Ist Malervlies zu empfehlen, wo und wie?

Diskutiere Ist Malervlies zu empfehlen, wo und wie? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, Ich bin gerade dabei unseren Altbau zu renovieren. Stark sandenden Putz habe ich entfernt und neu verputzt. Leicht sandenden mit...

  1. #1 Stefan84, 20.01.2020
    Stefan84

    Stefan84

    Dabei seit:
    30.03.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Worms
    Hallo,
    Ich bin gerade dabei unseren Altbau zu renovieren. Stark sandenden Putz habe ich entfernt und neu verputzt. Leicht sandenden mit Tiefengrund behandelt und letzten Endes alles mit Rotband Flächenspachtel auf Q4 gebracht. Daneben noch ein paar GK-Wände, mit Uniflott Finish ebenfalls auf Q4. Alles fertig geschliffen, glatt wie ein Baby Popo.
    Mein ursprünglicher Plan war jetzt auf die meisten Wände einen Rollputz mit 0.5-1mm Kornstärke aufzurollen. Und z.B. in den Kinderzimmern mit Motivtapete zu tapezieren.

    Jetzt bekam ich von einem Freund den Tipp ich soll überall Malervlies/Renoviervlies/Untertapete darunter machen. Zum einen bei den Wänden die noch alten Putz haben als zusätzliche Versicherung dass sich keine Risse bilden. Und generell um zukünftige Tapetenwechsel einfacher zu machen, bzw es zu ermöglichen den Rollputz überhaupt entfernen zu können, solle man sich in 10 Jahren daran satt gesehen haben.
    Er hatte noch eine Rolle "Maler-Glattvlies" (150g Papier) von seinem Umbau übrig, die er mir mal als Muster mitgebracht hat. Zur Verarbeitung konnte er mir aber leider nichts Genaues mehr sagen, außer dass er keinen "Kleister", sondern "Kleber" benutzt hat, und dass der unbedingt auf die Wand muss und nicht auf das Vlies.
    Mir scheinen die Begriffe Kleber und Kleister in dem Zusammenhang ja eher austauschbar verwendet zu werden. Was mir Herstellerübergreifend immer wieder begegnet sind im Grunde vier Sorten:
    1. "Normaler" Tapetenkleister ohne weitere Bezeichnungen
    2. Spezialkleister für schwere Tapeten, unter anderem Papiertapete.
    3. Vlieskleister der ausdrücklich auf die Wand aufgetragen werden kann. Meist aber nur mit der Angabe geeignet für "Vlies", ohne die geringste Nennung aus welchem Material dieses "Vlies" sein darf.
    4. Kleber für Glasfaservlies

    Ich selbst hätte wohl zu Nummer 2 gegriffen, mein Freund scheint wohl eher den dritten verwendet zu haben. Der einzige "Kleber" wäre der letzte, aber der erscheint mir für Zellulose Vlies falsch. Was wäre denn tatsächlich der richtige Kleber oder Kleister? Und spricht außer erhöhten Kosten und Aufwand denn irgendetwas gegen das Vlies? - Der Aufwand ist mir wurscht, und die Kosten sind überschaubar. Nach all der Arbeit die ich bereits in die Wände gesteckt habe möchte ich nicht am falschen Ende sparen.

    Desweiteren: Sollte ich die Wände unter dem Malervlies mit einem Tapetenwechselgrund grundieren, oder gerade nicht? Wechselgrund zwischen Malervlies und richtige Tapete? Muss das Malervlies für Rollputz mit einem Putzgrund grundiert werden?
    Was mir etwas Bedenken bereitet ist dass sich Kleister doch löst wenn er nass wird. Laufe ich dann, wenn ich auf das Papiervlies Rollputz oder Putzgrund auftrage nicht Gefahr dass dich das Papier von der Wand löst?

    Grüße und vielen Dank,
    Stefan
     
  2. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    85
    Ich habe bei mir im Obergeschoss bereits alle Wände und Decken mit Renoviervlies aus Textilfasern tapeziert. Im Untergeschoss wird dies ebenfalls komplett geschehen. Die Gründe dafür hast du bereits erwähnt. Verwendet wird für die dauerhafte Verklebung lösungsmittelfreier Dispersionskleber. Damit lässt sich das Vlies nicht mehr mit Wasser lösen. Darauf achten, dass das Vlies bereits vorgrundiert ist. Dann brauchst du nach dem Tapezieren keine weiteren Schritte vornehmen. Farbe drauf und fertig.
     
  3. #3 Feyerabend, 21.01.2020
    Feyerabend

    Feyerabend

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    staat. geprüfter Bautechniker
    Ort:
    Köln
    Habe vor ein paar Woche die Küche mit Malervlies, ebenfalls 150g, machen lassen.
    Die Wände wurden mit Ardex A828 gespachtelt, anschließend mit normalem Tiefgrund behandelt. Das Malervlies wurde mit Gewebekleber, der direkt auf die Wand gerollt wurde, geklebt. Am nächsten Tag wurde weiß gestrichen.
     
