Isolierfolien für's Fenster- taugen die was?

Diskutiere Isolierfolien für's Fenster- taugen die was? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, bringen solche Isolierfolien fürs Fenster wirklich was? und falls ja welche sind zu empfehlen? Hat damit schon jemand Erfahrungen?...

  1. London

    London

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    hier
    Hallo,

    bringen solche Isolierfolien fürs Fenster wirklich was? und falls ja welche sind zu empfehlen?
    Hat damit schon jemand Erfahrungen?
    Laut Hersteller wir die Folie an dem Rahmen befestigt und dann mit einem Fön geglättet.

    Wir haben nur doppeltverglaste Fenster von 84.

    LG
    Martina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eumeltier

    Eumeltier

    Dabei seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,

    wir haben einige dieser Folien in Benutzung, da wir nach und nach Sanieren und teilweise noch Einscheibenfenster haben.

    Von der Verarbeitung sind die Folien problemlos, nach dem Föhnen sind sie glasklar und praktisch nicht zu sehen. Halten tun sie inzwischen auch schon einige Jahre (wenn nicht die Katze dran kratzt :mauer)

    Was die nun energetisch bringen, kann ich nicht sagen. Aber immerhin hatten wir sonst am Fenster öfter Kondenswasser in rauhen Mengen (und im strengen Winter sogar Eis) - das passiert mit der Folie nicht - also wirds wohl schon wärmer sein mit der Folie...

    Gruß,
    Martin
     
  4. #3 Herr Nilsson, 12. Februar 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Da hätte ich das Wasser aber lieber ablaufend am Fenster, als irgendwo in der Wand. Angenommen die Luftfeuchtigkeit ist die gleiche wie in den Jahren zuvor, muss das Wasser ja jetzt irgendwo sein? Ein Teil also in der Luft, klar, aber ein gewisser Teil evtl. auch anderswo. Hast Du mal die Feuchten gemessen, ob wirklich NUR die rel. Luftfeuchte angestiegen ist, Martin?
     
  5. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Nicht notwendigerweise.
    Wenn nirgends der Taupunkt unterschritten wird.
    Man kann auch nur 30% rel. Feuchte im raum haben und trotzdem Kondesnwasser an einem kalten Fensterrand.
    Bei einem besseren Fenster passiert dann auch nichts.
    Zudem, SOO irre werden die Folien das Fenster nicht verbessern, dass es plötzlich besser als die Wände wird.
     
  6. #5 Herr Nilsson, 12. Februar 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    DAS hier
    inkludiert
    DAS hier
    Das Fenster muss ja auch nicht besser werden als die Wände. Mein Gedanke geht mehr in Richtung Laibungsbereiche der Fenster. Da kann der Taupunkt schon unterschritten werden, und zukünftig etwas mehr Feuchtigkeit als bisher kondensieren. Kann Probleme bereiten, muss nicht.
    Bleibt noch die Frage der Amortisation.
    Alles nur ein KANN sein, MUSS aber nicht. Stimmt schon.
     
  7. sentina

    sentina

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Norderney


    Also so einen Schmarrn liest man selten!

    Wenn die Folie wirklich dämmen sollte (was die nicht tut, aber egal!), dann wird die Laibung sogar entlastet und wird wärmer!

    Und es geht nur um den Taupunkt und die Temp. Die Laibung wird wegen der Folie nicht kälter!!!

    Und das bisschen Wasser was der Luft durch die kalten Glasscheiben entzogen wurde ist nicht Dein Ernst dies als Entfeuchtung zu bezeichen!
     
  8. #7 Herr Nilsson, 12. Februar 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Mäßige mal Bitte Deinen Ton und werde nicht ausfallend.
    Das ist falsch. Ein wärmeres Glas durch eine Plastikfolie führt nicht zu einer Erwärmung (über die Rahmen hinweg) der Laibung, die Temperatur hier bleibt gleich. Was sich ändert ist die Temperaturdifferenz Scheibe-Laibung, die wird marginal größer (wenn die denn was bringt). Der Wasserdampf in der Luft der nicht mehr an der Scheibe kondensiert macht das halt dann an der Laibung zum Fenster hin.
    Wo hast Du das denn her?
    Dann ist ja alles in Ordnung.
     
  9. sentina

    sentina

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Norderney
    Wasn hier los?

    Das ist ganz großer schmarrn, feierabend!

    Und wenn eine Glasscheibe stark gedämmt würde, würde sich das auch auf die Laibung auswirken, alleine schon wegen der Konvektion der Luft. Auch schmarrn was Du schreibst!

    Die Aufkleber auf der Scheibe wirken auch nicht dämmend, sondern vermindern das "Entweichen" der Wärmestrahlung, leider in beide Richtungen! Deswegen sollen die auch nicht auf die Südseite aufgeklebt werden.
     
  10. #9 Stromfresser, 12. Februar 2009
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Klingt ja interessant. Hat da jemand mal eine Produktbezeichnung oder einen Link für die Folien?
     
  11. sentina

    sentina

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Norderney
    Vergess diese Folien, die sind schrott!
     
  12. #11 Herr Nilsson, 12. Februar 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Schon mal den Isothermenverlauf bei Trogprofilen gesehen? Schau mal nach oder lass es sein. Zu Dir als Person sag ich nix, Du "Experte". Geschichtenerzähler biste, sonst nüschte.
     
  13. fiddler

    fiddler

    Dabei seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Thüringen
    Bei Einscheibenverglasung bringen die Folien tatsächlich etwas, am eigenen Leib erfahren. (Wir reden von Folien, die auf den Rahmen aufgeklebt werden und damit mit einem gewissen Abstand vor der Scheibe gespannt sind, also quasi eine "Doppelscheibe light" bilden). Sie halten bei vorsichtiger Behandlung (nicht dagegenstoßen etc.) vielleicht ein bis zwei Jahre. Mit Isolierglas ist das nicht zu vergleichen, aber besser als nix.
    An einem Isolierglas-Fenster wird es vermutlich keine meßbare Veränderung geben.
     
  14. #13 Stromfresser, 13. Februar 2009
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Ach mist, ich dachte, das könnte man im Gewächshaus einsetzen, um die Wärme drinzuhalten...
     
  15. London

    London

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    hier
    Danke schön dann fallen die Folien aus.

    LG
    Martina
     
  16. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    z. B. ... hier

    KPS.EF
     
  17. Urlauber

    Urlauber

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimwerker
    Ort:
    Nähe Pforzheim
    Hallo Experten,

    ich setze Fensterfolien seit mittlerweile drei Jahren an drei Fenstern und der Haustür ein. Hier meine Erfahrungen:

    - Schwitzwasserbildung an den so isolierten Scheiben wurde zu 100 % unterbunden

    - Die Luftfeuchtigkeit (wird elektronisch kontrolliert) hat sich um durchschnittlich ca. 4 % erhöht und bewegt sich zwischen 50 - 55 % (Winter). Da mein Häuschen vorrangig aus Holz besteht, empfinde ich die etwas höhere Luftfeutigkeit angenehmer als vorher.

    - Wärmedämmung: Klar, dass so eine Folie was bringt (Stichwort Luftspaltdämmung). Mein Nachtstromverbrauch ist in den letzten drei Jahren auch unter Berücksichtigung der Witterungsverhältnisse konstant zurückgegangen. Zusätzliche Dämmmassnahmen wurden übrigens nicht vorgenommen.

    Preis, Langlebigkeit, Pflege: Pro Fenster weniger als 10 €. Hält ohne weiteres ein paar Jahre, sofern sie nicht mechanisch beschädigt wird. Ist schwer zu reinigen, da ja nur ne dünne gespannte Folie.

    Mir ist klar, dass die Fensterfolie nur eine vorrübergehende Maßnahme ist. Aber - gut Fester kostet :-). Die Fensterfolie ist für mich eine preiswerte und wirksame Übergangslösung.

    Grüßele... Achim
     
  18. sentina

    sentina

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Norderney
    Ihr verwechselt da zwei unterschiedliche Folien miteinander :

    Die Eine wird AUF die Glasscheibe aufgeklebt

    die Andere

    wird VOR die Glasscheibe aufgebracht mit Luftspalt!.
     
  19. Urlauber

    Urlauber

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimwerker
    Ort:
    Nähe Pforzheim
    Hallo sentina,

    genau das war die ursprügliche Frage von london. Die Folie wird auf den Rahmen (also mit Luftspalt) aufgeklebt.

    Grüßele... Achim
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Herr Nilsson, 21. Februar 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    :p(er wird schon wissen dass er gemeint ist)
     
  22. #20 schwarzmeier, 21. Februar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    @LONDON--Hauchdünn sollen diese Häutchen sein und dann noch etwas zur Energieabflussverhinderung beitragen ? Das wär ja ebenso revolutionär wie diese sogen. Wärmeschutzanstriche die eine ebensolche Funktion haben sollen . Märchen gehören zu Andersen und den Gebrüdern Grimm !:shades
     
Thema: Isolierfolien für's Fenster- taugen die was?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. isolierfolie fenster test

    ,
  2. bringen thermofolien für fenster was

Die Seite wird geladen...

Isolierfolien für's Fenster- taugen die was? - Ähnliche Themen

  1. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  2. eingebaute Fenster im Neubau

    eingebaute Fenster im Neubau: Hallo zusammen, in den letzten Tagen wurden in unserem Neubau die Fenster eingebaut. Nachdem ich mich etwas eingelesen habe, habe ich...
  3. Fenster /Glasleisten nicht auf Gehrung???

    Fenster /Glasleisten nicht auf Gehrung???: Hallo wollte heute endlich meine Abnahme zwecks Fenstereinbau machen....und hatte eine Diskussion zwecks denn Gehrungen (siehe Bilder ) dass ist...
  4. Teilsanierung - Lüftungskonzept bei neuen Fenstern

    Teilsanierung - Lüftungskonzept bei neuen Fenstern: Hallo zusammen, wir haben gerade ein Haus Baujahr 1980 gekauft, es hat einen Energiewert von verbrauchsbezogen 80kWh. Es besteht aus einem nicht...
  5. Loch unter Fensterbank

    Loch unter Fensterbank: Guten Tag, nach dem Einbau unserer fixen bodentiefen Fenster im OG entsteht darunter ein offener Bereich, da das Fenster natürlich mittig unter...