Isolierung Fußpfette Altbau 1937

Diskutiere Isolierung Fußpfette Altbau 1937 im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen. Ich bin schon lange interessierter Mitleser in diesem Forum. Nun wende ich mich mit einem Problem an Euch, da mir die richtige...

  1. AndiKu

    AndiKu

    Dabei seit:
    31.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Hallo zusammen. Ich bin schon lange interessierter Mitleser in diesem Forum. Nun wende ich mich mit einem Problem an Euch, da mir die richtige Ausführung unklar ist:
    Es wird ein Kaltdachboden zum Warmdachboden ausgebaut. Die Dacheindeckung / Unterspannbahn ist neu. Die Sparren werden aufgedoppelt auf 160mm und mit 032/160 Mineralwolle isoliert. Mein Problem ist der Übergang zur Mauer /Fußpfette:
    Die Fußpfette liegt auf den Bodenbalken, welche auf der Außenmauer liegen und somit nach außen durchgehen und den Dachkasten bilden. Die Zwischenräume zwischen den Balken sind lustlos ausgemaurt, unter der Pfette ist bis zu 40mm Luft bis zu den Steinen.Unter den Balken ist eine verputzte Streckmetalldecke, die nicht entfernt werden kann. Somit gibt es von unten keine Dampfbremse.Wie isoliere ich korrekt dieses Detail und binde die Dampfbremse vom Dack korrekt an. ? Ich bin ratlos... Meine Idee wäre, die Fusspfette mit Mineralwolle zu "unterfüttern" , dann ca. 1m von der Wand weg voll zu dämmen, Oben OSB auf die Balken schraubben und die Dampfbremse auf die OSB-Platte laufen zu lassen. Wäre das okay ? 98840117-9D50-4EF3-8474-11678464888C.JPG IMG_3552.JPG
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AndiKu

    AndiKu

    Dabei seit:
    31.10.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Leider hab ich hier in diesem Forum keine Antwort bekommen, Da ich aber einen Bauphysiker vor Ort und div. Meinungen eingeholt habe, ist es zu folgender Ausführung gekommen: Reinigung und Grundierung der ausgemauerten Steine und verputzen mit Zementputz.Unterstopfen der Pfette mit Mineralwolle. Pfette noch einmal zur Raumseite von vorne isoliert. Dann die Dampfbremse an den Putz und an die Balken mit jeweiligen notwendigen Klebstoff angeklebt, die Balken einzeln im Klebebereich der Folien mit Primer behandelt.
     
  4. #3 bauspezi 45, 18.11.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    "Grundierung der ausgemauerten Steine und verputzen mit Zementputz."
    seltsam wer sowas sagt...
     
  5. #4 11ant, 19.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2017
    11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Versuch´ Dir ´mal vorzustellen, das sei Absicht. Für mich sieht das sehr ordentlich ausgeführt aus, was der Erhaltungszustand ja wohl bestätigt.

    Die Beschreibung klingt nach Rabitzgewebe. Das ist Brandschutz und gehört dann genau so dahin.

    Warum eigentlich - willst Du keinen Drempel einziehen ?
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Isolierung Fußpfette Altbau 1937
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anschluss dampfbremse an fusspfette

    ,
  2. wie weit wird an der fußpfette isoliert

    ,
  3. fußpfette luft

    ,
  4. azs
Die Seite wird geladen...

Isolierung Fußpfette Altbau 1937 - Ähnliche Themen

  1. Heizungsmodernisierung - Altbau BJ 1979

    Heizungsmodernisierung - Altbau BJ 1979: Hallo Zusammen, wir haben uns einen Bungalow gekauft und nun auch endlich die Übergabe gehabt. (01.07.) Aktuell wir das Haus noch über eine...
  2. Suche nach „Altbau“ Firmen

    Suche nach „Altbau“ Firmen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage und hoffe es kann jemand helfen. Nachdem wir nun seit knapp 3 Jahren erfolglos nach einer...
  3. Altbau - Fundament, Bodenplatte, Mauerwerk erneuern?

    Altbau - Fundament, Bodenplatte, Mauerwerk erneuern?: Hallo zusammen, in unserem Haus aus 50er muss "Wirntergarten" erneuert werden. Der Winterkarten (7m x 3m) verbindet drei Räume(Bauten) und wurde...
  4. zerfallende Betonwände in nassem Keller beim Altbau (ca. 1915)

    zerfallende Betonwände in nassem Keller beim Altbau (ca. 1915): Hallo zusammen, ich interessiere mich für den Kauf eines Altbaus vom Anfang des 20ten Jahrhunderts, der sich in einem sehr schlechten Zustand...
  5. Bodenausgleichsmasse / Ardex CL 300 im Altbau

    Bodenausgleichsmasse / Ardex CL 300 im Altbau: Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag. Ich schreibe euch, weil wir in unserem Altbau aus 1963 gerade die Fußböden überarbeiten. Wir haben...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden