Ist Vorkasse normal?

Diskutiere Ist Vorkasse normal? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; hallo, sagt mal ist das normal, dass mein Heizungsbauer 15.000 im Voraus haben will,bevor er mir die Heizung (LW-Wärmepumpe) installiert?...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 diewodawo, 01.01.2010
    diewodawo

    diewodawo

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinstmechaniker
    Ort:
    Frankfurt
    hallo,

    sagt mal ist das normal, dass mein Heizungsbauer 15.000 im Voraus haben will,bevor er mir die Heizung (LW-Wärmepumpe) installiert?

    War etwas im Zugzwang, weil der Bau seit Estrichlegen (Anhydritestrich) 2 Wochen kalt steht und die Fenster teilweise innen gefroren waren...

    Ist es auch normal, dass der Heizungsbauer die LW-Wärmepumpe dann nur teilweise (ohne Verdichter!!!) in Betrieb nimmt, weil er es wohl nicht hinbekommen hat und die Feiertage dazwischen kamen?!?
    Jetzt muss ich auch noch mit einer hohen Stromrechnung rechnen, da das Haus seit kurz vor Weihnachten rein elektrisch! geheizt wird...?!

    160m2 mit Fußbodenheizung, Massivbau, Estrich und Innenputz noch nicht trocken.

    Ist es auch normal, dass der heizungsbauer kein Estrichaufheizprogramm eingestellt hatte und die Vorlauftemp. am 1. Tag bereits 32°C hatte...?

    So langsam werde ich ärgerlich...

    Ich weiß bloß, dass ich NIE wieder im Voraus bezahle!!!

    Gruß
    Heinz
     
  2. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Was ist schon normal?

    Guten Morgen Heinz

    und willkommen in der Wirklichkeit.

    Wenn Du mich beauftragen würdest, dann wäre ein Vorauszahlung durchaus "normal", weil ich sonst nicht mal das Material bestellen würde. :)
    Was Deine Verabredungen betrifft weiß keiner, was "normal" oder besser "geschuldet" ist.

    Was aber scheinbar immer wieder "normal" ist, ist die Tatsache, daß leichtfertig an die Bauerei herangegangen wird und das böse Erwachen später kommt.

    Gruß Lukas
     
  3. #3 HolzhausWolli, 01.01.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Warum das denn , Lukas? Von üblicher Praxis kann man da aber in deinem Gewerk nicht reden, oder bezieht sich das nur auf den Heinz?
     
  4. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Nicht nur Heinz. Auch Horst und Willi, Anke und Berta. Einfach alle, weil ich nicht die Bank bin.
    Ich konkretisiere also: Das ist bei mir normal. :D

    Gruß Lukas
     
  5. #5 HolzhausWolli, 01.01.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Na wenn du das immer durchbekommst kann man ja nur gratulieren.
     
  6. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Zu 100%, weil ich einfach gehe, wenns nicht nach meinen Spielregeln läuft. :)

    Gruß Lukas
     
  7. #7 HolzhausWolli, 01.01.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Jetzt wird mir auch klar warum du so viel Zeit im Forum verbringen kannst.... :mega_lol:
     
  8. #8 susannede, 01.01.2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Der Luki läßt ja auch, als braver Handwerkersmann, eine Bürgschaft da, damit wir ihm glauben, dass er jetzt mit der Kohle nicht auf die Malediven fliegt. Gell?

    Natürlich sind Vorauszahlungen bei bestimmten Leistungen "normal" oder können vereinbart werden.

    Dies sind meistens Leistungen, bei denen der Handwerker zur Herstellung der Leistung erheblich in Vorleistung gehen muss, bis er die Leistung final durch Einbau abrechnen kann.

    Beispiel: Holzfenster für eine Schulbau. Abbrechnung erst möglich, wenn die Dinger vorgefahren und eingebaut werden.

    Grüße!
     
  9. #9 diewodawo, 01.01.2010
    diewodawo

    diewodawo

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinstmechaniker
    Ort:
    Frankfurt
    also ich würde Lukas den Bodenleger nach Hause gehen lassen...dann warten schon die nächsten :)

    Aber wie gesagt, wenn man unter Zugzwang steht, weil zwischen den Jahren die Heizung laufen soll, weil sonst der Bau4 weitere Wochen im Nassen und Kalten steht..., und es anscheinend nicht so viele Heizungsbauer gibt, die sich mit Wärmepumpen auskennen bzw. kurzfristig einspringen könnten, hatten wir keine Wahl :(
    Das haben wir jetzt davon...nur Pfusch.
    Alle anderen Handwerker sind sehr fair und Arbeiten (fast) gewissenhaft. Die wurden immer umgehend nach getätigten Arbeiten bezahlt.

    Gruß
    Heinz
     
  10. #10 HolzhausWolli, 01.01.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Genau Susanne.. Das ist die Kehrseite der Medaille. Ich kenne ja nicht das genaue Gewerk vom Lukas und somit auch nicht seine Materialkostenvorleistungen bis zur Fälligkeit der ersten Abrechnungsmöglichkeit, gleichwohl fordert er genau das Vorvertrauen vom AG ein was er selbst nicht zu geben bereit ist.
    Wenn's funktioniert ist's ja ok aber ein großes Rad kann man mit der Methode nicht drehen.... Muss man aber auch nicht unbedingt, das ist klar.
    Letztlich gibt's m.E. Nur zwei Gründe für Vorkasse:
    1. Mangelndes Vertrauen
    2. Mangelnde Liquidität
     
  11. #11 susannede, 01.01.2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Hallo Wollmaus,

    naja...ein mittelständisches Rad, oder selbst ein kleinunternehmerisches, kann ja durchaus ein sehr gutes Rad sein. "Groß" ist an sich kein Wert, auch nicht unbedingt ein erstrebenswerter.

    Letztendlich sind mit der Bank dazwischen alle Seiten zufrieden (sogar die Bank, die ja von sich aus keine Kröten geben will/muss/kann).

    Gutes neues!

    Susanne
     
  12. #12 susannede, 01.01.2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Hallo Heinz - was heißt denn seit kurz vor Weihnachten?

    Auf meiner Frankfurter Baustelle waren im UG vom 21. auf den 22.12. provisorische Wasserleitungen eingefroren, weil's (hoppla, ... doch nicht in Frankfurt!) -12°C hatte...
    Sei froh, dass überhaupt geheizt wird.

    Anhydrith-Estrich und Heizung laufen bei Dir in zwei Verträgen ?!

    Was sagte denn der Estrichleger, als er gegossen hat, zu den Temperaturen und dem "nicht vorhanden sein" von Bauheizung...auch ein etwas sorgloser Patron - imho.

    Aufheizprotokoll hat der Heizi zu bringen, so dies zur Aufheizung des Estrichs beauftragt war. 32°C am 1. Tag am Vorlauf muss ja erst einmal nix Negatives heißen.

    Grüße!

    Susanne
     
  13. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Sowas kommt von sowas. :p

    Aber weil ich das Interesse scheinbar geweckt habe erklär ichs mal kurz.
    Meist ist der Materialeinsatz bei mir relativ hoch und ich habe mal 100.000 DM auf einen Schlag "abschreiben" dürfen. Das gebrannte Kind scheut also das Feuer und es ist einfach ein guter Test, an was für Leute man geraten ist, wenn man so ganz schnell merkt, wie schwer es den Leuten fällt, sich von ihrem Geld zu trennen.
    Gewöhnlich läuft es ja so, daß der dösige Handwerker alles vorfinanziert. Das ohne jede Sicherheit seitens des Auftraggebers. Da es aber Vertragsfreiheit gibt nehme ich mir das Recht heraus den Spieß einfach umzudrehen. Das ist aus meiner Sicht auch legitim, weil es in diesem Land kein ernstzunehmendes Gesetz gibt, welches dafür sorgt, daß Rechnungen bezahlt werden.
    Wem das nicht passt, der hat dann eben Pech und darf sich einen der vielen anderen schon lange wartenden suchen. Das wollen aber die wenigsten, weil meine Kunden über Empfehlungen zu mir finden und diese wohl auch der Vertrauensbildung dienen.
    Für mich ist es wirtschaftlich sinnvoller ein oder zwei Wochen "nichts" zu machen, als irgend einem Ars...och Material und Arbeit zu schenken. Das kann ich mir aber auch nur erlauben, weil ich keine Löhne mehr zahlen muß und mir einen guten Stamm von Empfehlenden erarbeitet habe. Die kleinen aber feinen Brötchen, die ich jetzt ohne viele Mitarbeiter backe, sind wesentlich nahrhafter und ich muß zugeben, daß es mir schon fast Freude bereitet den Kunden, der mir gezeigt hat, daß wir nicht zusammenpassen, mit erstauntem Glotzen, einfach stehen zu lassen.

    Gruß Lukas
     
  14. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Von mir könntest Du das Geld bekommen, wenn das Material auf der Baustelle ist. (unmittelbar nach dem Abladen, sonst darfst Du es wieder mitnehmen). Da hast Du ja beim Großhändler auch noch nicht bezahlt. Wäre das ein Deal ?

    Nicht das Du doch noch auf der Flucht nach B, NVP, IN, HF oder St Trop bist ! ;)

    Aber mal ohne Mist, ich kann mir vorstellen, das Du nicht Bank sein möchtest, deshalb könnte ich beim Handwerker mit einer Verfahrensweise wie oben beschrieben durchaus leben. Material gegen Geld.

