Ist das ein Entlüftungs-Problem?

Diskutiere Ist das ein Entlüftungs-Problem? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, nachdem vor einem Jahr unsere gesamte Installation in unserem haus (100 Jahre alt) erneuert wurde, haben wir immer noch Geruchsprobleme:...

  1. BobDer

    BobDer

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    nachdem vor einem Jahr unsere gesamte Installation in unserem haus (100 Jahre alt) erneuert wurde, haben wir immer noch Geruchsprobleme:

    • die Abflussleitungen im Keller (Abwasserstrang 1, z.B. Gäste-WC) riecht es bei bestimmten Wetterlagen (auch bei Windstille) stark aus den den Rohrdichtungen. Der Installateur hat schon einen Druck-Puffer (Eine Art Blinddarm) eingebaut und die Rohre komplett mit Tape versiegelt. Es ist schon deutlich besser, aber ab und an riecht man noch was.
    • Im Abwasserstrang 2 (Badezimmer/Küche) herrscht häufig Überdruck. Öffnet man z.B. den Syphon der Duschtassse kommt stetig ein übel riechender Lufthauch aus dem Syphon. Es gurgelt aber nichts in den Syphons, wenn man z.B. die Klospülung betätigt.
    Der Installateur hat auch schon die Abwasser-Rohre Richtung Strassen-Anschluss mit einer Rohrkamera untersucht, es ist alles in Ordnung.

    Könnte unser Problem an einer defekten / verstopften Leitung der Dachentlüftung liegen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 11. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    google mal nebenlüftung abwasser.

    gruss aus de pfalz
     
  4. BobDer

    BobDer

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Danke, habe gerade mal quergelesen, scheint von der Planung ja nicht ganz einfach zu sein. Wir haben nur ein einziges Dachentlüftungsrohr für 2 Abwasserstränge, die Entlüftung hat bei einer Länge von ca. 10 Metern einen Durchmesser von ca. 10cm, erscheint mir basierend auf der Lektüre etwas knapp.

    Unsere Syphone laufen nie leer, ich habe auch noch keine Wasserstandsschwankungen festellen können. Unser Gäste-WC spült allerdings auch eher schlecht, kann evtl. damit zu tun haben.

    Der Installateur behauptet aber es ist alles in Ordnung, wie passt das zusammen?
     
  5. #4 gunther1948, 11. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wenn die siphons nicht leer werden dann kommt auch kein gestank raus.
    aber halt hatte mal einen fall da waren die steigschlitze nicht richtig verschlossen und der gestank kam aus dem installationschacht im boden.
    gruss aus de pfalz
     
  6. BobDer

    BobDer

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Wir haben eine flache Duschtasse, der Siphon ist nach oben mit einer kleinen Gummidichtung versehen. Wenn man nach der Reinigung nicht auf perfekten Sitz achtet, bzw. die Dichtung minimal verschmutzt ist, drückt die Luft von unten durch die Dichtung.

    Der Geruch im Keller kam/kommt aus den Dichtungen der einzelnen Rohrseqmente und nicht aus dem Wandanschluss nach draussen. Diese Dichtungen wurde mehrfach kontrolliert und zusätzlich von aussen mit Tape versiegelt. Es ist dadurch aber nur "besser" geworden, aber nicht "gut".

    Und da unsere komplette Installation erneuert wurde, kann ich es mir nur durch sporadisch auftretenden Überdruck in den Rohren erklären....
     
  7. #6 gunther1948, 11. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo oder meinste unterdruck?
    ohne genauen verlauf der leitungen mit längenangaben nix mehr sagen will.
    gruss aus de pfalz
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Er meint schon Überdruck.

    Und das da
    ist eben nur bei Unterdruck zutreffend, aber bei Überdruck schlichweg falsch!

    Wurde denn die Be- und Entlüftungsleitung noch nicht auf Durchgängigkeit überprüft?
    Bis wohin wurden die Leitungen erneuert? Tatsächlich bis über Dach oder wurde dort an den Altbestand angeschlossen?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. BobDer

    BobDer

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Die Entlüftung wurden nicht erneuert, die neuen Abwasserleitungen wurden an die bestehenden Rohre in den Wanddurchbrüchen im Keller angeschlossen.

    Wir haben 2 Abwasstränge aus den Geschossen darüber, die im Abstand von ca. 3 Metern im Keller seitlich aus dem Haus geführt werden. Die beiden Stränge sind ausserhalb des Hauses (nach ca. 1 Meter) zusammengeführt, ab da sind es alte Tonröhren.

    Abwasserstrang 1 (Badezimmer und Küche) sind nicht entlüftet, an Abwasserstrang 2 (Gäste-WC) ist die Dach-Entlüftung angeschlossen (Rohrduchmesser ca. 6cm, Höhe bis zum Dachaustritt ca. 10 Meter). Falls es noch weitere Entlüftungen geben sollte, kann man (ich) sie nicht sehen. Interessanterweise ist die Entlüftung an dem Strang angeschlossen, an dem wir die meisten Geruchsprobleme und eine schlecht spülende Toilette haben.

    Reicht eine Entlüftung mit so einem Durchmesser überhaupt aus?
     
  11. #9 gunther1948, 12. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    entlüftung muss gleichen querschnitt wie das entwässerungsrohr haben.

    gruss aus de pfalz
     
Thema: Ist das ein Entlüftungs-Problem?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachentlüftung verstopft

Die Seite wird geladen...

Ist das ein Entlüftungs-Problem? - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  2. Fenster Problem mit Wasserablauf

    Fenster Problem mit Wasserablauf: Hallo, ich brauche einen Tipp für mein Kunststofffenster im Schlafzimmer. Wir haben dort ein normales 4-Eckfenster was sich öffnen lässt und...
  3. Loch im Betonträger gebohrt.Statik Problem?

    Loch im Betonträger gebohrt.Statik Problem?: Hallo zusammen, die Monteure haben heute ein Loch durch den Betonträger gebohrt. Ist das ein Problem für die Statik oder unbedenklich? [ATTACH]...
  4. Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?

    Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?: Hallo, der Projektleiter meines GU teilte mir jetzt (nachdem der Innenputz aufgebracht wurde) mit, dass er die Fensterbänke erst jetzt bündig...
  5. Mindestdurchmesser Entlüftung Abwasserstrang

    Mindestdurchmesser Entlüftung Abwasserstrang: Hallo, könnt ihr mir sagen, welchen Mindestdurchmesser ein Entlüftungsrohr, das auf das darüber liegende Flachdach führt, haben muss, wenn daran...