Jahreszeitliche Bewegungen im Übergang Gipskarton / Wand im Dachgeschoss

Diskutiere Jahreszeitliche Bewegungen im Übergang Gipskarton / Wand im Dachgeschoss im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe bei meinem Neubau(Massivbau, Erstbezug 2011) folgendes Problem: Jedes Jahr im Winter "ziehen" sich die Gipskartonplatten in...

  1. baumax2

    baumax2

    Dabei seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    oedheim
    Hallo, ich habe bei meinem Neubau(Massivbau, Erstbezug 2011) folgendes Problem:

    Jedes Jahr im Winter "ziehen" sich die Gipskartonplatten in Richtung Dach nach oben. Diese Bewegungen betragen, vor allem bei den Innenwänden an einigen Stellen bis ca. 8mm. Sobald es, wie momentan, wieder Frühling ist und es Richtung Sommer zugeht, kehren sich die Bewegungen wieder um und es ist (fast) nichts mehr zu sehen. Da wir nun schon den 3. Winter im Haus wohnen und diese Bewegungen nicht merklich abklingen, wollte ich mal Fragen, was das für Ursachen haben kann. Es scheint so, dass es sich nur um ein optisches Problem handelt, da wir sonst keine Schäden am Dach haben.

    Wie kann eine Sanierung aussehen, da es (vor allem) im Winter wirklich nicht schön aussieht.

    Bin für jeden Tipp sehr dankbar.

    Danke und Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfons Fischer, 23. April 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Hört sich nach Holzunterkonstruktion an.
    Im Winter trocknet das Holz aus --> es schwindet
    im Winter nimmt das Holz eine höhere Ausgleichsfeuchte an --> es quillt

    eine Konstruktionsskizze wäre hilfreich.
     
  4. #3 Gast943916, 23. April 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    8 mm ist schon eine Hausnummer..... selbst bei einer Holzunterkonstruktion
    ich vermute, dass diese Mangelhaft montiert ist
     
  5. baumax2

    baumax2

    Dabei seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    oedheim
    Ja, es ist eine Holzunterkonstruktion mit einer einlagigen Gipskartonbeklankung. Alle Innen- uns Aussenwände sind aus KSV. Es sind an den Rändern Decke / Wand auch Papierstreifen eingearbeitet, sieht eigentlich alles optisch sehr gut aus. Diese Bewegung mit den 8mm ist nur einer einer Innenwand so extrem, sonst sind es eher 2-5 mm. An den Aussenwänden ist teilweise fast nichts zu sehen. Wie könnte eine Sanierung aussehen, mein Gedanke war Abdeckleisten aus Kunststoff zu montieren und dann quasi eine Art Schattenfuge zu erstellen - Was haltet Ihr von dieser Iddee?
    @Gipser-wie könnte die Holzkonstruktion mangelhaft montiert sein?
    @Alfons Fischer- ich schaue mal ob ich morgen eine Skizze / Bilder einstellen kann.

    Danke und Gruß
     
  6. baumax2

    baumax2

    Dabei seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    oedheim
    CIMG1865.jpg -hier ein Foto, wie es vor der Verkleidung aussah. Ich hoffe, jemand kann dazu dann ein Aussage tätigen

    Danke und Gruß
     
  7. baumax2

    baumax2

    Dabei seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    oedheim
    @Gipser-ist an der Holzkonstruktion etwas mangelhaft montiert?
    @Alfons Fischer- was ist von diesem Bild zu halten, Ausführung so o.k.?

    Danke und Gruß
     
  8. baumax2

    baumax2

    Dabei seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    oedheim
    Kann denn sonst niemand etwas dazu sagen? Ich bin für jede Information zu diesem Thema dankbar!

    baumax2
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 gunther1948, 29. April 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    das foto ist von einer aussenwand, die grössten bewegungungen sind an den innenwänden- was willste denn dann hören.
    beschreib mal den gesamtaufbau im bereich der kehlbalkendecke - von unten nach oben mit allen schichten. evtl. wenn vorhanden auch eine zeichnung oder bilder des aufbaues und des anschlusses kehlbalken an die sparren/mittelpfetten.
    ich hab da einen verdacht und sehe parallelen zu einem ähnlichen fall.

    gruss aus de pfalz
     
  11. baumax2

    baumax2

    Dabei seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    oedheim
    Hallo, das Bild ist von einer Innenwand. Ich werde demnächst den Aufbau genau beschreiben.
    @gunther1948 - was ist das für einen Verdacht den Sie haben was es sein könntel?
    Ich bin über jede Info dankbar.
    Danke und Gruß
    baumax2
     
Thema:

Jahreszeitliche Bewegungen im Übergang Gipskarton / Wand im Dachgeschoss

Die Seite wird geladen...

Jahreszeitliche Bewegungen im Übergang Gipskarton / Wand im Dachgeschoss - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...