    Habe ich auch schon praktiziert. Da der Abschlag des Dachdeckers aber doch etwas über dem Wert der Ziegel lag, habe ich mich vor der Zahlung vergewissert das die Rüstung noch da steht. Da hat es dann wieder gepasst. :D

    Sonst, wenn Du das Geld vorher haben möchtest, darfst Du eine Bürgschaft Deiner Bank mitbringen, denn auch ich bin nicht Deine Bank.

    Gerne sollst Du dann auch nach ca. 3/4 Deiner Leistung einen weiteren Abschlag auf den Arbeitslohn der Angebotssumme bekommen, der auch dem Arbeitsstand entspricht.

    Auch eine solche Vereinbarung halte ich für angemessen. Wenn nicht, bleibt der Kunde auf der Baustelle sitzen. Leider wird es viel zu selten so praktiziert.
     
  15. #15 diewodawo, 02.01.2010
    diewodawo

    diewodawo

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinstmechaniker
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Susannede,

    seit kurz vor Weihnachten heißt in meinem Fall der 22.12.
    Der Anhydritestrich wurde bereits 2 Wochen vorher verlegt.

    Wenn ich mir die Aufheizempfehlungen so ansehe, wird immer stufenweise aufgeheizt. Hört sich für mich eigentlich auch sinnvoll an. Gerade wenn er noch feucht ist und es frostige Temperaturen hier herrschen (herrschten).

    Soviel ich weiß, sollte die Anfangsvorlauftemperatur für die ersten 3 Tage bei 25°C liegen, und dann nach und nach bis auf die max. Vorlauftemperatur erhöht werden.

    Naja, ein Aufheizprotokoll kann ich noch nicht erwarten, ... .
    Aber die Funktionsprüfung bzw. das Funktionsheizen kann ja auch noch später, nach den Betriebsferien" geschehen. Habe nirgends gelesen, dass dies unmittelbar nach 7 Tagen geschehen MUSS. Aber dennoch wäre vielleicht ein langsames Aufheizen, meinetwegen von 20°C um 5°C pro Tag, für den Estrich schonender gewesen?!

    Bin ja schon froh, dass genug Ausgleichsfugen vorhanden sind und der Estrich am 1. Tag nicht von 5 auf 50 °C geheizt wurde
    Habe die Vorlauftemperatur selber begrenzt in den ersten Tagen... .
    Aber den Rest überlasse ich dem Heizungsbauer, wenn er mal wieder hier auftauchen sollte. Wäre sehr schön, wenn der Verdichter der Wärmepumpe auch mal eingeschaltet würde, denn weitere Wochen Elektroheizen wird bestimmt nicht billig...und wäre vielleicht vermeidbar?! Ich werde da jedenfalls nichts verstellen, vielleicht fehlen ja noch Ersatzteile wie Temp.-Sensoren o.ä. ...
    Werde geduldig warten, bis die Heizungsfritzen wieder auftauchen...
    Aber wahrscheinlich haben sie sich mit meinem 15k Vorschuss erst einmal einen ausgiebigen Urlaub auf St Trop gegönnt. :mega_lol:

    Es sei ihnen gegönnt, sofern sie wieder kommen und die Pumpe in Betrieb nehmen, ... .

    Gruß
    Heinz


     
  16. #16 HolzhausWolli, 02.01.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Ich stimme Bj67 zu.

    Das wären wohl die fairen Spielregeln wenn's die üblichen Marktregeln nicht sein sollen oder können.

    Außerdem: Diese Sprüche von wegen "keine Bank sein wollen" sind doch bei weitem nicht immer begründet. Die Bankfunktion beginnt mit dem Zeitpunkt der Fälligkeit von Lieferantenverbindlichkeiten. Bis dahin sind in aller Regel Abschlagszahlungen eingegangen oder je nach Auftragsumfang die Arbeiten schon beendet.
    Letzlich begründet sich Lukas' Skepsis nur auf der Sorge überhaupt kein Geld zu bekommen. Warum er sich nicht auch noch den Arbeitslohn im Voraus zahlen lässt verstehe ich nicht.
    Ach die Marktregeln... Stimmt
     
  17. #17 MoRüBe, 02.01.2010
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Wolli, manchmal bezweifle ich...

    ... daß Du trotz deiner Selbständigkeit den Durchblick hast:mauer

    Aber zunächst zu Lukas: :28:

    So und nu zu Wolli: Wenn ein Händler mir Kredit gewährt, dann nur, weil hermes oder wer auch immer, meint, ich bin gut für eine Summe x. Ich bin aber nur dann gut, wenn ich meine Rechnungen pünktlichst bezahle. Das kann ich aber nur, wenn der AG seinen Zahlungspflichten ebenfalls nachkommt.

    Und jetzt Nachhilfe zum kaufmännischen: wenn ich als Kleinunternehmer ne halbe Mio Umsatz mache und bekomme von meinem Händler 3% Skonto, macht das mal eben 15 Mille aus. Sowas nennt sich Sahnehäubchen. Innerhalb von 10 Tagen, da bin ich vielleicht eben mal fertig mit der Arbeit, also muß ich, wenn ich das Sahnehäubchen haben will, den Mist vorfinanzieren. Und nur, wenn ich das mache, sagt hermes ich bin gut, irgendwann auch mal für größere Beträge.

    Ich weiß nicht, was daran so schwer ist zu begreifen. Denn, bezahlst du nicht pünktlich, dann ist der Kreditrahmen sofort wieder weg und Du darfst cash hinlegen, sonst nix Ware.

    Im übrigen: wenn ein potentieller Kunde nicht nach meiner Mütze ist, dann werf ich ihn auch gnadenlos raus. Punkt, Aus, Basta.

    Mein innerer Reichsparteitag dabei ist: das, was er von mir bekommen hätte, bekommt er woanders für den Kurs nicht. Er schadet sich also nur selbst. Und weil ich weiß, daß das so ist, geb ich die Regeln vor. Natürlich mit nem gewissen Spielraum, damit er der Meinung ist, er hätte was rausgehandelt.

    Aber ich laufe nicht die Gefahr, daß ich meinen Laden abschließen muß, weil ein Volldepp nicht zahlt. Denn wenn ich abschließen muß, gehts auch den anderen an den Kragen (oder besser gesagt: an die Kasse). Und da ich auch eine Verantwortung gegenüber meinen Lieferanten habe, wird nur so ein Schuh draus:konfusius
     
  18. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    für sowas gibts vorauszahlungsbürgschaften.
    wenn er die bringt spricht nichts dagegen.
    ohne würde ich keinem 15000 € mal so in die hand drücken.
     
  19. #19 MoRüBe, 02.01.2010
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Aber der Handwerker...

    ... solls?:shades
     
  20. #20 HolzhausWolli, 02.01.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Also wirklich Rübe, jetzt bin ich aber ein wenig enttäuscht .

    Ich will nicht streiten aber da du ja Schleimerei hassest mal Tacheles:
    wenn's ein "Ganz kleines Einmaleins" gäbe dann war dein Statement wohl dafür die Nachhilfe.

    Ich kann mich nunmal nicht damit anfreunden dass ein AG Spielregeln akzeptieren soll die vorsehen für Leustungen zu zahlen die noch nicht erbracht wurden damit für den AN erst die Möglichkeit der Skontierung geschaffen wird. Stichwort Liquidität.
    Ausserdem kann ein AN seinen Lieferanten auch pünktlichst nach 20 oder von mir aus pünktlichst nach 30 Tagen bezahlen und hat immer noch die gleiche Bonität.
     
Thema: Ist Vorkasse normal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizung vorkasse

    ,
  2. vorkasse heizung

Die Seite wird geladen...

Ist Vorkasse normal? - Ähnliche Themen

  1. Normales Fenster durch Schiebefenster / „amerikanisches Fenster“ ersetzen

    Normales Fenster durch Schiebefenster / „amerikanisches Fenster“ ersetzen: Hallo zusammen, wir würden gerne zwei unserer normalen Fenster durch Schiebefenster ersetzen, wohl auch „amerikanische Fenster“ genannt. Gibt es...
  2. Dachdecken - teilweise Vorkasse

    Dachdecken - teilweise Vorkasse: Hallo, dieses oder spätestens nächstes Jahr muß mein Dach endlich dran glauben. Das Angebot vom ersten Dachdecker ist auch schon da....
  3. Vorkasse für SV?

    Vorkasse für SV?: (Ich hoffe dies ist das richtige Forum für die folgende Frage, ansonsten bitte verschieben) Hallo zusammen, wir sind ja mittlerweile an dem...
  4. Ohne Vorkasse geht es nicht weiter

    Ohne Vorkasse geht es nicht weiter: Unser Bauunternehmer weigert sich die Putz- und Estricharbeiten anzuweisen wenn wir nicht mit der Abschlagssumme in Vorkasse gehen. Er sagt wir...
  5. Vorkasse für Material im Handwerk üblich?

    Vorkasse für Material im Handwerk üblich?: Hallo, wir haben uns von einer kleinen Firma die Lieferung und Montage eines Carports mit Gerätehaus anbieten lassen. Der Preis hierfür liegt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden