Internet TV /IPTV

Diskutiere Internet TV /IPTV im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, leider liegt in unserem Neubaugebiet kein Kabel für TV. Da wir auf eine sat Anlage verzichten wollen, denken wir über Internet...

  1. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Hallo zusammen,

    leider liegt in unserem Neubaugebiet kein Kabel für TV.
    Da wir auf eine sat Anlage verzichten wollen, denken wir über Internet TV nach.

    Die Homepages der entsprechdenden Anbieter sind allerdings sehr verwirrend und wenig hilfreich.

    Meine Frage daher:

    Was benötige ich eigentlich an Verkabelung? Vorgesehen sind derzeit Telefondose, und dann wahlweise TV oder Datendosen.

    Ich möchte 3 Fernseher anschliessen.
    Das ich eine sogenannte Topset Box benötige habe ich bereits verstanden, aber wie schauts mit der Verkabelung aus?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Was meinst Du mit Internet-TV? Hast Du mal einen Link?

    Martin
     
  4. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
  5. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
  6. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Bei der Telekom brauchst Du schon eine 16.000 Leitung. Bei Alice weiß ich es nicht, aber mind. 6.000 solltest du schon haben.

    Deswegen haben wir Sat, da nur eine lahme 1.000er vorhanden ist.
     
  7. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    ok, das werde ich klären.

    Habe ich es denn richtig verstanden, dass ich z.B. im 1.OG im Büro meinen PC, den Router und das Moden stehen habe, dieses Modem dann an eine Netzwerksteckdose anschliesse und z.B. im EG hinter dem TV eine Netzwerkdose setzte, wo ich dann diese Mediabox einstecke?
    Von dort gehts dann in den TV.

    Sorry, für die blöde Frage, aber ich bin auf diesem Gebiet absoluter Laie.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ähm, ist Dir klar, daß dabei für eine vernünftige Nutzung (noch dazu mit mehreren Bildschirmen) ein (teurer) VDSL-Zugang nötig ist?
    Ist dieser dort überhaupt verfügbar???
    Viele Gebiete sind damit noch nicht erschlossen.

    Ich kann auch nicht verstehen, wie man statt einer sehr kostengünstigen eigenen SAT-Anlage jeden Monat reichlich zweistellig an einen Kabel-/IP-TV-Anbieter zahlen möchte.
    Welche Gründe habt Ihr?

    Zumindst sollte das Haus vom Leitungsnetz (ggf. mittels Leerrohren, auch an die Erdung etc. denken) für die SAT-Nachrüstung vorgerüstet sein! Sonst ist es mal "unverkäuflich" (und Ihr seid den Anbietern ausgeliefert)...

    Über die sonstigen Nachteile dieses System könnte man noch seitenweise schreiben.
    Ich kann nur generell davon abraten!
    Gerde die tollen "Draufstellschachteln" werden Dich zur Verzweiflung tragen (mit ihrer eingebauten, nicht umgehbaren Nutzerbevormundung).
     
  9. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Ja, das sind gute Argumente...

    Wir wollen halt keine Sat schüssel auf dem Dach und somit wäre die IP Lösung das Einzige was übrig bleibt. DVB-T liefert einfach zu wenig Programme. Obwohl das selbst mit Zimmerantenne bei uns geht. Die Qualität ist ebenfalls nicht so dolle.
     
  10. Gast

    Gast Gast

  11. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Danke.

    1. Um das nutzen zu können, brauchst Du an jedem Platz, an dem ein Fernseher stehen soll, ein Netzwerkanschluß. WLAN ist (derzeit) nicht zuverlässig genug! (z.B. Cat7-Kabel mit CAT6-Dose)
    An jedem dieser Plätze steht dann auch so eine Box.

    2. Diese Kabel laufen an einer Stelle zusammen. Dort hast Du Dein Modem und einen Router/Switch. Aufgrund der vielen Kabel, die dort zusammen kommen, empfehle ich eine Stelle im Keller in der Nähe der Hausanschlüsse.

    3. Unabhängig von Internet TV ist Netzwerkkabel heutzutage meiner Meinung nach ein Muss. Aber ich bin ja auch IT-Typ ....:e_smiley_brille02:

    4. Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen. Eine SAT-Verkabelung solltest Du in jedem Fall legen lassen! Du musst ja noch nicht mal die Dosen setzen. Aber die Kabel müssen da sein.

    5. Die Fernsehlandschaft ist ständig in Bewegung. Festlegungen, die Du jetzt triffst, verfolgen Dich den Rest der Zeit, die Du in dem Haus lebst.
    Niemand garantiert Dir, dass es brauchbare Internet TV Angebote in 2 Jahren noch gibt.
    Ich glaube zwar auch, dass der Internet-Technik über IP-Netzwerk die überschaubare Zukunft gehört (deswegen 3.), aber ich würde mich niemals darauf verlassen, dass das wirklich so kommt.

    6. Was machst Du, wenn der Internet TV-Anbieter irgendwann auf die Idee kommt Zwangs-Werbung einzublenden? (Traue ich den Jungs zu!) Du hast Dann keine Möglichkeit mehr zu wechseln. Und auch heute gibt es schon unterschiede zwischen verschiedenen Übertragungswegen. (Stichwort Grundverschlüsselung bei Kabel)

    Gruß,
    Martin
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vor allem ist auch die Bildqualität bei SAT-Empfang DEUTLICH höher als über IP-TV. Breitbandkabel liegt dazwischen. HD-Sendungen in Echtzeit gibts bis auf weiteres NUR über SAT und eingeschränkt über BKabel.

