Ist das Dichtschlämme ....???

Diskutiere Ist das Dichtschlämme ....??? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten , habe ein EFH ohne Keller (Bj 2008) wen Ihr Euch die Bilder mal anschaut....so ist auf die Ytong Steine ein...

  1. Ohlis

    Ohlis

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker oder so ?
    Ort:
    BW
    Hallo Bauexperten ,
    habe ein EFH ohne Keller (Bj 2008)

    wen Ihr Euch die Bilder mal anschaut....so ist auf die Ytong Steine ein Gewebe+Dichtschlämme?? aufgebracht (zwischen Bodenplattenausendämmung/Mauer)..
    als der Grundputz drauf kamm haben die im Sockelbereich auch einen Dunkleren Grundputz aufgetragen.....(oder war das evt. die Dichtschlämme??)

    Aber jetz zur eigendlichen Frage.....wen ich nun einen Kiesstreifen ect. an die Hauswand mache...sollte ich jetzt auser einer Noppenbahn (als mech.Stein-Schutz) auch noch zusätzlich eine Dichtschlämme/Teer ect.als Feuchtigkeitsschutz auftragen....(um den unteren bereich wo kein oder wenig
    Putz zu sehen ist , dicht zu bekommen .)

    Danke für Eure mühe !
    Hoffentlich könnt Ihr mich verstehen :deal ..... :winken
    ( Laien Baupfuscher:mauer ).. deshalb brauch ich EURE Hilfe :28:
    lg

    aus dem schwabenland
    Den Anhang 19834 betrachten

    Den Anhang 19835 betrachten

    Den Anhang 19836 betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Herr Nilsson, 19. März 2010
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Alles Armierungskleber, keine Dichtschlämme (rein optisch). Evtl. DS drunter und Kleber als Haftbrücke. Was sagt die Detailplanung, Bodengutachten/Lastfall etc.???
     
  4. Ohlis

    Ohlis

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker oder so ?
    Ort:
    BW
    Danke für Deine Antwort .....

    aber es giebt keine "Detailplanung, Bodengutachten/Lastfall etc.???"....
    alles von einem GU.......

    :bef1021:

    Der in seiner Bau und Leistungsbeschreibung volgendes sagt :
    "Es wird darauf hingewiesen ,dass der Sockelputz ,vor der Ausführung der Außenanlagen durch den Bauherrn gegen Feuchtigkeit geschützt werden muss."

    :mauer:mauer

    Haus hat keinen Keller ,und ums Haus ca. 1 meter breit Mienerallbeton der an die
    Isolierung (Wasserdicht) der Bodenplatte hinreicht .
    Dann kommt ja der Armierungskleber.....

    Was kann ich nachträglich noch zum schutz des Putzes/Wand tun ??

    evt. Mineralbeton weg das zeug drauf.. Den Anhang 19962 betrachten

    dann Noppenbahn......u.s.w

    Danke für Eure/Deine(Herr Nilsson) Hilfe :28:
     
  5. Ohlis

    Ohlis

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker oder so ?
    Ort:
    BW
  6. #5 Herr Nilsson, 23. März 2010
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    ja Bitte
     
  7. Ohlis

    Ohlis

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker oder so ?
    Ort:
    BW
    Danke

    bekommst ein Feierabend :smilie_trink_191:

    Die Horizontalsperre unter der ersten Steinlage ist mit "Schwarzabdichtung" mit Bahnen .

    "Da sehe ich ein Problem, nämlich dass ich nix sehe (Abdichtung an die angeschlossen werden könnte)."

    Du hast recht....da ist nur die Isolierung der Bodenplatte....:fleen
    daruntert liegt in ein flies eingeschlagen 20 cm Glasschaumschotter der
    60cm seitlich über die Bbodenplatte rausgeht...und deshalb Mineralschotter
    drüber liegt...

    Den Anhang 19987 betrachten

    UND JETZT ..... :yikes

    Tja Du hast schon recht mit dem Spruch von John Ruskin
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Herr Nilsson, 24. März 2010
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Wie willst Du denn da anschliessen? Rasen, Kies?
     
  10. Ohlis

    Ohlis

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker oder so ?
    Ort:
    BW
    nee....

    Noppenbahn dann einfach Wakes (Flußkies) davor...evt.auserhalb des
    Schotter noch ne Rassenkante....

    ich dachte(BAU-laie) das Mauerwerk muß ich nach unten noch abdichten.....:o
    (siehe letztes Bild isolierung/Mauerwerk/Putzanfang)
    mfg

    ausem Schwöbalendle
     
Thema: Ist das Dichtschlämme ....???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dichtschlamm oder teer

Die Seite wird geladen...

Ist das Dichtschlämme ....??? - Ähnliche Themen

  1. Hauswand Nacharbeiten, Dickbeschichtung, Dichtschlämme

    Hauswand Nacharbeiten, Dickbeschichtung, Dichtschlämme: Hallo, ich habe ein Problem mit der Abdichtung einer Hauswand, bei dem ich für Ratschläge sehr dankbar wäre. Beim Bau des Hauses (leichte...
  2. Dichtschlämme versehentlich auf Dispersionsfarbe aufgetragen

    Dichtschlämme versehentlich auf Dispersionsfarbe aufgetragen: Hallo zusammen, ich habe Dichtschlämme versehentlich auf Dispersionsfarbe aufgetragen , die allerdings noch gut haftet. Die Abdichtung soll...
  3. Dichtschlämme auf Estrich ?

    Dichtschlämme auf Estrich ?: Hallo, ich habe einen Keller in einem Haus Baujahr 1970/1971. Es handelt sich bei der Bodenplatte um eine scheinbar unbewehrte Bodenplatte, die...
  4. Quarzgrund fehlt auf Dichtschlämme im Sockelbereich

    Quarzgrund fehlt auf Dichtschlämme im Sockelbereich: Hallo zusammen, Bei meinem Neubau ist auf dem Grundputz im Sockelbereich in Eigenleistung eine elastische mineralische Dichtschlämme...
  5. Abdichtung Sockelputz - überstreichen Dichtschlämme

    Abdichtung Sockelputz - überstreichen Dichtschlämme: Hallo liebe Bauexperten, der Sockelputz meines EFH wurde von einer Baufirma ausgeführt und ist optisch wenig und vllt. auch qualitiv nicht...