  4. #4 Stefan84, 21.01.2020
    Stefan84

    Stefan84

    Dabei seit:
    30.03.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Worms
    Danke Euch. Dispersionskleber war das Stichwort das mir beim Suchen die ganzen üblichen Tapetenkleister vom Hals geschafft hat. Ich habe jetzt einige Produkte gefunden zu denen die Hersteller auch auf meinen Fall zutreffende Verarbeitungshinweise geben.
    So wie ich das verstehe ist das dann aber auch nicht gedacht um es jemals wieder abzuziehen. D.h. nur um später mal den Rollputz leichter von der Wand zu bekommen macht das keinen Sinn. Dann kann ich es mir auf den neuen GK-Wänden und denen mit neuem Putz eigentlich auch sparen, und nur auf denen mit überspachteltem altem Putz aufkleben.
    Dort wo ich mit Motivtapete tapezieren möchte würde ich dann erst das Vlies mit Dispersionskleber auf die Wand kleben, das dann mit einem Wechselgrund grundieren, und dann mit normalem Tapetenkleister die Tapete drüber?
     
  5. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    85
    Im Prinzip streicht man egal was man hinterher macht einmal weiß vor, weil dadurch eine bessere Farbwirkung erzielt wird. Gipsputze sind aber nur schwer überstreichbar. Vor allem bei deinem Wandaufbau(Alter Putz, neuer Putz, Gipsputz, Gipsspachtel) saugt der Untergrund unterschiedlich. Mal zu stark, mal zu schwach. Deswegen macht es Sinn den Untergrund durch die Vliestapete zunächst einmal zu egalisieren. Vor allem wie du schon selber gesagt hast, hast du dir schon so viel Mühe gegeben. Da solltest du jetzt nicht am Ende das Risiko verpfuschter Wandgestaltung eingehen. Durch die vorherige Grundierung wird der Putz auch nur bedingt egalisiert.
     
  6. #6 Stefan84, 21.01.2020
    Stefan84

    Stefan84

    Dabei seit:
    30.03.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Worms
    Ok, ich lasse mir das mal durch den Kopf gehen.
    Mir geht es nicht darum Kosten oder Arbeit zu sparen. Ich habe eher Bedenken durch einen vielleicht unnötigen Arbeitsschritt den momentan Baby-Popo glatten Wänden (Q4, uniform 3mm dick weißer Spachtel) eine schlechtere Oberflächengüte zu geben als sie jetzt haben.

    Auf den Wänden unteren deren Spachtel noch alter Putz ist werde ich auf jeden Fall Vlies aufkleben. Für die neu verputzen und die GK-Wände werde ich mir das noch einmal durch den Kopf gehen lassen.
     
Thema:

Ist Malervlies zu empfehlen, wo und wie?

Die Seite wird geladen...

Ist Malervlies zu empfehlen, wo und wie? - Ähnliche Themen

  1. Glasvlies/Malervlies haftet nicht komplett an Filigrandecke - Blasen/Hohlstellen

    Glasvlies/Malervlies haftet nicht komplett an Filigrandecke - Blasen/Hohlstellen: Meine Neubau-Betondecke wurde mit glattem Glasvlies von Sto angekleistert und danach mit weißer Silikatfarbe gestrichen. Nach ca. 5 Monaten - ich...
  2. Unter dem malervlies viele pickel.

    Unter dem malervlies viele pickel.: Hallo Wir ich und meine Familie 2 Kinder 3und 1jahr und meine Frau mitte 30. Bauen derzeit unser haus. Nun haben wir im Obergeschoss Fermacell und...
  3. Putz oder Malervlies an Trockenbauwände?

    Putz oder Malervlies an Trockenbauwände?: Hallo zusammen, bei uns stehen demnächst die Malerarbeiten im Neubau an. Es handelt sich um Trockenbauwände mit Rigidur Gipsfaserplatten...
  4. Übergang Wand - Decke: wie Malervlies kleben ?

    Übergang Wand - Decke: wie Malervlies kleben ?: Hallo Stand: mehrere Jahre alter Trockenbau im Holzhaus; Gipskarton nur gestrichen; Trennband im Übergang Decke-Wand und damit sehr sauberer und...
  5. Neubau - Überbrücken von Unebenheiten mit Malervlies?

    Neubau - Überbrücken von Unebenheiten mit Malervlies?: Hallo zusammen, in unserem Neubau kam gerade der Innenputz (Kalkzementputz) rein und wir sind nun auf der Suche nach einer Möglichkeit die Wände...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden