Isolierung für Zwischensparrendämmung gesucht

Diskutiere Isolierung für Zwischensparrendämmung gesucht im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich möchte gerne mein Kaltdach mit einer Zwischensparrendämmung isolieren damit die Wärmeeinstrahlung im Sommer geringer wird gleichzeitig...

  1. Alfredi

    Alfredi

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Traunstein
    Hallo,
    ich möchte gerne mein Kaltdach mit einer Zwischensparrendämmung isolieren damit die Wärmeeinstrahlung im Sommer geringer wird gleichzeitig für den Winter zur (schlecht) isolierten Decke noch etwas verbessern.
    Problem ist dabei dass der Sparren nur 120 mm dick ist und somit nur 100 mm Isolierung platz haben, die Abstände zwischen 62-75 cm schwanken und das Haus nicht im rechten Winkel ist und somit die Felder leicht konisch sind. Früher habe ich mal Rollisol bzw Isover, diese Alukaschierten Rollen verwendet, diese gibt es heute irgendwie nicht mehr, Dämmkeile gibt es erst ab 120 mm, aufrippen nimmt im Raum letztlich die jetzt noch vorhandene bedingte Stehhöhe (Kaminkehrer).
    Vom Baustoffhändler wurde 100 Glaswolle vorgeschlagen, diese ist aber wieder 100 cm breit und bringt viel Verschnitt.
    Frage jetzt, gibt es noch Rollenware in 60, 70,80 cm Breite und wie groß ist der Unterschied von Glaswolle zu Steinwolle in der Funktion?

    Gruß
    Alfred
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JaquesTati, 17. April 2012
    JaquesTati

    JaquesTati

    Dabei seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beratend tätig
    Ort:
    50354
    Ähm, das eigentliche Problem der Dämmung (Stichworte Planung, eventueller Kondensatausfall usw) mal außen vorgelassen, mal eine Frage zur Ihrer Verarbeitungsweise. Habe ich das richtig verstanden, Sie rollen die ganze Dämmstoffrolle aus, schneiden dann die benötigte Länge ab und passen dann von diesem abgeschnittenen Stück erst die Breite an?

    :bef1007:

    Ähm, drehen Sie doch einfach einmal das Produkt, also statt auf Länge auf die Breite schneiden, der Verschnitt wird dadurch deutlich geringer.

    mfG

    JaquesTati
     
  4. #3 ReihenhausMax, 17. April 2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Erkundige Dich doch mal, ob eine Dämmung mit Zelluloseflocken bei Dir machbar
    wäre, was es kostet und was Du ggf. von den nötigen Vorarbeiten selber machen
    kannst, wenn es sonst eh auf DIY rausläuft. Da spielt es dann keine Rolle, wenn
    die Winkel nicht passen. Die Decke (besser) zu dämmen ist keine Option?
     
  5. Alfredi

    Alfredi

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Traunstein
    Hallo,
    zum Thema Kondensat möchte ich eine Dampfsperre auf die Isolierung aufbringen und dann einige Dachlatten waagrecht zur Stabilisierung verschrauben, eine Verkleidung mit Platten ist nicht vorgesehen. Zur Belüftung möchte an einigen Sparrenfeldern vor der Mittelpfette einen Querschnitt von einigen Zentimetern offen lassen. Das Dach wurde vor ca. 20 Jahren neu gedeckt und hat eine Schalung mit Dachpappe, der First ist offen mit Lüfterziegel.
    Damals wurde auch die Decke (ehemals Fehlboden) gedämmt, allerdings nur mit diesen blauen Platten 3 cm dick und Estrich drauf.
    Ist das eine gängige Verarbeitungsweise die Dämmung zwischen den Sparren quer einzubauen?
    Gruß
    Alfred
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    @ReihenhausMax:
    Der Aufbau eignet sich ohne Zusatzmaßnahmen nicht zum einblasen von Zellulose. Hier fehlt es einfach an Platz.
    Möglich sind aber Dämmmatten aus Holzweichfaser oder Zellulose. Leider ist auch hier die WLG für die geringen Dämmstärken schlecht. Persöhnlich nehme ich das wegen den anderen positiven Eigenschaften gerne in Kauf.

    Die Dampfbremse/-sperre, sollte ausreichend gegen UV Licht geschützt sein. Die Folien verlieren bei starkem Lichteinfall nicht nur Ihre Eigenschaften, sondern lösen sich mit der Zeit auch auf. Bitte beachten.
     
  7. #6 gunther1948, 17. April 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    bei der konstellation hab ich so meine bedenken. ich würde dir empfehlen da mal jemand die taupunktgeschicht zu rechnen bzw. die örtlichen verhältnisse zu prüfen.
    mit ca. 10 cm dämmung kannste heute eh keinen blumentopf gewinnen, das ist stand 1970-80.
    rollisol quer schneiden ist unsinn da dann die nagelleiste fehlt.
    holzfaserdämmung mit einer eigensteife lässt sich in die sparrenfelder einklemmen.

    gruss aus de pfalz
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Natürlich schneidet man Rolldämmung Quer...

