    6. Juli 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    der Schornsteinfeger kommt vorher auch nochmal, dem würde ich die gleiche Frage stellen.

    Das Problem die Leitungen zu verteilen habe ich prinzipiell ja auch wenn ich im ungenutzten Kamin mit den Leitungen hochkomme. Der Kamin liegt schön zentral, von dort kommt man ganz gut in fast alle Zimmer. Dort muss dann geschlitzt und gestemmt werden.

    Gruß,
    Andre
     
Thema:

Installationsschacht für Elektroinstallation im Altbau

Die Seite wird geladen...

Installationsschacht für Elektroinstallation im Altbau - Ähnliche Themen

  1. Estrich und Fußbodenheizung im Altbau

    Estrich und Fußbodenheizung im Altbau: hallo zusammen, Ich habe vor in meinem Altbau (Baujahr 1875) eine Fußbodenheizung und einen Fließestrich einbauen zu lassen. Die Heizungsbaufirma...
  2. Fußbodenaufbau Estrich im Altbau mit Stufe und horizontalem Gefälle

    Fußbodenaufbau Estrich im Altbau mit Stufe und horizontalem Gefälle: Hallo zusammen, ich bin bei der Suche nach allen möglichen Themen hier auf das Forum gestoßen und das hat mir schon des öfteren gut...
  3. Trockenestrich aufbau im Keller (Altbau)

    Trockenestrich aufbau im Keller (Altbau): Hallo zusammen, ich möchte im Keller einen Raum als Wohnraum aufbauen. 1. Die rohe ungedämmte Bodenplatte wird mit einer Börner Erika...
  4. Badfußboden mit Dämmung im Altbau mit Holzbalkendecke

    Badfußboden mit Dämmung im Altbau mit Holzbalkendecke: Hallo Forumisten, mir ist bewusst, dass das Thema Fußboden im Bad eines Altbaus in diversen Foren bereits behandelt wird. Allerdings finde ich...
  5. Estrich altbau

    Estrich altbau: Hallo, Wir bauen gerade unser haus um. fussbodenheizung als noppenplatten verlegt. 30mm trittschalldämmung und 30mm noppenplatten mit 16er...