    Wie schon gesagt wurde:
    Die SAT-Antenne muß keine klassische Schüssel und schon gar nicht auf dem Dach oder überhaupt am Haus sein. Das kann man z.B. ganz unauffällig in den Garten pflanzen (was dann sogar deren Blitzschutz vereinfacht).
     
  13. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.

    Ihr habt wohl recht, dass man mit einer SAT Anlage einfach unabhängiger ist.

    So eine flache Antenne an der Hauswand, oder der Garage, das wäre schon ok.

    Wie gross sollte denn so eine Antenne sein? Ich würde sie dann eventuell einfach auf das Garagendach setzen.
     
  14. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    Ich habe beides und muss mal die Lanze für T-Home brechen.
    Die Qualität ist schon seit langen nicht mehr schlechter - schon gar nicht deutlich (das ist Quatsch).
    Die Technik bietet gerade im Bereich der Aufnahmen viele Vorteile. Auch der Zusatznutzen der online Videothek ist praktisch.
    Die Bildqualität kann ich hier auf einem 50" Full-hd Plasma ganz gut vergleichen. Sie nimmt sich nichts mehr. Die große Frage ist natürlich, wie es in Sachen HD-Sender weitergeht. Hier muss T-Home noch ein bisschen nachlegen. Hoffentlich nicht mit den gleichen unerträglichen Beschränkungen der privaten HD Sender im SAT Bereich.
    Achja, ein Betrieb ist selbstverständlich auch mit WLAN problemlos möglich (bei mehreren Bekannten im Einsatz).
     
  15. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    Vergessen: die Empfehlung für IPTV gilt nur in Kombi mit VDSL.
    (und natürlich gibt es heute damit schon HD Sender)
     
  16. Gast

    Gast Gast

    bei den Antennengrößen und deren verschiedenen Qualitäten scheiden sich die Geister.
    die Grundfrage wäre: was möchte ich eigentlich empfangen und sehen.
    Die "Grundausstattung" wäre ein 60er Spiegel oder Flachantenne.
    Nachteil : bei widrigen Wetter (starker Regen, Schnee) ist das Bild weg, eine Umschaltung zu DVBT geht da auch
    Bessere Empfangsqualitäten haben die 80er Spiegel, auf gute Qualität des LNBs ist zu achten.
    Für Satelitenjäger wäre dann noch die schwenkbare Sat-Anlage zum Empfang anderer Sateliten und deren Programme (schwirren am Himmel genug rum)

    alles im allen wäre eine fachmännische Beratung allemal angesagt, wenn es richtig funktionieren soll.

    noch ein Nachtrag: ich persönlich stehe auf Satellitenempfang, allein schon wegen der Vielfalt an Radio- und Musiksendern
     
  17. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Das ist nicht selbstverständlich, sondern hängt von den baulichen Gegebenheiten, störenden Einflüssen und dem Aufbau des WLAN-Netzes ab.

    Ja, es kann sehr gut funktionieren. Ich würde mich aber niemals beim Hausbau darauf verlassen, dass ich eine ausreichende WLAN-Qualität erreiche.

    Deine Bekannten: Streamen die HDTV? Da ist die Datenrate deutlich höher.

    Martin
     
  18. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    Nein, bei einem Hausbau oder einer Sanierung würde ich mich auch nicht drauf verlassen (habe selber eine cat7 Verkabelung).
    Ja, meine Bekannten empfangen auch HD Kanäle - keine Probleme auch über mehrere Etagen.
    Zur Bildqualität hat zufälligerweise Stiftung Warentest was geschrieben. Interressierte sollten sich die Hifi 10/2010 anschauen.
     
  19. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Bin nicht so begeistert davon,
    die letzte
    brauchte nach dem umstecken von der (zeitweise funktionierenden) Wlan-bridge auf eine (extra verlegte) Leitung einen ca. 20 minütigen Reboot.

    Aber danach konnte man damit Fernsehschauen! :respekt

    Grüsse
    Jonny
    (der beim Satempfang bleibt)
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Tatsächlich?
    Sender? In Echtzeit?? Mit durchlaufendem Programm???

    Ich weiß nur von Sendungen, die man anwählen kann, welche dann aber erst vorher langwierig auf die Festplatte der Draufstellschachtel übertragen werden müssen.
    Erst, wenn sie jeweils dort angelangt ist (vorzugsweise vollständig, damit einem nicht mitten im Film die Daten ausgehen), kann man sie ansehen.

    Ich bitte um Information, falls es inzwischen weitergehende Angebote gibt. Dann aber mit nachprüfbaren Details. Danke!
     
Thema:

Internet TV /IPTV

Die Seite wird geladen...

Internet TV /IPTV - Ähnliche Themen

  1. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  2. Internet Einführung ins Haus

    Internet Einführung ins Haus: Hallo zusammen, hätte hier kurz eine Frage. Wie wird der Internet/Telefonanschluss ins Haus gelegt(Ablauf) und wie wäre die Installation am...
  3. Wieviele Kabel verlegen Sat/TV/Radio

    Wieviele Kabel verlegen Sat/TV/Radio: Hallo zusammen, Ich saniere gerade ein Haus und habe leider nichts zu diesem Thema gefunden: Ich habe Steckdoseneinsätze mit drei Ausgängen...
  4. Kein Internet möglich

    Kein Internet möglich: Hallo vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich wohne nun seid Nov. 2015 in unserem Neubau. Im Oktober habe ich bei 1und1 eine Telefon und...
  5. Freistehende Wand zum TV aufhängen?

    Freistehende Wand zum TV aufhängen?: Hallo Baufreunde, wir wollen demnächst über einen Bauträger bauen. Das Problem ist, dass wir die Couch im Wohnzimmer nur an die Wand bekommen, an...