    Und Nagelleisten? Die gibt es doch schon seit Ewigkeiten nicht mehr...

    Randleistenmatten sind doch so was von steinzeitlich, die hab ich schon nicht mehr kennen gelernt und ich bin seit mindestens 25 Jahren draußen unterwegs...
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Alfredi

    Alfredi

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsvertreter
    Ort:
    Traunstein
    Was meinst du mit Taupunkt berechnen, in welcher Tiefe der Isolierung das Kondensat ausfällt?
    Die örtlichen Verhältnisse kenne ich sehr genau, daher die Frage was gibt es an Material und was kann ich machen?
    Ich will eine Zwischensparrendämmung von 10 cm einbringen um in erster Linie die Wärmeeinstrahlung im Sommer zu mindern, eine Verbesserung für die kalte Zeit kann ein guter Nebeneffekt sein.
    Nachdem es wohl die früher von mir verarbeiteten alukaschierten Rollen nicht mehr gibt und die Dämmkeile erst ab 120 mm angeboten werden die Frage: was machen?
    200 mm Dämmkeile kaufen und in einer Vorrichtung in 2x100 mm teilen?
    Gruß
    Alfred
     
  11. #9 JaquesTati, 20. April 2012
    JaquesTati

    JaquesTati

    Dabei seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beratend tätig
    Ort:
    50354
    Wieso ausgerechnet Dämmkeile und diese dann noch als Frickellösung halbieren???

    Und was gunther1948 u.a. meinte, ist das die Dämmwirkung für den gewünschten Zweck eventuell nicht ausreichend ist und das sich durch unsachgemäßen Einbau und/oder falsche Produktauswahl eine Schädigung Ihres Hauses ergeben könnte – Kondensatausfall innerhalb der Gebäudehülle und ausreichende Möglichkeit einer zeitnahen Trocknung. Gefahr von Schimmelbildung und Fäulnis.

    (Dach-)isolierung ist ein bisschen mehr als etwas Dämmstoff irgendwo hinein zu stopfen und etwas Plastikfolie drüber zutackern.

    Vielleicht hilft Ihnen der nachfolgende Link – http://www.u-wert.net/berechnung/u-wert-rechner/- ich hoffe, dass ich damit nicht gegen irgendwelche Nutzungsbedingungen hier verstoße. Auf diese Seite können Sie einmal ausprobieren, wie sich bestimmte Eigenschaften wie Feuchtigkeit, Hitzeschutz und U-Wert in Abhängigkeit von Materialwahl, Anordnung und Aufbaustärke ändern. Es muss aber ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass diese Seite nur zu Ihrer Orientierung dient und in keinem Fall eine Planung und Fachberatung vor Ort ersetzt!!!

    Also wenn Sie noch immer Ihr Vorhaben durchführen wollen, werden Sie nicht um eine Fachberatung vor Ort kommen.

    mfG

    JaquesTati
     
Thema: Isolierung für Zwischensparrendämmung gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Deckenisolierung 70 cm breit

    ,
  2. mineralwolle 70 cm breit

Die Seite wird geladen...

Isolierung für Zwischensparrendämmung gesucht - Ähnliche Themen

  1. Dachboden Isolierung

    Dachboden Isolierung: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage wegen der Dachboden Isolierung. Ich habe ca. 80 qm Betondecke zu isolieren und habe mir die Isover Integra ZKF...
  2. Zwischensparrendämmung oberstes Geschoss

    Zwischensparrendämmung oberstes Geschoss: Guten Abend zusammen, ich finde es ein super Forum darum habe ich mich gleich mal angemeldet. Wir wollen das oberste Geschoss mit einer...
  3. Isolierung Fußpfette Altbau 1937

    Isolierung Fußpfette Altbau 1937: Hallo zusammen. Ich bin schon lange interessierter Mitleser in diesem Forum. Nun wende ich mich mit einem Problem an Euch, da mir die richtige...
  4. Baubiologe/Expterte gesucht für Geruchsermittlung

    Baubiologe/Expterte gesucht für Geruchsermittlung: Hallo, bei meinem KAMPA Fertighaus Bj. 2005 habe ich seit einigen Jahren immer im Frühjahr das Problem, das es zu stinken beginnt. Der Geruch...
  5. Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken

    Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken: Guten Tag zusammen und viele Grüße aus dem Ruhrgebiet. Wir sanieren derzeit eine Doppelhaushälfte aus den späten 50er Jahren. Viele Beiträge hier...